Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.09.2017, 12:11   #11 (Permalink)
nonin
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.173
Standard AW: Duftdrüsenentfernung?

Wir waren heute bei der TA und es gibt gute Nachrichten: Die Scheibe ist deutlich schmaler geworden, hat jetzt eher die Form eines Kürbiskerns, außerdem flacher/dünner und weiterhin ganz weich - wir sind auf einem guten Weg. Kolle muckt auch gar nicht, wenn daran rumgedrückt wird, scheint also nicht zu schmerzen.
Salbe schmieren wir jetzt nur noch sporadisch alle zwei oder drei Tage, um die Haut geschmeidig zu halten. Das homöopathische Mittel sollen wir noch ein paar Wochen weitergeben, zumindest in der ersten Zeit einer VG.
Es spricht in den Augen der TA nämlich nichts dagegen, dass Kolle weiterhin alleine bleibt - ich hoffe, er sieht das ähnlich und ist bei dem nächsten Bock ein bisschen freundlicher.
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten