Zurück   Mausebande Forum > Andere Mäusearten > Allgemeines (AM)
Mausebande Forum

Hinweise

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 14.12.2013, 10:17   #1 (Permalink)
Futterneidisch
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 165
Standard Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Hallo zusammen

Die Hamsterhilfe Schweiz hat gestern neben zwei Hamstern auch zwei Afrikanische Knirpsmäuse aus schlechter Haltung übernommen. Wir möchten den beiden einen artgerechten Endplatz geben. Ein leeres Terri, das etwa die Grösse 1x1x1m hat, ist bereits vorhanden und wird heute eingerichtet. Die Kleinen werden dann morgen einziehen. Ich habe mich bereits auf der Homepage des Mäuseasyls, Diebrain und Meine Haltung - Afrikanische Knirpsmäuse, sowie in verschiedenen Foren eingelesen, es sind aber noch ein paar Fragen aufgetaucht.

Mit wem sollen wir die Kleinen vergesellschaften? Ich habe an +/- 10 weitere Tiere gedacht. Welches Geschlechterverhältnis hat sich zum starten bewährt? Die Kleinen sollen Männchen sein, aber ob das wirklich stimmt...
Wie sieht es mit dem Alter aus? Jungtiere für die VG oder gehen auch ältere Tiere?

Ich habe dieses Rezept gefunden: http://knirpsmaus.jimdo.com/haltung/ernährung/ Ich möchte gerne alles komplett selber mischen und kein Fertigfutter verwenden. Ich habe in meiner Stadt ein tolles Geschäft, in dem ich die Einzelzutaten problemlos bekomme. Ich habe auch für die Hamster lange selber das Futter gemischt. Ich habe nun ein Rezept zusammengestellt und würde gerne wissen, was ihr davon haltet. Die Basis ist das Futterkonzept aus dem Link. Exoten- und Wellensittichfutter scheint jeweils zu einem grossen Teil aus verschiedenen Hirsesorten zu bestehen.

- 100g Hirse (Silberhirse, Platahirse, Mannahirse, Japanhirse)
- 100g Kanariensaat, Blaumohn, Negersaat, Hafer
- 100g Unkrautsamen
- 100g Grassamen
- 200g Ergänzendes: Buchweizen, Milo, Dari, Paddyreis, Weizen, Gerste, Kardi, Leinsaat

Dazu reichlich Eiweiss (getrocknete Mehlwürmer, Shrimps, Bachflohkrebse / zwischendurch lebende Mehlis), getrocknete Kräuter + Gräser, frisches Gemüse und ein wenig Obst, Erlebnisfutter (Kolbenhirse, Darikolben, Getreideähren etc.) und als Leckerlies zwischendurch Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne.

Gibt es etwas, das Hamster fressen dürfen, Knirpse aber nicht vertragen? Durch unsere eigene Hamsterhaltung und die Hamsterhilfe sind wir noch ganz auf Zwerghamster eingestellt.

Den Hamstern bieten wir Wasser ausschliesslich über Näpfe an. Auf Fotos von Knirpsen habe ich auch schon Flaschen gesehen. Hat sich da etwas speziell bewährt oder können wir auch bei den Knirpsen bei kleinen Näpfen bleiben?


Liebe Grüsse
Ayline

Geändert von Ayline (14.12.2013 um 10:19 Uhr) Grund: Rechtschreibefehler korrigiert
Ayline ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2013, 11:07   #2 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Hi!

Wichtig ist erstmal zu schauen was für ein Geschlecht die beiden haben (die Hoden können eingezogen werden, sind aber bei entspannten Böcken recht groß) , auch wie zerfleddert sie uU sind.
Was ist denn die Vorgeschichte zu den beiden?

Sind sie in ihren Bewegungen eingeschränkt (auch langsamer, sprich älter) werdet ihr mit fitten Gesellschaftstieren keine Freude haben... Denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass Alte/Kranke/Schwächliche Tiere konsequent ausgestoßen werden. Einzige Ausnahme: die Gesellschaftstiere sind auch körperlich angeschlagen.
Daher also erstmal schauen was ihr habt bevors an genauere Gesellschaftsüberlegungen geht.
Eine 12-er Gruppe ist fürs erste mal eine solide Truppe- je nachdem wie fit die Familien sind und die Einzeltiere kann es aber nach 7,8 Monaten schon ganz anders aussehen. Die Lebenserwartung bei Knirpsen scheint deutlich geringer als bei anderen Kleinnagern/ Mäuseverwandten.

Die Gehegemaße sind super- da mit 1-2 Volletagen und Teiletagen rein ists auch für eine Bockgruppe absolut geeignet.

Wegen VG- ich verlinke dir grad mal meinen Thread dazu Knirpsmausbockvergesellschaftung- ein Erfahrungsbericht

Futter: Ganz wichtig ist ein sehr hoher Fettsaat- und Insektenanteil (mein Rezept ist hier im Forum zu finden, wenn ichs richtig im Kopf habe, ist da mittlerweile der Fettsaatanteil erhöht und sie bekommen pro Kopf noch 1-2 Pinienkerne oder Walnussstückchen pro Tag)
Auf Frischfutter und getrocknetes Gemüse/Kräuter stehen meine zumindest gar nicht/kaum...
Dafür verschwindet nach und nach immer mehr von der Heuschicht

Als Wasserquelle haben sich bei mir Blumentopfuntersetzer bewährt- wichtig ist der flache Rand, damit auch Behinderte später im Falle eines Hereinfallens wieder heraus kommen.
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2013, 11:29   #3 (Permalink)
Futterneidisch
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 165
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Hallo Binchen

Vielen Dank für deine rasche Antwort!

Zustand und Haltungsbedingungen kenne ich nicht, dazu kann ich noch nichts sagen. Werde Kiara dann morgen bei der Übergabe fragen, ihre Kollegin hat sie abgeholt und ihr vorbeigebracht. Die Besitzerin hat allerdings auch ein Hybridenmännchen und ein Roboweibchen zusammen gehalten, von daher dürfte die Haltung ziemlich schlecht gewesen sein. Sie wusste noch nicht mal, welche Mäuse sie da denn hatte und hat sie als Afrikanische Rennmäuse abgegeben.

Dein Rezept werde ich gleich mal suchen und mir den VG-Link ansehen.

Wie viele getrocknete Insekten verfütterst du pro Maus und Tag?

Ich habe gesehen, dass du aus Zürich bist - Kennst du einen guten Bezugsort für Knirpse, wo ich die Kleinen mit gutem Gewissen abholen kann?

Liebe Grüsse
Ayline
Ayline ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2013, 11:39   #4 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Ohje, dann lieber erstmal schauen obs tatsächlich Knirpse sind...
Wenn du möchtest kann ich anhand von Fotos (video wäre natürlich viel besser) meine Einschätzung zum Allgemeinzustand/Fittheitsgrad der beiden geben.
Entsprechend kann dann nach Gesellschaftstieren geschaut werden.
Eine gute Bezugsquelle kenne ich leider nicht, habe bisher immer nur aus Haltungsaufgabe und von einem ungewollten Wurf Tiere übernommen.

Pro Maus und Tag bekommen meine mindestens einen großen Mehlwurm (da ich aber noch viele andere Eiweißquellen im Futter habe ists letztendlich vermutlich deutlich mehr.
Für den Anfang würde ich einfach mehr geben und dann schauen ob/ wieviel davon liegen bleibt. Denn lieber zuviel geben als dass sie nen Mangel haben..
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2013, 22:05   #5 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von Vitani
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 933
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Hallo zusammen

Da ich die Knirpse noch bis morgen bei mir habe, möchte ich gerne meinen ersten Eindruck schildern.

Zuerst: Ich hab die Mäuschen (sind für mich eindeutig Knirpse) in einer grossen Faunabox untergebracht. Gestern Abend bekommen und morgen geht's ja schon weiter. Und die Faunabox ist das einzige Ding in meiner Wohnung, was wirklich ausbruchsicher ist. Ich hoffe, die Mausis verzeihen mir die kleine Unterbringung für zwei Nächte.

Es sind meine ersten Knirpse, von daher kann mein Eindruck auch falsch sein!

Die Mäuse machen einen fitten und gesunden Eindruck. Sie scheinen sich auch gut zu verstehen, Bisswunden oder ältere Verletzungen konnte ich bisher keine entdecken. Schön glänzendes Fell, ganze Gliedmassen, ganze Ohren, schönes Sozialverhalten - so mein Eindruck.

Ich hab den Mäusen nun erstmal ordentlich von meinem selbstgemischten Zwerghamsterfutter reingetan. Dort hat es viel Eiweiss drin und ich hab ihnen wirklich einen ordentlichen Haufen reingekippt. Hab gelesen, dass sie etwas anfällig sein sollen, wenn sie zu wenig Nahrung haben und dachte: "Lieber etwas zu viel..."
Sie fressen es auch sehr gut, die kleinen Sämereien scheinen sehr beliebt zu sein. Die Mehlwürmer finden sie auch toll.
Daneben habe ich ihnen einen kleinen Glasnapf reingestellt, den sie fleissig benutzen.

Sie haben durch das Umsetzen nun auch keinen Streit gehabt, sondern scheinen sich immer noch gut zu verstehen. Schlafen beide in der Kokosnuss, die sie drin haben. Sehr agil sind sie.... und erschrecken sich momentan bei jeder unbekannten Bewegung. Ansonsten sehen die Bewegungen gut aus. Allerdings sind sie sehr scheu und zeigen sich aktuell kaum. Aber so im Allgemeinen habe ich das Gefühl, dass ich da zwei fitte, junge und gesunde Mäuse vor mir habe. Und ich habe das Gefühl, dass ihnen mehr Artgenossen sehr gut tun würden.

Sie sollen laut Vorbesitzern 5 Monate alt sein und hätten in einem 80x50er Terrarium gewohnt. Hoden habe ich bei einem Tier auf jeden Fall gesehen. Fragt mich aber nicht, welche Maus welche ist.

Und ich schaff das nicht, von denen anständige Fotos zu machen. Das könnt ihr jetzt nicht noch von mir verlangen.
Vitani ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 07:41   #6 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Hi Vitani!

Kann sein, dass es ein Pärchen ist (Böcke ab adult, was diese ja zumindest nach den Altersangaben sind) können auf Einknasten (in der Größenrelation zu anderen Mäuseverwandten ist die TB natürlich schon uU groß.. ) sehr aggressiv reagieren.
Das also auf jeden Fall noch klären. Sonst gibts spätestens Zoff wenn weitere Jungs dazu kommen..

Ja, Kleinsämereien (Hirse, Grassamen, Amaranth,..) werden sehr gerne gefressen, in meiner Mischung habe ich daher auf größere Saaten ganz verzichtet.

Das Verhalten gegenüber euch, welches du beschreibst, klingt ganz normal. Zumindest meine Knirpse sind (va in fittem Alter) sehr schreckhaft, scheu, so dass man wirklich viel Zeit vor dem Gehege verbringen muss um einen groben Überblick über die aktuelle "Harmonielage" zu bekommen.
Dafür werden sie dann oft im Alter ruhiger und zutraulicher, kommen auch mal zur Hand und nehmen einen Pinienkern daraus,..
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 08:29   #7 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von Vitani
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Bern, Schweiz
Beiträge: 933
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Ich hab die Mäuse gerade gestört und nochmal von oben und der Seite auf den Po geschaut. Es könnte sein, dass eines ein Weibchen ist, der Po sah doch ein wenig anders aus. Wenn ich es schaffe, verfacht ich sie heute noch in eine leere Box und schau nochmal. Aber für mich ist es aktuell eher ein m/w Pärchen.
Vitani ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 09:28   #8 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Ich drücke mal fest Däumchen, dass es kein Pärchen ist- wisst ihr was ihr im Fall der Fälle machen wollt?
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 10:51   #9 (Permalink)
Futterneidisch
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 165
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Zitat:
Zitat von Binchen Beitrag anzeigen
Ich drücke mal fest Däumchen, dass es kein Pärchen ist- wisst ihr was ihr im Fall der Fälle machen wollt?
Warum wäre das denn schlecht? Nachdem, was ich gelesen habe, fühlen sie sich in grossen Familienverbänden am wohlsten.

Ich habe mich gestern Abend noch mit Angelus kurzgeschlossen und werde die Kleinen mit etwa zehn Knirpsen beider Geschlechter vergesellschaften. Nach Angelus sollte es mit Jungtieren klappen.

Liebe Grüsse
Ayline
Ayline ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 11:16   #10 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Na dann wünsche ich schonmal viel Spaß und gute Nerven.. (wobei.. letzteres braucht man ja eh bei den Winzlingen.. )
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 11:20   #11 (Permalink)
Futterneidisch
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 165
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

@Binchen: Warum würdest du denn hoffen, dass es kein Päärchen ist?
Ayline ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 11:26   #12 (Permalink)
Extremmaus
 
Benutzerbild von Binchen
 
Registriert seit: 17.05.2006
Ort: Sachsen
Alter: 32
Beiträge: 2.071
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Weil eine Gruppe gleichgeschlechtlicher Tiere leichter (und meiner Meinung nach auch besser für die Tiere) zu halten ist als eine dauerhaft gemischtgeschlechtliche oder dann 1 Gruppe Böckis und 1 Gruppe Mädels...

Meine Meinung zu dauerhaft gemischtgeschlechtlicher Haltung müsste es in einem meiner Knirpsthreads zu lesen geben- und was mich letztendlich zu gleichgeschlechtlicher Haltung bewogen hat. Ich möchte nicht wissen wie viele Opfer es gegeben hätte, wenn ich mich anders entschieden hätte..
Aber letztendlich muss natürlich jeder Halter diese Entscheidung selbst- nach bestem Wissen und Gewissen- fällen.
Binchen ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 16:39   #13 (Permalink)
Futterneidisch
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 165
Standard AW: Afrikanische Knirpsmäuse - Verschiedene Fragen

Die Kleinen sind gestern gut bei uns angekommen und haben auch schon ihr ganzes Gehege in Anspruch genommen. Wahnsinn, wie gut die Kleinen klettern können!

Liebe Grüsse
Ayline
Ayline ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gitterabstände Knirpsmäuse Moehrchen Haltung (AM) 10 14.04.2013 23:35
Afrikanische Knirpsmäuse zur Abgabe,dringend!! soefi andere Mäuse 1 20.03.2011 20:33
Afrikanische Knirpsmäuse/Eurasische Zwergmäuse Dienstag Verhalten (AM) 13 09.08.2009 00:05
Zwergmäuse oder Knirpsmäuse? BloodyDoll Allgemeines (AM) 21 03.10.2008 16:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.