Zurück   Mausebande Forum > Andere Mäusearten > Haltung (AM)
Mausebande Forum

Haltung (AM) Hier freuen wir uns auch auf Fotos und Bauanleitungen zu Eigenbauten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 03.11.2017, 17:38   #1 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 219
Standard Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Hallo,

ich bin eigentlich nicht auf der Suche nach einer neuen Mitbewohnerart gewesen, denn mit meinen Farbis bin ich absolut glücklich und die andere Art, die ich wirklich mit all ihren Pros und Contras liebe, die Ratte, fällt als Mäuseprädator natürlich zur Zeit weg.

Aber wie es so ist, wenn man Farbis hat und oft ältere Tiere fürs Gnadenbrot aufnimmt: der regelmäßige Blick auf die umliegenden Tierheimseiten ist Gewohnheit.
In der Nähe sitzt schon seit mehreren Wochen ein Vielzitzenmädchen. Parallel dazu haben sie ein paar Farbmausjungs in der Vermittlung. Noch weiß ich nichts über diese Tiere, da ich mich erst einmal selbst für mich entscheiden musste, was ich wann machen werde, bevor es konkret wird. Und nach zwei Wochen Recherche tendiere ich nun dazu, sollte das Mädel bei den Jungs sitzen, es mitzunehmen, damit es nicht alleine zurück bleibt. Entweder zur Weitervermittlung, falls erlaubt, oder zum Selbstbehalt, dann aber auf längere Sicht in zweiter, dann artenreiner Gruppe.

Die große Frage ist nun: wie groß dürfen die Gitterstababstände (Parallelgitter) bei Vielzitzen sein? Farbis gehen ja mit etwas Pech schon bei 10mm spazieren, wie sieht es bei Vielzitzen aus?
Sind die 14mm beim Savic Suite Royal XL zu viel? Für junge Ratten ok, aber für erwachsene, wenn auch vielleicht zierliche, Vielzitzen?

Meine Farbis fressen schon systematisch ihr nicht gerade kleines Gehege auf und Vielzitzen sollen da noch ein Stück nagefreudiger sein - wenn 14mm Gitterabstand zu viel sein sollten, wie muss das Holz eines Eigenbaus beschaffen sein, damit es Stand hält? Buche stabverleimt? Wäre halt toll, mal einen Käfig zu haben, der nicht aufgegessen wird...

Viele Grüße

PS: ich hoffe, ich habe keine Infos übersehen, die Haltungsseiten und -threads, die ich gefunden habe, gehen leider nicht auf Stababstände ein bzw. empfehlen sogar eine Makrolonhaltung, weil Futterzuchtanleitung.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 19:22   #2 (Permalink)
Hausmaus im Mausehaus (o;
 
Benutzerbild von Mousyperson
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berufspendler
Alter: 50
Beiträge: 1.638
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Du hast recht, dazu gibts wenig brauchbare Infos, Angelus schrieb hier weibliche-vielzitzenmaus-kastrierte-vielzitzenmaus-5.html Post #67 dass 12 mm Gitterabstand gerade noch gehen würde. Bei einer 12er Masche beträgt die Diagonale schon 17 mm (16,9), was für Mischhaltung mit Farbis dann vermutlich nicht passen würde. Und im selben Thread Post #83 wurde getestet und 12 mm reichten für die VZM.

Generell gilt ja: paßt der Kopf durch, paßt die Maus durch... Schädelmaße von Mastomys sind hier zu finden:
Tabelle Schädelmaße Mastomys
Erklärung der Abkürzung Schädelmaße hier:
Abkürzungen Schädel

Edit: TH = Total Heigh = Schädelhöhe

Minimale Höhe Schädel also 9,3 mm plus Haut und Fell, landet man auch bei den ca. 12 Millimeter von Angelus...

Geändert von Mousyperson (03.11.2017 um 19:26 Uhr)
Mousyperson ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 19:51   #3 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 219
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Danke für deine Antwort :)
Und danke für den Link, diesen Thread hatte ich nach der ersten Seite nicht mehr weiterverfolgt, da er eher unschön zu sein schien und das Thema auch nicht recht zu passen schien. Aber jetzt werde ich ihn doch ganz lesen ^^
Und die Links mit den Schädelgrößen sind auch sehr interessant! Auf die Idee, das Pferd von dieser Seite her aufzuzäumen, bin ich gar nicht gekommen.

Hmm, dann wäre der genannte Kaufkäfig raus, aber manche Vogelvolieren kämen in Frage. Der neue Käfig wäre nur für die Vielzitzen, denn meine Farbis haben ein schönes eigenes Gehege von insgesamt ca. zweidreiviertel Quadratmetern Fläche. Nur ist es halt aus Holz. Gut durchzuknabbern, was bei Vielzitzen ja noch problematischer als bei Farbis sein soll. Ich würde ungern riskieren, dass sie sich da durchnagen. Deshalb gerne Metall. Oder festeres Holz.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2017, 11:45   #4 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 7.191
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Hallo Lasiusniger,

die Größenunterschiede bei Vielzitzenmäusen sind schon enorm. Meine 5 Pflegetiere waren extrem klein, minimal größer als Farbis würde ich sagen (wobei meine Farbihaltung auch schon lange zurückliegt...). Ich habe aber auch schon Fotos von wahren Brocken gesehen, die bestimmt doppelt so groß wie Farbis waren Von daher würde ich den Gitterabstand bei Parallelgitter nicht viel größer als für Farbmäuse wählen.

Was das Nagen angeht, kann ich das überhaupt nicht bestätigen. Meine 5 Damen haben überhaupt nicht genagt, obwohl das Gehege von der Höhe her eigentlich viel zu klein war. Ich denke, wenn sie eine große Grundfläche und ein abwechslungsreich gestaltetes Gehege haben, dann hat man das Problem wahrscheinlich nicht so Daher kannst du meiner Meinung nach auch normales Holz nehmen. Sollten sie doch das Nagen anfangen, dann könntest du die Kanten immer noch mit Aluprofilen schützen - so schnell nagen sie sich dann aber auch nicht durch normal dickes Holz. Bei Vielzitzen sollte man aber schon ab 150er Länge einplanen würde ich sagen. Auch wenn ich meine Tiere leider nicht sehr lange hatte, habe ich schon gemerkt, dass sie seeeehr bewegungsfreudig sind

Viele Grüße
trulla
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 15:57   #5 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Rothenstein Thüringen
Beiträge: 205
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Zitat:
In der Nähe sitzt schon seit mehreren Wochen ein Vielzitzenmädchen.
Hallo,
Ich ahne zwar, dass die Örtlichkeit mit dem Vielzitzenweibchen nicht in meinen Nähe ist, aber vllt. würdest du mir trotzdem einen Standort verraten ...;
(Als Vielzitzenmäuseweibchen-Halter habe ich auch kleine Erfahrungen und eine Meinung zu Aluminium(profilen), Gittermaschen; aber die will ich dir lieber nicht aufdrängen. Im Zusammenhang mit Vielzitzenmäusen, Verhalten und Gehegesicherheiten würde ich manches nicht glauben, wenn ich es nicht selber beobachtet hätte.)
mfG

Geändert von Bimsgestein (09.11.2017 um 16:00 Uhr)
Bimsgestein ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 16:59   #6 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 219
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Hi,

@trulla: hm, also auf Sicherheit und Farbmausabstände einplanen, weil man ja nie weiß, wie groß künftige Mitbewohner so sein werden.
150er... ok, das ist ne Hausnummer
Danke für die Antwort.

@Bimsgestein: schade, dass du so zurückhaltend mit deinen Erfahrungen umgehst. Wenn praktische Einzelerfahrungen keinen Wert hätten, wofür sollte ein Forum dann genutzt werden??
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2017, 18:42   #7 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.548
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

VZM sind absolute Ausbruchskönige.

Und ich habe das Viehzeug fürchten gelernt --- 1000 Anstalten, passende VG -Mäuse für einzelne zu kriegen - ja von wegen "Glück!!" -- Mobbing!
con variationes.
Darin sind die unerreicht. Nicht so fies blutig wie Renner, sondern etwas subtiler - aber auf einmal sieht man wen nicht mehr oder haben die Papillome ohne Ende...

JUngs kastriere ich inzwischen,
und bei Einzeltieren gegengeschlechtlich und keine so riesige Guppe, wenn die keien Geschwister sind.
Zu Deiner TH-Dame täte ich also höchsten2, eher 1 Kastraten,
und wenn sie älter ist, bilde ich mir ein, sie würde mit Farbis am glücklichsten (bei jünger womöglich auch)
(Nicht nach Regelmeinung, aber ERfahrungswert)
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2017, 19:18   #8 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 219
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Solche Berichte habe ich auch gelesen. Und auch welche über befellte Tacker. Scheinen ganz besondere Charaktertiere zu sein. Entweder sehr abschreckend oder aber eine spannende Herausforderung, wie man es halt sehen will.

Eigentlich wollte ich sie im Winterurlaub holen, aber bei mir hat sich leider vorerst jegliche Zuwachsplanung auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben, da uns überraschender Weise ein Umzug ins Haus steht.

Im Tierheim sitzen, wie ich inzwischen weiß, auch nicht nur die einzelne Dame, sondern auch noch ein einzelner unkastrierter Herr. Also falls jemand in Schleswig-Holstein Vielzitzen aufnehmen kann und möchte... sie würden sich über ein Weihnachtswunder bestimmt freuen
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 13:22   #9 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.548
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Kann man das TH zu Kastra überreden?

Wo in SH ist denn das?

(Bin aber nicht mobil und nur ganz kurz im Norden)

"Tacker" ist inzwischen zienlich wegezüchtet - wodurch die Tiere nicht gesünder geworden sind.
(Unsere Vivienne flog aus dem Nichts an Deinen Finger )
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:43   #10 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Registriert seit: 21.05.2013
Ort: Rothenstein Thüringen
Beiträge: 205
Standard AW: Gitterabstand Vielzitzenmäuse

Ich nur mal kurz..
Hier gibt es die Liste des TH Uhlenkrog/Kiel, in der über 1 männl. VZ-Maus u. 1 weibl. VZ-Maus geschrieben wurde.
Ih kam im Vermittlungs-UF und an jenem Thread vorbei. Gesucht und geschaut hatte ich auch nur, weil ich vermeiden wollte, dass ein Mädchen meiner kleinen Gruppe demnächst einzeln zurückbleibt.

Ich kenne zwar die Schädel-Skelettmaße meiner Vielzitzenmäuse nicht - aber die Körpergewichte kenne ich. Und weiß mittlerweile, dass die blüschigen Haarkleider gewichtige Mäuse nur suggerieren. Ich hatte mich gewundert, dass (bloß) eins meiner Weibchen mit ner Barriere (siehe Signatur) keine Probleme hatte. Ich habe mehrmals beobachten können, dass ein Mädel dort durchschlüpfte; aber ich habe es nicht dokumentieren können.

--
Wir signieren nur
Bimsgestein ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.