Zurück   Mausebande Forum > Community > Andere Tiere
Mausebande Forum

Andere Tiere Hier ist Platz für andere Tierarten.

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 25.11.2017, 08:32   #31 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von tierlieb82
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 2.138
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Schöne Bilder

"He was machstn Du da? - war mein Auftritt"
tierlieb82 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 09:46   #32 (Permalink)
Rennmausliebhaber
 
Benutzerbild von Punkratz
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Minden Lübbecke
Beiträge: 3.255
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Auf den anderen Fotos sieht Monty so riesig aus.. Auch auf dem Video wo er mit der Hündin im Garten spielt, daher war ich immer der Meinung dass da mal ein Schäferhund mitgemischt hat
Aber auf den neuen sieht er fast winzig aus.. ;)

Wie groß ist er eigentlich?

Auf jeden Fall ist er ein ganz hübscher Mann!! Richte ihm das bitte aus
Punkratz ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 12:24   #33 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Ja, das ist die gleiche Hündin. Da hat sie sich wegen dem Spielen kleiner gemacht
Beim Gassi stolziert sie divenmäßig aber in ihrer vollen Größe. Wenn sie sich auf 2 Beine aufrichtet (tut sie relativ oft), ist sie best über 2 Meter hoch.

Monti war beim Ausmessen bisher immer sehr unruhig. Die 50 cm hat er aber nicht ganz. Ich meine, es waren so um die 47 cm. Gewichtstechnisch ist er bei knapp 15 Kilo. Er ist etwas kleiner als ein Labrador. Das sag ich mittlerweile auch statt Schäferhund Einige meinten, er hätte auch die Rute vom Labrador. Für nen reinen Jagdterrier ist er definitiv zu groß und schwer.

Ich gebe ihm die Komplimente weiter.

Das Foto hatte ich vergessen... Da ging es in den Wald.

Monti läuft mittlerweile sehr schlecht, wenn wir auf Feldwegen sind bzw auf dem Weg dorthin. Wir kamen neulich mehr oder weniger in eine Entenjagd und das Geknalle hat ihn schon ziemlich mitgenommen.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 10:20   #34 (Permalink)
ausgemaust
 
Benutzerbild von Beere
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 11.610
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Zitat:
Zitat von scrabble Beitrag anzeigen
Monti läuft mittlerweile sehr schlecht, wenn wir auf Feldwegen sind bzw auf dem Weg dorthin. Wir kamen neulich mehr oder weniger in eine Entenjagd und das Geknalle hat ihn schon ziemlich mitgenommen.
Ach je... heißt das, dass er dann Angst hat und deshalb nicht laufen will? Könnt ihr denn vielleicht erstmal in eine andere Gegend ausweichen, damit er das nicht generell mit dem Spazierengehen verknüpft?

Beere ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 16:53   #35 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Er verknüpft das nicht generell. Nur manchmal fällt ihm das plötzlich auf dem Weg zum Feld bzw auf einem Feldweg wieder ein und dann will er schnell wieder umdrehen.
Wir haben zum Glück jede Menge Möglichkeiten, andere Wege zu laufen.
An Feldwege gewöhne ich ihn jetzt wieder nach und nach, indem wir nur noch einen Zugang zu den Feldwegen nehmen, der vorher am Hundeverein vorbei geht. Hundegerüche und Hunde lassen Monti alles vergessen.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 20:33   #36 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 01.07.2017
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 83
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Ah, jetzt verstehe ich das Problem als ich las, dass er schlecht läuft, glaube ich erst an eine Verletzung. Hatte mir schon Sorgen gemacht .

Ich bin gespannt, wie's sich weiter mit dem hübschen Kerl entwickelt.
BlutenderJ3rry ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 20:59   #37 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Nein, alles gut.
Heute waren wir wieder im TH. Seine Leute haben sich gefreut, ihn wieder zu sehen und es gab viel Lob.
Außerdem hat er seine Zwingergenossin wieder gesehen und die Wiedersehensfreude war sehr groß. Wir sind dann mit Gassi gegangen und sie ist so gut wie schon lange nicht mehr gelaufen. Ohne ihn klappt es nicht so gut und dank eines doofen Interessenten gab es noch weitere Rückschläge. Es geht aber jetzt wieder aufwärts und sie hat endlich einen neuen Zwingerfreund bekommen.

Anschließend haben wir zum zweiten Mal einen Abstecher in meine Tierklinik gemacht und dieses Mal wollte er das Gelände kaum noch verlassen.
Wenn das Untersuchen nur auch so gut klappen würde...
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 12:51   #38 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Abends ist er bei dem Wetter manchmal ein Weichei und will nicht raus, aber tagsüber macht ihm das eigentlich nichts aus und er läuft einwandfrei - auch in jede Pfütze oder in Schlamm.

scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 21:14   #39 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Heute Mittag waren wir einkaufen: Montis neuer Maulkorb (vorher nur Schlaufe) zum Schutz beim TA.

Vorhin habe ich ihn dann gleich wieder ausgepackt und zu ihm gelegt. Außerdem jede Menge Lieblingsleckerchen reingelegt, die er draus gefressen hat.


Dann wurde er müde und ist halb im Maulkorb eingeschlafen. Er hat die Schnauze selbst reingelegt. Er ist nicht umgeschnallt, sondern liegt locker da.


Aktuell schläft er richtig, allerdings mit Kopf auf dem Kissen und Pfote im Mauli.

Zu dem Zooladen war es jetzt übrigens seine längste Autofahrt bei uns bis jetzt, ca. 30-35 min. Heimwärts war er total geschafft wegen dem Ausflug und den vielen Hunden, die er im Laden getroffen hat und hat die Heimfahrt ganz ruhig und meist dösend, Augen zufallend verbracht.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 09:52   #40 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von tierlieb82
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 2.138
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

schön, dass er ihn so gut akzeptiert
tierlieb82 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 10:11   #41 (Permalink)
Rennmausliebhaber
 
Benutzerbild von Punkratz
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Minden Lübbecke
Beiträge: 3.255
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Maulkorbtraining ist echt wichtig.
Schön dass er das so entspannt mitmacht
Punkratz ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 22:13   #42 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Gleich in der ersten Januar haben wir das Training auch gebraucht.
Es hat uns allerdings auch wieder weit zurück geworfen.
Monti hatte sich irgendwie blöd angeschlagen oder ist blöd ausgerutscht. Er wollte nur aufstehen, war aber unter dem Küchentisch und hat dann plötzlich laut aufgejault. Er ist dann die ganze Zeit nur noch gehumpelt und als es nach über 12 Stunden noch nicht besser wurde, sind wir zum TA. Es war der Horror!
Er hat sich total aufgeführt und gewehrt ohne Ende. Sie könnte dann nicht wirklich viel untersuchen - beim Abhören hat er sofort das Knurren angefangen - aber aufgrund unserer Beschreibung konnte sie sich schlecht vorstellen, dass es was ernstes ist. Er hat dann ein paar Tage Schmerzmittel bekommen. Nach 1-2 Tagen hat man ihm aber schon nichts mehr angemerkt. Wir mussten deswegen nicht nochmal zum TA.

Es ging dann bei den Rennmäusen weiter mit TA-Besuchen (in der Tierklinik, nicht bei "seiner") und ich habe ihn jedes Mal mitgenommen. Beim ersten Mal hat er etwas Panik bekommen, als es in den Behandlungsraum ging, aber dann schnell gemerkt, dass sich niemand für ihn interessiert. Die letzten Male aber ist er anstandslos und neugierig brav mitmarschiert. Das Hunde-Wartezimmer in der Tierklinik findet er übrigens absolut klasse. Heute wurde er gleich von 2 anderen Hunden begrüßt und angespielt. Eine davon hat dann ganz vergessen, dass sie eigentlich Angst hat und ist dann aufgetaut.

Ansonsten gibt es noch andere Neuigkeiten: wir wollten nun endlich in die Hundeschule bei uns im Ort. Eigentlich schon letzten Sonntag, aber er hat total gebockt und wir haben es dann nur auf ca. 200 m Entfernung hingeschafft. Das Schützenverein ist direkt daneben und leider hatten die zu der Zeit gerade Schießen... Da war er mit nichts zu überreden. Am Sonntag probieren wir es nun wieder, werden aber mit dem Auto hinfahren.
Ich bin gespannt, wie er sich schlägt und dass er sich hoffentlich benimmt.

Seit gestern ist das gemeinsame vormittägliche Gassigehen mit der Windhündin bis auf weiteres gestrichen. Sie ist am Montag läufig geworden und dann zu stressig... Die Situation gefällt ihr jetzt auch nicht. Heute wollte sie wohl mehrmals umdrehen, als sie gemerkt hat, dass Monti nicht dabei ist. Aber da müssen wir nun alle durch und das geht ja auch vorbei.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 11:25   #43 (Permalink)
Rennmausliebhaber
 
Benutzerbild von Punkratz
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Minden Lübbecke
Beiträge: 3.255
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Zitat:
Das Schützenverein ist direkt daneben und leider hatten die zu der Zeit gerade Schießen... Da war er mit nichts zu überreden. Am Sonntag probieren wir es nun wieder, werden aber mit dem Auto hinfahren.
Mit Hilfe des Schützenvereins habe ich Fibi damals Silvester schön geclickert ;)
Wir sind immer rein zufällig an deren Trainingsgebäude Gassi gegangen und bei jedem Schuss gabs Leckerlies. Silvester ist seitdem easy going.

Deine Idee Monti mitzunehmen wenn die Renner zum Doc müssen finde ich gut.
Das desensibilisiert ihn bestimmt und ist förderlich für weitere TA Besuche die irgendwann auch mal ihn betreffen.

Halt durch!
Irgendwann macht es Klick und dann merkst du dass sich die ganze Arbeit gelohnt hat!
Punkratz ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 13:20   #44 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Ja, meine Mutter hat gestern schon gesagt, dass die Mäuse zukünftig auch mitgehen müssen, wenn er mal wieder einen Termin hat.

Wir sind beim Schützenhaus schon öfter mal gelaufen, mal ist es besser, mal schlechter. Zurzeit ist er noch etwas sensibler wegen Silvester, aber es wird schon wieder...

In der Tierklinik dürfen wir auch z. B. Samstags kommen und mit ihm üben, hat die in beim vorletzten Mal gesagt: selbständig auf den Tisch gehen, hoch und runter fahren, usw.
Das nehmen wir bestimmt auch mal in Anspruch.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 22:10   #45 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von scrabble
 
Registriert seit: 24.08.2013
Ort: Karlsruhe
Alter: 25
Beiträge: 1.409
Standard AW: Ein Hundi ist eingezogen...

Wir waren heute in einer Hundegruppe laufen, also Gassi. Und natürlich sind wir wieder in eine Jagd gekommen.. dieses Mal mitten rein.
Monti hat sich aber tapfer geschlagen und ist nicht panisch geworden, kein Vergleich mit den letzten beiden Sonntagen beim Hundeverein, Schützenverein. Allerdings wurde auch anders geschossen (ohne Nachknall).

Die Gruppe bestand aus zwei großen Rüden und einer kleinen und einer mittelgroßen Hündin. Zuerst lief es sehr gut, aber dann sind Monti und der größte Rüde unschön aneinander geraten. Der andere (Labrador) Rüde ist dann als Schlichter dazwischen, aber ab da war es etwas angespannter, da Monti offensichtlich nachtragend ist. Außerdem natürlich größenwahnsinnig, aber das wusste ich schon und ist typisch Jagdterrier.
Der andere hat ihn zwar ignoriert und mit den an weiterhin getobt, aber Monti hat keine Gelegenheit ausgelassen, ihn fast immer fixiert und wollte es noch einige Male wissen. Deswegen blieb er dann an der Schleppleine.

Eine von der Gruppe hat mir dann noch eine andere Hundeschule empfohlen, wo sie selbst ist und dort waren wir dann auch gleich heute Nachmittag. Ich muss zugeben... So anstrengend habe ich mir das nicht vorgestellt.
Wir waren beide im Anschluss k.o. und können heute Nacht bestimmt tief und fest schlafen.
Außerdem haben wir ordentlich Hausaufgaben aufbekommen.

Gestern habe ich übrigens gelernt, dass ich die Familie der läufigen Hündin nicht mehr einladen darf, wenn sie läufig ist. Monti ist komplett durchgedreht.
scrabble ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die 6er WG ist eingezogen =) Noiz Fotoecke (FM) 7 16.07.2015 22:18
Julchen ist eingezogen :D sevenofnine Andere Tiere 16 05.08.2013 11:44
Ungehorsam goes Hamster: Pippa ist eingezogen! Ungehorsam Hamster 359 08.01.2010 20:14
Toulouse ist eingezogen. vindoatus Fotoecke (FM) 279 04.11.2008 17:48
Endlich fertig und eingezogen! minako Haltung (RM) 18 02.10.2008 18:21


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.