Zurück   Mausebande Forum > Community > Andere Tiere > Hamster
Mausebande Forum

Hinweise

Hamster Alles rund um Hamster

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 06.10.2018, 20:14   #1 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Brigggi
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Freiburg
Beiträge: 46
Standard Brigggis Hamsterbande

Hi

Hier möchte ich mal unsere Hamster vorstellen. Aufgrund unserer Pflegestelle für Hamster bleibt hier ab und an mal ein Tierchen hängen, momentan sind es 4 Zwerghamster, die alle getrennt leben. :)

Zum einen wäre da unser Quotenrobo Morky - er sollte vom Vermehrer getötet werden, da er wegen seiner Behinderung nicht verkauft wurde. Er wurde aufgrund von Bitten verschenkt und durfte bei uns dauerhaft einziehen. Er kann nicht normal laufen und schleift/hoppelt eher umher, aber lebt jetzt schon seit über einem Jahr bei uns Was man anfangs wirklich nicht gedacht hätte.
Der kleine Mann hat ein Gehege mit 2/3 Sand, weil er darauf besser zurecht kommt als auf dem Streu. Nach anfänglicher Panik hat er sich aber auch total gefangen und kommt sehr gut mit seiner Situation um. Langsam merkt man, dass er alt wird (wie alt er ist, weiß ich nicht) und damit ihm manches wieder schwerer fällt, aber ich hoffe noch auf eine lange Zeit mit unserem Robomännchen

Das ist Morky...


... und das ist das Sandabteil von seinem Gehege. Insgesamt lebt er auf 100x60x60cm.


Daneben gibt es hier die zarte Hybridin Lya. Lya kommt aus dem Troisdorfer Großnotfall von letztem Jahr, vielleicht habt ihr davon gehört - sie kam als eine von über 3000 Hamstern nach Deutschland. Lya wurde von mir vermittelt, aber kam nach wenigen Monaten zu mir zurück. Da ich darum gebeten wurde, durfte Lya den Eigenbau unter Morky beziehen und lebt auch auf 100x60x60cm (was für sie grenzwertig ist, sie hätte gerne noch etwas größeres). Madame ist seit einem halben Jahr wieder bei uns und ist damit ca. ein Jahr und 3 Monate alt.



Und ihr Gehege:



Dann gibt es da noch Feyvel. Feyvel ist ein schwarzer Hybride mit einer traurigen Geschichte: Er musste aus seinem alten Zuhause weg, weil er nicht zahm geworden ist und dauernd geschrien hat. Hier angekommen wurde auch klar, warum das so ist: Neben seinen Rattenmilben, die er mit dabei hatte, war seine Nase knubbelig-dick. Beim Abtasten und mit dem Tierarzt zusammen wurde klar, dass der Schnuffel wohl mal herunter gefallen war - vermutlich schon in der Zoohandlung - und sich dabei den Kiefer gebrochen. Dieser ist falsch zusammen gewachsen und ergibt diesen Knubbel. Das muss dem kleinen Mann sehr weh getan haben.. aber nicht nur das: Es war hier angekommen schon fertig zusammengewachsen, aber auch das ergab Probleme. Die Oberzähne sind sehr schräg und durch den Kieferbruch bildet sich innen Eiter, das durch sein Auge nach außen gekommen ist. Eine Operation hat die Tierärztin bei ihm im Gesicht abgelehnt.
Seit Juli bekommt er zwei mal täglich Antibiotika und Schmerzmittel, um sein Leben zu verlängern. Sein Auge ist solange er Medikamente bekommt gut und er lebensfroh.
Leider gibt es keine perfekte Lösung für den Knilch, wenn verschiedene Antibiotika nicht mehr wirken und es ihm schlecht geht, werden wir ihn gehen lassen müssen oder eine nicht vielversprechende Operation wagen. Aber ihm geht es schon beeindruckend lange gut damit und ich hoffe sehr, dass es noch lange anhält. Er dürfte jetzt in etwa 7 Monate alt sein.

Das ist er:


Und das hier ist sein Zuhause (100x80x40cm), das meistens getrennt als Pflegegehege dient:



Und zu guter letzt gibt es hier auch einen "Wunschhamster" Amelyra ist ein Chinesischer Streifenhamster. Sie ist flink wie ein Robo und kann vergleichbar toll klettern wie eine Farbmaus (und hat auch eher eine Farbmaus-Figur als die eines Hamsters).
Amelyra kommt aus einem Tierheim und da ich immer eine Chinesin erleben wollte, durfte Madame bei mir in ein 160x60x60cm Aquarium einziehen. Madame buddelt als gäbe es kein morgen mehr Sie soll am 01.10.2017 geboren sein, ist also jetzt ziemlich genau ein Jahr alt.

Die Lady:


Und ihr Gehege (hat natürlich, so wie alle Gehege, eigentlich nen Gitterdeckel):


Daneben leben hier wechselnde Anzahl und Arten an Pflegehamstern
Brigggi ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 00:51   #2 (Permalink)
im Selbstgespräch
 
Benutzerbild von Cola
 
Registriert seit: 07.06.2008
Ort: München und Dachau
Alter: 23
Beiträge: 1.732
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

schön, auch mal bei dir reinzugucken

Tolle Hamstertiere!!
Cola ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:14   #3 (Permalink)
Flohmaus
 
Benutzerbild von Rumoo
 
Registriert seit: 23.07.2018
Alter: 33
Beiträge: 16
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

ooh einen Chinesen wollte ich damals ja auch immer haben und tät ich wohl auch heute noch nehmen.
Gabs aber nirgendwo, ich hatte dann zwei Terrorcampbells
Rumoo ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 19:59   #4 (Permalink)
Körnchengeberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 429
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Hi,

süße Plüschkugeln hast du da
Ich hoffe, Feyvel geht es noch sehr lange gut.
Schlimm, was manche Tiere für Vorgeschichten haben. Manche Menschen gehen mit einem erstaunlichen Mangel an Mitgefühl durchs Leben.

Mich schrecken ein bisschen die benötigten Grundmaße ab - sonst würde hier auch einer rumwuseln. Bei Farbmäusen kann man so schön mit Etagen arbeiten, aber bei Goldhamstern wird das bestimmt schwieriger.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 11:10   #5 (Permalink)
ausgemaust
 
Benutzerbild von Beere
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 11.638
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Zitat:
Zitat von Lasiusniger Beitrag anzeigen
Mich schrecken ein bisschen die benötigten Grundmaße ab - sonst würde hier auch einer rumwuseln. Bei Farbmäusen kann man so schön mit Etagen arbeiten, aber bei Goldhamstern wird das bestimmt schwieriger.
Meiner Erfahrung nach kann es für Goldis gar nicht groß genug sein. Und Auslauf ist da ganz zwingend.
Beere ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 14:31   #6 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Brigggi
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Freiburg
Beiträge: 46
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Danke ihr Lieben

Stimmt, Etagen sind für Hamster nicht das gleiche wie für Mäuse. Aber grundsätzlich sind die Mindestmaße ja die selben. Goldhamstermänner sind in der Regel relativ ruhig, Weibchen haben richtig Power im Po und da braucht man auf jedenfall nen Auslauf, wo sie täglich raus könne. Bei Jungs gibt da viele ruhige Wesen, die das nicht so unbedingt brauchen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel
Ich find gad so 160x60cm eigentlich ne tolle Fläche für nen Goldi, aber ab 120x60cm find ichs für die meisten Tiere auch voll ok (solange Mädels Auslauf haben dürfen). :) Aber es gibt tatsächlich auch Mädels, denen es wirklich nicht groß genug sein kann. Eine vermittelte Goldilady lebt im neuen Zuhause auf 19,7qm (!!!). So viel Glück für die Randalenudel.
Zwerge sind relativ unkompliziert finde ich :)

Momentan ist die erste Phase seit 6 Jahren, in der wir keinen eigenen Goldi haben und mit fehlt das schon etwas. Aber dafür leben meistens ja noch Pflegegoldis hier
Brigggi ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018, 18:05   #7 (Permalink)
Körnchengeberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 429
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Man weiß das ja leider erst nach der Anschaffung, ob knapp über Mindestmaße reicht oder ob es doch lieber der ganze Quadratmeter und mehr sein darf. Bei meinen Farbmäusen habe ich gemerkt, dass sie ihr Verhalten noch mal ein ganzes Stück ändern, wenn sie 2qm und mehr zur Verfügung haben.
Ich finde die wildfarbenen Goldhamster so schön.
Wow, 19,7qm sind der Hammer! Was für eine Traumfläche. Toll!
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018, 18:20   #8 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Brigggi
 
Registriert seit: 22.06.2018
Ort: Freiburg
Beiträge: 46
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Naja, wenn du eine Nase aus einer Hamsterpflegestelle adoptierst, kann die dir das ja idR auch vorher sagen. Also ich merke hier eigentlich schon, ob ein Hamster randalig ist oder nicht. Natürlich kann sich das auch mal verändern, aber sooo krasse Überraschungen in Richtung *oh, doch noch viel aktiver als ich dachte* gabs da bisher noch nicht. Da Hamster alleine leben kann man ihr Verhalten finde ich schon ganz gut dokumentieren (außer es sind Babys und sie leben noch alle zusammen, dann ändert sich das Verhalten natürlich noch sehr oft nach Auszug)
Aber klar, zu groß kann ein Gehege nicht sein, aber zu klein dann letztendlich doch.
Brigggi ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2018, 09:21   #9 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von tierlieb82
 
Registriert seit: 27.04.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 2.140
Standard AW: Brigggis Hamsterbande

Tolle Nasen
tierlieb82 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cira und meine ehemalige Hamsterbande Laura Andere Tiere 6 15.01.2013 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.