Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Allgemeines (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 09.10.2017, 19:56   #1 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 09.10.2017
Beiträge: 2
Standard Maus per Spedition versenden

Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit einer Spedition für Kleintiere, insbesondere Farbmäuse?
Grüße Fran
Fran ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 21:19   #2 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von skadio
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Hameln
Alter: 43
Beiträge: 1.602
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Ja, habe schon welche per Spedition bekommen.

Ist aber nur im Notfall zu empfehlen und wenn die Temperaturen nicht zu hoch oder niedrig sind.
Richtig einpacken ist auch wichtig.
Maus wird morgens/mittags, je nach Anbieter, abgeholt und sitzt 24 Stunden und mehr in der Box bis sie dann bei dir am nächsten Tag eintrifft.
Das hat alles in dem Fall gut geklappt, aber man weiß nie, wie Maus reist.

Ein Negativbeispiel habe ich auch: Vor ein paar Jahren sollte mir eine Solomaus aus dem Saarland bekommen sollen. Angekommen ist eine leere Box.
Dazu muss man allerdings sagen, dass der Versender die Box nur ungesichert in einem offenen! Schuhkarton gepackt hatte. Wo auf dem Weg die Muas abhanden gekommen ist, konnte nie geklärt werden.
skadio ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 21:25   #3 (Permalink)
Rennmausliebhaber
 
Benutzerbild von Punkratz
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Minden Lübbecke
Beiträge: 3.175
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Hab auch Erfahrungen mit der Tierspedi.
Die Box samt Tier wird direkt an der Haustür abgeholt, sicher verstaut, dann in 1-2 Umschlagplätze gefahren und dann am nächsten Tag zum neuen Halter an die Haustür gebracht.

Wichtig ist auf die Temperaturen zu achten.
Bei dem Wetter jetzt würde ich wohl keine Farbmäuse mehr versenden, denke die kommen dann mit beginnendem Atemwegsinfekt bei dem neuen Halter an.

Ich habe immer gute Erfahrungen mit der Tierspedi gemacht, die Tiere kamen mir immer total verschlafen aus der Box entgegen.
Punkratz ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 06:26   #4 (Permalink)
Pflegestelle
Moderatorin
 
Benutzerbild von Fluse
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 10.979
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Guten Morgen

Ich hab einmal Farbmäuse aus Freiburg ganz im Süden per Tierspedition geschickt bekommen. An sich soll alles super gelaufen sein dort unten, sie waren freundlich und alles lief vernünftig.

Bei mir sind sie leider komplett durchnässt angekommen. Die Box stand auch bei mir in einem Karton, der oben offen war. In der Box wurde von der vorherigen Halterin eine Trinkflasche angebracht, weil sie so lange unterwegs waren. Die war komplett leer. Ob die Mäuse das Streu darunter ungünstig aufgetürmt haben oder ob durch die Fahrerei da irgendwas hin und her geschoben wurde, kann man im Nachhinein natürlich schlecht sagen. Jedenfalls durfte ich die unkastrierten Böcke dann erst mal behandeln, statt sie direkt kastrieren zu lassen, immerhin waren sie dadurch fein erkältet. Und haben sich natürlich doll gezankt, weil sich die Kastration so verzögert hat...

Danach habe ich mich da nicht mehr so recht ran getraut, wobei ich es im Notfall wohl dennoch so angehen würde. Meist gibt es aber doch irgendwelche Möglichkeiten

Liebe Grüße,
Sabrina
Fluse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 23:02   #5 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von Knuspel
 
Registriert seit: 23.10.2005
Ort: Gießen
Beiträge: 1.930
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Ich hab gute Erfahrungen mit der Spedition gemacht .... Lief alles gut ab .... Aber besser und billiger ist eine Mitfahrgelegenheit !
Knuspel ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2017, 20:02   #6 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 09.10.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Fran ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 11:52   #7 (Permalink)
Giftzwerg vom Nachtdienst
 
Registriert seit: 12.02.2015
Ort: Wirtshaus im Spessart
Beiträge: 861
Standard AW: Maus per Spedition versenden

Fluse, für die erkälteten Mäuse kann die Spedi aber nix. Es ist dämlich, denen ne Wasserflasche reinzuhängen. Die läuft zwangsläufig durch die Fahrtbewegung aus. Ne normale, kleine Flasche ist spätestens nach 100km Autobahn leer. Wenn der Versender nicht verpacken kann, kommen sie nass oder auch wie bei Skadio gar nicht an.

Zur Temperatur wurde ja schon alles gesagt. Bei Spedi muss man halt bedenken: Man verschickt Nagetiere und die haben Zeit zum Nagen, weil sie länger als mit MiFa unterwegs sind. Manche Boxen sind da nicht so der Brüller. Und starke Nager würde ich nur in Makrolons verschicken.
Ansonsten gilt dasselbe wie bei MiFa: Keine schweren Sachen wie Holzhäuser oder Futterschüsseln rein - und keine Wasserflaschen, sondern Gemüse.
Empfehlung meinerseits: Lasst sie möglichst spät abholen. Da sie am nächsten Tag bis 12.00 da sein müssen, sind sie so nicht noch länger unterwegs, als unbedingt nötig.


LG Angelus
Angelus Noctis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.