Mausebande Forum

Mausebande Forum (http://mausebande.com/forum/)
-   Gesundheit (FM) (http://mausebande.com/forum/farbmaeuse/gesundheit-fm/)
-   -   Jetzt auch noch Milben? *seufz* (http://mausebande.com/forum/farbmaeuse/gesundheit-fm/30805-noch-milben-seufz.html)

MiraCuli 03.08.2009 16:01

Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Gestern Abend ist mir aufgefallen, dass meine Mäuse, die wegen der VG ja im kleinen Aqua sitzen, vermehrt zucken. Vorhin war eines der Weibchen wach und hat beim Fressen mehrmals gezuckt. Außerdem habe ich eben beobachtet, dass sich Dumbledore vermehrt kratzt.
Jetzt nicht auch noch Milben, oder?`*umkipp* Naja...ich werde es mir heute abend nochmal ausgiebig ansehen.
Naja, mal für den Fall, dass ich zu dem Schluss komme, dass es Milben sind:
Muss ich da wirklich alle Mäuse einsammeln oder kann ich das mit dem Tesafilm irgendwie selbst machen? Also mit dem Tesafilmstreifen zum TA fahren? Wenn ja, wie?
Dann noch eine Frage zu Stronghold: Hat das jeder TA da? Würde der TA die Behandlugn auch gleich vornehmen, sodass ich dann einfach mit vorbereiteter TB hingehe? *grübel*
(Das wird schön bei den 2 "bissigen" *umkipp*)
Meine andere Mäusegruppe wohnte bislang im ivar eine Etage darüber.
Müsste ich die dann auch behandeln?

HipHopBabY 03.08.2009 16:07

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Tesaabklatsch kannste z.B. bei Dumbledore machen, wenn der sich vermehrt kratzt. Dazu einfach mit dem Tesastreifen auf die Haut drücken (vorsichtig). Das Ding dann zum TA bringen. Stronghold sollte eig. jeder TA da haben, ich persönlich punkte allerdings mit Ivomec, da bei manchen Milbenarten Stronghold nicht wirklich hilft.
Jetzt erstmal ruhig Blut und die Milbenart (sofern es eine ist) beim TA bestimmen lassen.. dann je nach Milbenart schauen wir weiter, wie du am besten weiter vorgehst.

Wenn der TA nix findet, muss das nicht heißen, dass du wirklich keine Milben hast - manche Milben leben nicht auf dem Wirt (Tier), sondern in seiner Umgebung (Umgebungsmilben), Grabmilben leben unter der Haut (da braucht man dann ein Hautgeschabsel).

MiraCuli 03.08.2009 16:18

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Ich bin mir nicht sicher, ob ichs mir vielleicht einbilde, aber ich meine auf einem Taschentuchfetzen im Aqua schwarze Punkte zu sehen.
Super - Dumbledore ist einer der bissigen :D
Aber meine Schiefkopfmaus wird ja jeden Abend behandelt mit Borgal, und sie hatte sich zunächst ja am Ohr gekratzt, dann weniger und jetzt kratzt sie sich vermehrt (wahrscheinilch kommt es ja dann gar nicht mehr vom Ohr, wenigstens etwas Gutes...) da könnte ich dann wohl den "Tesatest" machen. (Damit würde sich dann auch sein Zucken erklären, dass er auch am 13. Behandlungstag noch beibehält...)
Ich habe für die Schule ein Mikroskop zu Hause, kann ich damit vielleicht sogar selbst was sehen?
Ivomec hat auch jeder TA da?
Ist es dann nicht sinnvoll, wenn ich in einer kleinen Plastiktüte das Taschentuch und ein bisschen Einstreu mitnehme, wenn es Milben gibt, die nicht auf dem Tier selbst leben?
Ist es nicht insgesamt schlauer, wenn ich die Mäuse mitnehme?
Nicht dass dann gerade auf dem Tesa nichts zu sehen ist oder es tatsächlich Milben sind, die unter der Haut leben...?
Das waren dann erstmal meine Milbenfragen *seufz*

Lumi 03.08.2009 16:35

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
hey

wenn Du nicht das komplette "Parasiten"Programm [neue Mäuse immer punkten, Einstreu etc einfrieren usw] durchziehst, muss man natürlich damit rechnen, dass man sich Parasiten einfängt.
Ich würde erstmal versuchen, ein Krabbeltier so zu fangen. wenns nicht klappt, alle zum TA. Der hat eigentlich immer Stronghold, Ivomec und eigentlich auch Advocate (nehm ich lieber als Ivomec) da. Meist werden auch die Tiere gleich beim TA gepunktet, wenn Du alle dabei hast.
Beschränkt sich das Kratzen auf die Kopfregion? das könnte ein Hinweis für Grabmilben/Ohrräude sein...
wenn Du nen guten TA hast, der weiß dann schon, was er machen muss (Einfach ggf mit Tesaabklatsch etc auf die Sprünge helfen)

Enir 03.08.2009 16:41

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Leg mal einen Tisch oder so mit weissem Papier aus und hol ein Haus raus und klopf das ein paar mal kräftig auf das Papier. Und dann schau ob da laufende Krümel sind. So hab ich bei mir die Rattenmilbe bei den Tieren gefunden (gefunden in der Wohnung schon vorher). Die Punkte sind sehr flott.

Grad wenn du Punkte meinst gesehen zu haben... sichtbare Milben sind immer böse......

MiraCuli 03.08.2009 16:59

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Da sie momentan nur einen Karton und eine Pappröhre haben, will ich natürlich nicht mitten am Tag den karton rausnehmen.
Aber die Pappröhre habe ich eben "überprüft". Da kommen zwar Krümel raus (Futter, Köttel, etc) und auch wieder schwarze kleine Krümel, aber bewegen tun die sich nicht *grübel* Wenn das Milben wären, müsste ich ja sehen, dass sie sich bewegen, oder?
Ich mache dann heute Abend einfach mal den Tesatest. Notfalls auch bei Dumbledore, bei dem mir auch das Fell nicht so glatt wie sosnt vorkommt.
Meine Mitbewohnerin kann den Eindruck allerdings nicht bestätigen.
Sie meint, ich bilde mir bei den ganzen kranken Mäusen jetzt schon Krankheiten ein ;-)
Naja, ich werds einfach mal beobachten heute Abend und dann mit dem Tesafilmstreifen zum Tierarzt gehen morgen früh ...
edit: Dumbledore ist schneeweiß, und in seinem Fell sehe ich absolut nichts. Nur eben diese Krümel auf dem Taschentuch *grübel*

Enir 03.08.2009 17:07

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Zitat:

Wenn das Milben wären, müsste ich ja sehen, dass sie sich bewegen, oder?
Ja die sind sogar richtig flott unterwegs mit ihren 8 Beinen. Würd Abends nochmal den Karton untersuchen, denn die Milben sind da wo die Mäuse schlafen. Und dann krabbeln sie auf die Maus zum essen und gehen dann wieder runter und verstecken sich wieder. Und in der Röhre halten sich die Mäuse ja nicht so lange auf.

MiraCuli 03.08.2009 17:14

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Ich stell ihnen heute Abend einfach ihr Holzhaus rein und wenn sie damit beschäftigt sind, nehme ich den Karton.
Noch eine Frage:
Wenn ich sie morgen doch alle mit zum Tierarzt nehmen muss, dann soltle ich doch noch eine bereits desinfizierte, zweite TB mit dabeihaben, oder?
Es bringt doch nichts, wenn sie das Milbenzeug drauf haben, und ich sie dann wieder in die TB setze, in der vielleicht dann auch Milben sind *grübel*

Enir 03.08.2009 17:23

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Wie lang brauchste vom TA zu dir? Weil wenn die gespottet werden dauerts ja ne Zeit bis die Milben das Tier verlassen, von daher kannst du sie schon wieder in dei alte Box setzen. Dhaeim dann eben umsetzen und die Box gut desinfizieren.

Lumi 03.08.2009 17:23

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Parasitenmittel haben eine Depotwirkung (je nach Mittel unterschiedlich lang).
Es dauert auch ne Weile, bis sich das Mittel verteilt (und somit alle Parasiten von der Maus runterkrabbeln bzw sterben).
Ich würde daher die Mäuse in einer TB zum Arzt bringen, da behandeln lassen und wieder in die alte Box zurück.
enns ie dann zurück in den Käfig kommen, da sollte dann das Streu schon ausgebacken worden sein und der Käfig desinfiziert, damit da keine Krabbelviecher über sind.
So sind alle möglich lebenden Parasiten nur noch in der Transportbox- den Inhalt gleich in die Mülltonne und Box desinfizieren.

MiraCuli 03.08.2009 17:27

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Mit dem Fahrrad 7 Minuten, zu Fuß ca 15-20. Ist nicht wirklich weit.
Wie lange bleiben die Mäuse dann in der TB?
Was ist mit dem Gruppengeruch, wenn ich die Streu ausbacke?
Geht dadurch der Geruch verloren? Ich kann ja nicht komplett neue Streu nehmen, das wäre ja für die VG nicht vorteilhaft, oder?
Naja, vielleicht ist ja auch gar nichts...Aber dann weiß ich wenigstens Bescheid, wenn es doch mal soweit ist ...

Enir 03.08.2009 17:29

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Zitat:

den Inhalt gleich in die Mülltonne
SOLLTE es sich ind er Tat um Vogel oder Rattenmilbe handeln bitte die Streu vorm wegwerfen auch ausbacken, desinfizieren, einsprühen was auch immer, damit man diese fiesen Parasiten nicht noch mehr verteilt! Die breiten sich in Deutschland immer stärker aus, das muss man nicht noch forcieren.

Und bei Ratten und Vogelmilbe ist für die Desinfektion ein andres Vorgehen nötig (Stichwort: Wiki), denn die sind sehr mobil und latschen durch die ganze Wohnung. Damit ist nicht zu spassen und da hängt ein Heidenaufwand dran die wieder los zu werden.

EDIT: beim ausbacken ist geruch weg. einfrieren geht, aber das dauert 7 tage. sowas während VG ist immer scheisse.

Mäuse mindestens 30 Minuten in der Box lassen, ich lasse immer eine Stunde oder sogar länger.

MiraCuli 03.08.2009 17:37

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Ok, wird gemacht *heilig*

Lumi 03.08.2009 17:39

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Zitat:

EDIT: beim ausbacken ist geruch weg
hö? Echt?
ich hab das bei mir damals so gemacht....
Warum geht der weg? das Streu ist doch nur ca ne Stunde im Ofen....
Wenn mans ne Woche in der Gefriertruhe haut, dürfte das doch viel "schlimmer " sein, da sich ja in den Tagen der Geruch der Mäuse langsam verändert...?

ich bin verwirrt.

MiraCuli 03.08.2009 17:46

AW: Jetzt auch noch Milben? *seufz*
 
Wenn sie tatsächlich Milben haben, frage ich mich, woher. Es gab keine Äste in letzter Zeit, und ich habe sie ja auch schon länger, wenn sie die Milben selbst mitgebracht hätten, wäre das ja eigentlich schon aufgefallen.
Das Futtermischen ist schon länger her, und die andere Gruppe ist ja nicht betroffen. Also kann es wohl auch nicht an der Einstreu liegen *grübel*
Und wir haben ja auch keine Milben^^*grübel*
Wieviel kostet denn eigentlich Ivomec?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:47 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.


LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.