Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Gesundheit (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 07.12.2009, 02:36   #16 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

So, dann mal alle Fragen abarbeiten...

Frage 1:
Ich kam zur der HALTUNG von Mäusen wie die Jungfrau zum Kind. Unvorbereitet, unwissend und wenn dann nur mit Halbwissen, und Halbwissen saugt. Diese Fehler muss ich nun versuchen, auszubessern sogut es mir möglich ist.

Frage 2:
Derzeit hab ich jetzt noch 2 Weibchen und 1 Männchen, ursprünglich waren es 5 Weibchen und 1 Männchen, 3 Weibchen sind mir ja binnen kürzester Zeit verstorben. Die Vergesellschaftung ansich funktioniert aber irgendwie nicht oder der Bock ist enorm aggressiv. Ich hab vorhin nur ein permanentes Rascheln, Fiepen, Quiecken und rumrennen im Käfig gehört. Anscheinend jagt der Bock die Weibchen oder beisst sie sogar. Bisswunden konnt ich zwar bislang keine entdecken aber nach dem gewusel da drin hab ich diese Vermutung.

Frage 3:
Ich weiß noch nicht ob ich ihn verfüttern soll (wäre sehr schade drum..) oder ihn kastrieren lasse. Erstere Lösung wäre zwar billiger, aber mutwillig ein Tier umzubringen wegen eines Kostengrundes ist selbst für mich als Terraristiker nicht wirklich gutzuheißen. Von daher werd ich wohl einen Termin beim TA machen (müssen) sofern er überhaupt noch solang lebt..

Frage 4:
Dann gib mir andere Möglichkeiten wie meine jetzigen genannten. Ich kann nur soviel Platz anbieten (ich bemüh sich sogar und bau selbst so nen Kasten...) wie ich zur Verfügung habe. Soll ich warten bis sich das Problem von alleine löst und die Tiere hops gehn? Soll ich sie verfüttern oder pingeln wir rum wegen 10 cm Grundmaß dass es zu klein oder zu groß ist? Das derzeitige Becken ist auf jedenfall zu klein, das steht ausser Frage. Aber die Problematik ist nun folgende, dass ich hier WEDER einen Abnehmer hab der die Tiere NICHT verfüttern würde noch diese 10 cm-Frage abtun kann. Ich geb ihnen den Platz den ich habe, dafür rücken sogar meine Futtertiere etwas dichter zusammen. Wenn ihr der Meinung seid, dass es auf 10 cm ankommt werden sie wohl den letzten Gang in die Schlangenterras antreten und dann is einfach ganz Ruhe damit. So leids mir tut, aber ich bau nicht meine halbe Wohnung um wegen 10 cm Grundfläche, Mindestmaß hin oder her..

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 08:14   #17 (Permalink)
Beauty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Moin Daniel,

Zitat:
Die Vergesellschaftung ansich funktioniert aber irgendwie nicht oder der Bock ist enorm aggressiv. Ich hab vorhin nur ein permanentes Rascheln, Fiepen, Quiecken und rumrennen im Käfig gehört. Anscheinend jagt der Bock die Weibchen oder beisst sie sogar. Bisswunden konnt ich zwar bislang keine entdecken aber nach dem gewusel da drin hab ich diese Vermutung.
Wenn Du sie unbedingt zusammen lassen willst, dann:
Wie lange saßen sie noch mal zusammen? Ist diese Unruhe nur alle paar Tage oder Tag täglich? Ich denke, dass der Bock aufreiten will und die Weibchen darauf keinen Bock haben (huch, ungewolltes Wortspiel...) oder deine Vergesellschaftung haut halt wirklich nicht hin und somit würde ich das Inventar reduzieren, Laufrad rauß, Röhren raus, so dass sie nur noch ein Schlafhaus haben.

ABER: Du solltest Dich zügig entscheiden, entweder den Bock kastrieren lassen und dann umgehend von den Weibchen trennen, damit eine Nachdeckung der Weibchen nicht möglich ist. Oder aber, wenn Du dich gegen die Kastration entscheidest, dann auch so schnell wie möglich von den Weibchen trennen und so leid wie es einem tun würde, verfütter ihn. Lebenslange Einzelhaft wäre grausam für ihn und genau so grausam wäre eine dauerhafte Belegung der Weibchen, daher die dringende Bitte ihn raus zu nehmen. In beiden Fällen gehen dir die Tiere schnell und sehr unschön ein wenn Du nicht handelst ...

Ich persönlich kann mit den Maßen die Du den Mäusen zur Verfügung stellst leben. Schade das es kein Mindestmaß ist, klar, aber man merkt dir deine Mühe durchaus an und versuchst das Beste zu mache und deine Möglichkeiten auszuschöpfen und wenn der Bau gut strukturiert und eingerichtet ist, ist es alle mal besser als vorher. Von daher.

Wenn Du einen mäusekundigen Tierarzt in deiner Nähe suchst, der auch fähig ist einen Farbmausbock zu kastrieren (das kann und macht nicht jeder) dann kannst Du mir oder einem anderen Mod eine PN mit deinem Wohnort + PLZ schicken, wir haben intern eine Liste mit mäusekundigen Tierärzten.

Grüße
Nadine
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 09:48   #18 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Morgen,

also hab gerade mit meiner Freundin gesprochen, die war von der Sache mit dem Verfüttern mal garned begeistert, von daher werd ich nun bei meinem TA anrufen (wohnt ja nur 3 km von mir weg) und ihn fragen, ob er Mäuse kastriert.. denke mal fürn Bock und die Weibchen ist es allemal das Beste. Wie sieht es nach der Kastration erstmal mit Isulation aus wegen Narben etc?
Desweiteren, wie funktioniert dann eine weitere Vergesellschaftung? Da ich ja derzeit "nur" noch 3 Mäuse habe, hätte ich gern noch 1-2 dazu gesetzt.. sofern das bei der Abmessung überhaupt vertretbar ist?!
Das Inventar etc. wird von mir heute mal beäugelt was man so alles "günstig" kriegt und dann schaun wir mal wie wir das ganze Gehege am Besten gestalten...

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 10:01   #19 (Permalink)
Dosenöffner
 
Benutzerbild von Grace Mcleod
 
Registriert seit: 16.04.2009
Ort: Drovers Run in der Nähe von Gungelan ansonsten Salzburg
Beiträge: 1.329
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Zitat:
Desweiteren, wie funktioniert dann eine weitere Vergesellschaftung? Da ich ja derzeit "nur" noch 3 Mäuse habe, hätte ich gern noch 1-2 dazu gesetzt.. sofern das bei der Abmessung überhaupt vertretbar ist?!
Wenn es so bleiben soll würde ich keine weiteren Mäuse dazu setzen.

Dennoch in unserem Wiki ist ein Toller Artikel zur VG einfach mal lesen :)
Grace Mcleod ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 11:26   #20 (Permalink)
Familienmanagerin
 
Benutzerbild von Runkelruebe
 
Registriert seit: 09.05.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 292
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Also, zur Fläche für 1 Kastraten und 4 Mäuse sagt der Mauscalc folgendes:

Zitat:
Die Gesamtfläche für diese 5 Mäuse sollte 0.92m² betragen, bei einem Volumen von etwa 368Litern.
Dies entspricht etwa 80 x 50 x 90 (LxBxH in cm) mit Ebenen, die insgesamt das 1.3-fache der Grundfläche haben.
Das würde mit einigen Ebenen schon gehen. Dennoch solltest Du anstreben, vielleicht noch einen Nachbarregalboden frei zu bekommen, damit die Mindestlänge erreicht werden kann (wg. Laufstrecke). Der muss ja dann nicht auch die 100cm Höhe haben wie die 70er Fläche. Deren Höhe ist aber klasse, da man schön einrichten kann zum Klettern, was Farbmäuse lieben!

Du solltest jetzt aber vor einer Mäuseanschaffung vielleicht die Schwangerschaftskarantäne von 3 Wochen ab Herausnahme des Bockes abwarten, denn Ihr bekommt ja eventuell eigenen Nachwuchs. Davon könnt ihr dann ja 2 Töchter behalten.
Die anderen Mädels bekommt ihr bei Bedarf sicher gut hier im Forum vermittelt. Nach der Geschlechtertrennung am 28. Lebenstag der Welpen könnt ihr die kleinen Jungs mit dem, dann ja hoffentlich schon kastrierten Bock vergesellschaften. Der bringt ihnen dann mausisches Verhalten bei, bis sie reif für die Kastration sind. Vermittlung dann auch über dieses Forum unter Beteiligung an Kastra-Kosten.

Zu Deinen Fragen zur Kastration (super, dass Ihr das machen wollt!), kannst Du alles hier nachlesen:

farbmaus:kastration [Mausebande Wiki]

Der Artikel müßte eigentlich alle Fragen beantworten. Und sonst: weiterfragen!
Runkelruebe ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 18:49   #21 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

So.. mal ein kleines Update

Mich hat heut die Besorgung der Materialien, Plexiglas, Holz, Einrichtungsgegenstände, neues GROSSES Laufrad (25 cm durchmesser) Heunester, Tunnel, Kokosnusshäuschen, Strohhäuschen und 3m Sisalseil (weitere 4 m folgen morgen noch.. hab mich etwas verkalkuliert) knappe 50 € gekostet.. aber was tut man nich alles für die Tierchen.. desweiteren ist für nächste Woche ein Termin bei meinem TA für die Kastration gemacht worden. Leider nur unter Injektionsnarkose und keiner Inhalation.. hoffen wir mal dass es der Kleine übersteht.
Infos zum Terra:
Die Maße sind zwar nicht ganz die Mindestanforderung, trotzdem hab ich es so groß gemacht wie es mir mein letzter Platz zugelassen hatte.. Maße sind 70x55x95 (2 Etagen - LxBxH)
Oben 15 cm Plexiglasscheibe als Schutz, unten 20 cm wegen Einstreutiefe (10 - 15 cm im hinteren Bereich wird eingestreut)
Morgen werden noch weitere Äste vom Garten besorgt, die Lichtverhältnisse haben mir das heut nicht mehr zugelassen. Von daher wird das Ding morgen dann fertig - hoff ich zumindest. Einziehn werden die Tierchen erst ein paar Tage später. Der Bock wird zumindest nach der Kastration wieder in den kleinen Käfig übersiedeln müssen zur Quarantäne.

Jetzt noch ein paar Fragen:
Wieviel Futternäpfe sollten angeboten werden? Auch Wiesenheu als Nahrung? Sind mehr als 1 Wasserflasche notwendig? Hatte es mal mit einem Wassernapf probiert, der aber sofort zugeschüttet wurde mit Einstreu.. das Ergebnis war nicht sehr erfreulich..

Anbei 2 Fotos vom (fast) fertigen Gehege + das Nachbargehege

lg
Daniel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0139.jpg (35,7 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0140.jpg (46,3 KB, 55x aufgerufen)
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 19:10   #22 (Permalink)
Beauty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Hi,

biete auf beiden Ebenen Futter an, am besten auch Wasser. Näpfe kann man gut auf kleinen Tischetagen vor dem Zubuddeln sichern, hab ich nur so. Trinkflaschen finde ich persönlich nicht schön, unnatürliche Haltung, schwer gründlich zu reinigen etc.
Heu kannst Du gern anbieten, sie knabbern dran, dienst zur Beschäftigung und zum Nestbau. Was sie zum Nestbau auch mögen ist Klopapier.
Und ich weiß was gleich von den anderen kommt, daher sag ichs schon mal Die Rampe ist etwas steil ... da hätten kranke und/oder alte Tiere Schwierigkeiten rauf zu kommen, daher da drunter vielleicht noch eine kleine Ebene reinbasteln wo die Rampe aufliegt, damit es nicht mehr so steil ist.

Ist das eine Lichtquelle in dem Bau? Das ist eigentlich eher unnötig...
Hast Du bei dem Laufrad auch drauf geachtet, dass es eine geschlossene Lauffläche hat und keinen Schereneffekt?
Ich würde dir noch empfehlen den Eigenbau mit "Sabberlack" zu lackieren -> http://wiki.mausebande.com/baumaterial/sabberlack

Ich finde den Bau hübsch und freue mich das der Bock kastriert wird, dafür drücke ich dann die Daumen das alles gut geht!


@Runkelruebe
Zitat:
Die anderen Mädels bekommt ihr bei Bedarf sicher gut hier im Forum vermittelt.
Is nich da es bewusst vermehrte Tiere sind...

Grüße
Nadine
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 19:36   #23 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Lichtquelle? Wo siehst du da bitteschön eine Lichtquelle?
Das Laufrad hab ich sicherlich mit Sorgfalt ausgesucht.. wenn ich schon soviel Geld investiere dann lass ich das Ganze nicht an nem Laufrad scheitern ;)
Die Rampe hab ich mit "Stufen" versehen und mit ungiftigen Lack bestrichen und in den Lack Einstreu gedrückt. So ist es sogut wie garnicht mehr rutschig und die Tiere finden guten Halt. Ich werd das Ganze aber beobachten und gegebenenfalls noch etwas abflachen.
Das mit der Wassertränke und Futter werd ich wohl noch nachbauen.. genug verschnitt hab ich ja noch hier

ps: ich denke, die "lichtquelle" die du meinst ist das Chamäleonterra von meinem Calyptraten ;)

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 19:42   #24 (Permalink)
Beauty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Keine da? Ich sollte mir ne Brille zu legen *hust*

Dachte das da sei so eine Leuchtstoffröhre oder so. Mit Phantasie bitte ja!
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 19:48   #25 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von Moon
 
Registriert seit: 02.09.2009
Ort: Ochtrup
Alter: 45
Beiträge: 677
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Lichtquelle - ich denke Beauty meinte hinten oben den Schlitz? Den würde ich noch zumachen - damit ausbruchsicher.

Die Rampe finde ich allerdings auch sehr steil. Wenn ich sehe wie meine Mausels über die Rampen flitzen, die würden sich da ehrlich gesagt überschlagen. Denke mal ein Winkel zwischen 20-30° wäre besser.
Ansonsten aber schon ganz schick.
Moon ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 20:43   #26 (Permalink)
Familienmanagerin
 
Benutzerbild von Runkelruebe
 
Registriert seit: 09.05.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 292
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Oh, sorry, an die Vermittlungssperre wg. bewußt vermehrter Tiere habe ich in der Tat hier nicht gedacht! Dann wird das mit der Vermittlung hier übers Forum leider nichts, weil es hier die Regel gibt, dass keine Tiere aus bewußten Vermehrungen vermittelt werden.

Ich finde auch, dass der Käfig recht schön aussieht! Ich nehme mal an, es soll bei der Offenhaltung bleiben?!
Da würde ich persönlich dahin tendieren, den Käfig höher zu stellen..... Ich hätte Sorge, dass meine mutigen Nasen mir da raushüpften! Wie sehen das die anderen? *guck fragend in die Runde*

Und wenn ich ihn mir so anschaue: wie wäre es denn mit einer Dachterrasse in Mindestmass-Länge?! Die würde da doch noch prima draufpassen: hinten an der Wand ne Zick-Zack-Rampe (wg. der Steigung), Dachaustritt, schon haste ne wunderbare Flitzstrecke für die Mäusis.
Runkelruebe ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 21:07   #27 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Moin,

naja ich finds mehr oder weniger nur schnell hingeschustert, aber ich denke damit kann man zufrieden sein. Die "Lichtquelle" ist ein Schlitz der offen ist. Da ja oben komplett zu ist hab ich hinten einen Schlitz offen gelassen damit die Luft nicht nur nach vorne sondern auch nach hinten entweichen kann (Kamineffekt lässt grüßen ;) )
Leider kann ich den Deckel nicht als "rennstrecke" für die Tierchen nutzen, da das ganze Ding in ein Regal geschoben wird, somit hat es zwischen Decke und Deckel nur knapp 2 cm Spielraum.. Ging leider Gottes nicht anders. Die Rampe werd ich dann wohl etwas abflachen.. geht ja auch schnell, morgen muss ich sowieso den Rest abarbeiten damit die Tiere übermorgen einziehn können.
Ahja.. 1 Weibchen von mir ist hochträchtig, rechne in den nächsten 2-3 Tagen mit nachwuchs, auch wenn ungewollt. Anscheinend entpuppt sich aber mein 2tes Weibchen als junger Bock oder ich bin mittlerweile schon so von Mäusen geschädigt dass ich den Unterschied nicht mehr wirklich wahrnehmen kann.. Ich werd einfach meine Tiere nächste Woche nochmal zum TA mitnehmen und dort anschauen lassen.. das könnte nämlich auch den dauernden Streit bei den Tieren erklären.

ps: Heut gabs mal ne kleine Eiweisbombe mit 3 Zweifleckgrillen aus eigener Zucht.. alternativ hab ich noch zich Schabenarten hier.. kann man die wenn dann auch verfüttern? Denn mit Zweifleckgrillen wirds bei mir im Winter immer etwas happig.

lg
Daniel

pps: Schade dass ich die Tiere dann hier nicht vermitteln "darf".. muss ich sie wohl in die Zoohandlung bringen.. deren Schicksal ist somit besiegelt :/
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 21:41   #28 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Whooops, sry 4 Doppelposting aber hab da noch eine Frage:

Da ich das Sisalseil aus einer Zoohandlung 30 km von hier gekauft hab und ich die nächsten Tage nicht in die Stadt komme bräuchte ich nun eine Alternative, wo ich dieses Zeugs herbekomme. In meiner Zoohandlung hier krieg ich sowas nicht (ist eher auf Chamäleons spezialisiert) und so hab ich leider keine Ahnung, wo man sowas bekommt :/

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 21:47   #29 (Permalink)
Beauty
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Spontan und kurz: Birdbox.de ... da sind aber die Versandkosten recht hoch, dafür haben sie schicke Hängenester, könnte man ja gleich mit kaufen
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 21:50   #30 (Permalink)
Alara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Sisal bekommste auch in den baumärkten als Meterware... laufender Meter ca 60 Cent... je nach Dicke mehr oder weniger...
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer wieder tote Spitzmäuse im Garten joy Allgemeines (AM) 21 28.03.2009 22:50
Tote Mäusebabys :-( -angel_89- Allgemeines (FM) 37 16.10.2008 22:45
Tote Maus im Heu Isabel Allgemeines (FM) 35 28.02.2008 23:40
Tote Mäuse im gekauften Heu! Micky83 Andere Tiere 9 12.10.2007 14:24
Hilfe! eventuell tote Mäusebabys im Bauch!! Wolkenkranich Allgemeines (FM) 24 06.04.2007 20:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.