Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Gesundheit (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 07.12.2009, 22:15   #31 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Dann werd ich morgen nochmals dem baumarkt einen Besuch abstatten und mal etwas hand anlegen.. hab ja nochmal genug zu tun morgen ;)

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 22:15   #32 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von TamTam
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Freiburg
Alter: 27
Beiträge: 2.035
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

falls du argentinische waldschaben hast, die kannste verfüttern, hab sie meinen aber bis jetzt nur tot verfüttert und es hat wohl geschmeckt
TamTam ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 22:23   #33 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Blaptica Dubia hab ich 2000 Stück hier.. wenn nich noch mehr Desweiteren Fauchschaben, Zweifleckgrillen, Kurzflügelgrillen, Schokoschaben, Bananenschabe.. eigetnlich alles was das Herz begehrt ;)

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 22:51   #34 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von TamTam
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Freiburg
Alter: 27
Beiträge: 2.035
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

blacta dubia kannste aufjedenfall verfüttern(kurz in kochendes wasser), fauchschaben sind ja recht groß und die anderen kenn ich ncih

also wie es da mitm verfüttern aussieht, weiß ich nicht
TamTam ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 23:00   #35 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von Isabel
 
Registriert seit: 27.10.2007
Ort: Mainz/Kaiserslautern/Stromberg
Alter: 34
Beiträge: 1.126
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Hi, nur mal kurz eins von mir - nein, mir fällt grad noch was ein...
Also:
1. bring die babys lieber nicht in die Zoohandlung, sondern verfütter sie selbst. Von mir aus auch noch rosa, wie du sie halt brauchst. Denn im Zooladen können sie auch an Kinder gelangen, wo sie ihr Lebtag in nem Schuhkarton-Käfig gehalten werden und überall mit hingeschleppt - bis sie dann in der Schule weglaufen und jemand drauf tritt...
2. Frag lieber mal nen Mod nach nem TA in deiner Nähe. Oder hat deiner schon mal Mäuse kastriert? Bei Injektion stehen die Chancen nicht soo gut, je nachdem, wie es der Maus geht. Bei mir haben sehr viele überlebt, aber dann eine Sippe so gut wie gar nicht... Seit dem bin ich bei nem anderen Arzt - mit Isofloran.
Vorher gab es immer 0,05 ml Ketamin i.m. Man kann es auch nicht wirklich am Gewicht festmachen, weil jede Maus anders reagiert. Zur Not dann immer 0,01 nachspritzen. Subkutan ist nicht so super.
Ich hab da bei meiner immer ausgerechnet, wie viel sie aufziehen muss etc, weil man ja auch die Luft in der Kanüle berechnen muss usw. Am einfachsten ist es, viel aufzuziehen, dann so weit nach vorne spritzen bis es an der Nadelspitze ist (so wie in Filmen ) und dann 0,05 von dem Zeug rein. Aber nicht zittern!
Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen.
LG, Isabel
Isabel ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 23:12   #36 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Waldschaben kurz in kochendes Wasser? Na warum denn das bitteschön? Die werden wenn dann lebend verfüttert und gut is ;) Erhöht ja den Jagdtrieb
Ich werd einfach mal die Daumen drücken dass ers übersteht.. mien TA hat mich ja vorgewarnt aber er hat auch schon einige kastriert.. ist halt immer eine 50/50-Sache.. leider

lg
Daniel
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 23:16   #37 (Permalink)
Alara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Isabel, glaubste hier wird zu Hause kastriert, oder warum diese (fachlich doch ungenaue) Anleitung inklusive "nicht zittern?"??

ob man 0,01ml nachspritzen muss oder nicht, wird der kastrierende Arzt sicherlich selbst wissen, sofern er sein handwerk versteht. Laien-Unterstützung wird ihn dabei nicht wirklich begeistern,...


aber wieso Luft in der Kanüle berücksichtigen?
man kann doch problemlos Medis OHNE Luft ind er Spritze udn Kanüle aufziehen
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 23:49   #38 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von Isabel
 
Registriert seit: 27.10.2007
Ort: Mainz/Kaiserslautern/Stromberg
Alter: 34
Beiträge: 1.126
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Hi Alara, du kennst doch die Geschichten über meine TÄ...
Und wenn er auch in so einer Gegend ist, wo keiner Mäuse kastriert und nur einer sich erbarmt, aber nicht viel Bock hat... dann kann das schon hilfreich sein.
MIR war das mit der Luft ja immer bewusst, warum meine TÄ keine Lust hatte, die Luft raus zu machen, weiß ich bis heute nicht... Jedenfalls, wenn man 0,05 aufzieht, kommt im Endeffekt nur 0,01 raus... schon allein wegen dem Rest in der Kanüle
Aber vielleicht war meine einfach nur mathematisch schlecht
Jedenfalls war sie dankbar über von mir gesammelte Infos bzw dass ich sie an die Erfahrung erinnert habe, die sie ja eigentlich selbst schon gemacht hatte bei meinen Mäusen...
Und Keta kriegste ja eh nicht zu Haus - Betäubungsmittelgesetz

@Daniel: Wenn dein TA schon sagt 50/50, dann lass dir doch lieber nen anderen nennen. Bei ein bissl erfahrenen ist die Chance 80/20 und bei Profis eigentlich 99 - 100%
50/50 ist sehr schlecht, dann wird er wahrscheinlich wirklich einfach irgendwas in die Maus spritzen, nicht auf 0,01 genau zugerechnet mit verbleibendem Rest in der Kanüle etc und dann is gar nich gut...
Und bei der Maus isses meist so, dass das Zeug den Kreislauf erst dann lahmlegt, wenn der TA fertig ist - und dann kostet die tote Maus trotzdem...
Wenn du an dem Böcki hängst, frag doch wirklich nen Mod!
Isabel ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 00:03   #39 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Das 50/50 war nicht darauf bezogen, dass er halbherzig arbeitet sondern dass das Problem immer mit dem Kreislauf und Kollaps etc. vorhanden ist. Ich kenn meinen TA sehr gut, bin seit 3 Jahren bei ihm mit mienen Katzen etc. und er kastriert regelmäßig kleinere Nager, Mäuse natürlich etwas seltener, aber immerhin hatte er mich schon vorn herein auf die GEfahren hingewiesen. Selbige, die ich auch hier gelesen hatte..
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 00:11   #40 (Permalink)
Smalltalkerin
 
Benutzerbild von Mareike
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: die kleine Stadt neben der Großen
Beiträge: 4.017
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

naja, aber trotz allem ist 50/50 eine schlechte quote bei der man überlegen kann zu einem arzt mit mehr erfolgreichen ops zu gehen....
Mareike ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 00:45   #41 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Klasse.. weil mir ja auch eine Aussage von 50/50, 80/20 oder 99/01 eine Gewissheit darüber gibt, ob mein Bock überlebt oder nicht ^^

ps: Du hälst Agama agama? Wunderbare Tiere.. hatte ich auch über 3 Jahre lang bis ich mich leider gottes von ihnen trennen musste :/
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 07:41   #42 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Benutzerbild von TamTam
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Freiburg
Alter: 27
Beiträge: 2.035
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

schaben am anfand tot verfüttern, da die kleinen erstmal auf den geschmack kommen müssen, schmei0ßt du denenn gleich ne lebende rein, werden die kaum wissen, was sie mit dem ding anfangen sollen
meine haben anfangs nichtmal lebende mehlwürmer genommen, da sie so gezappelt haben und ne schabe ist da um einiges zappeliger udn schnelller
TamTam ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 09:50   #43 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von lluvia
 
Registriert seit: 29.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 292
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

also wirklich, irgendwie verstehe ich dich nicht. Die Leute hier wollen dir und deinen Mäuschen helfen und stehen dir mit ihrem Rat zur Seite. Und es macht wohl einen Unterschied, ob ein Arzt mehrfach Mäuse kastriert oder nur ab und an. Und eine Quote von 50 zu 50 würde ich zu 100% meiden. Immerhin geht es um eine teure OP, die sich ein Lebewesen antun muss und da sollte man doch schon schauen, dass man das kleinste Risiko wählt. Für dich suchst du doch auch für riskante Eingriffe den besten Arzt in dem Bereich und gehst nicht zu irgendeinem, der das irgendwie schon mal gemacht hat. Natürlich sagt das nun nichts über deinen Mäuserich aus und sicherlich kann es auch dazu kommen, dass gerade dein Mäuserich es nicht schafft. Aber er hätte eben eine höhere Chance, wenn du dich zu einem anderen Arzt aufschwingen würdest. Die Mods hier haben eine Liste und wissen von Ärzten, die mehrfach Mäuse kastrieren und dementsprechend Erfahrungen aufzuweisen haben! Aber das musst natürlich du selbst wissen, ob es dir das wert ist. Aber gut gemeinte und erprobte Ratschläge mit "Klasse.. weil mir ja auch eine Aussage von 50/50, 80/20 oder 99/01 eine Gewissheit darüber gibt, ob mein Bock überlebt oder nicht " abzutun, finde ich echt und den Leuten hier gegenüber, die sich um dich bemühen, nicht gerade resepktvoll!
lluvia ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2009, 11:05   #44 (Permalink)
Smalltalkerin
 
Benutzerbild von Mareike
 
Registriert seit: 10.02.2006
Ort: die kleine Stadt neben der Großen
Beiträge: 4.017
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

Zitat:
Zitat von Delakai Beitrag anzeigen
Klasse.. weil mir ja auch eine Aussage von 50/50, 80/20 oder 99/01 eine Gewissheit darüber gibt, ob mein Bock überlebt oder nicht ^^
hmmhmmmm
verstehe
wenn du meinst

*schulternzuck*
Mareike ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 00:44   #45 (Permalink)
Endgültig eingezogen
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 84
Standard AW: 3 Wochen - 3 tote Mäuse

So mal ein Update:

Das Gehege ist nun fertig und wurde von den 2 Weibchen vorhin eingeweiht. Hab die trächtige Dame samt dem ganzen Nest umgesetzt (mit nem dünnen Brett unten rein und alles rübertransportiert) so bleibt ihr Nest komplett erhalten, sie verliert den Geruch ned und hat den Stress mit dem Neubau nicht. Den Bock hab ich jetzt bis nächste Woche zur Kastration seperiert in dem kleinen Käfig. Leider geht es nunmal nicht anders da ich ein Dauerdecken des Weibchens ja verhindern möchte. Und da ich nicht weiß, wann sie mir wirft ist mir die Gefahr eines erneuten Deckens einfach zu hoch. Ich hoffe aber mal, dass er es ne Woche aushalten wird.
Meine Frage zu nach der OP: Ich hab vorhin gelesen, dass man die Tiere zwecks Quarantäne etc. steril halten sollte (Zewa etc.) nun hab ich in einem anderen Thread gelesen, dass die Tiere gerade nach OP´s ihre Gruppe brauchen. Setz ich ihn nach der Kastration zu den 2 Weibchen wieder dazu wirds mit dem steril halten etwas schwierig, alleine lassen will ich ihn aber dann auch nicht. Desweiteren weiß ich nicht, wie es nach einer Woche mit der erneuten Vergesellschaftung aussieht.

lg
Delakai ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Immer wieder tote Spitzmäuse im Garten joy Allgemeines (AM) 21 28.03.2009 22:50
Tote Mäusebabys :-( -angel_89- Allgemeines (FM) 37 16.10.2008 22:45
Tote Maus im Heu Isabel Allgemeines (FM) 35 28.02.2008 23:40
Tote Mäuse im gekauften Heu! Micky83 Andere Tiere 9 12.10.2007 14:24
Hilfe! eventuell tote Mäusebabys im Bauch!! Wolkenkranich Allgemeines (FM) 24 06.04.2007 20:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.