Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Gesundheit (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 17.06.2011, 20:36   #31 (Permalink)
Scotchbride
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Zitat:
Zitat von kraehe999 Beitrag anzeigen
Wann kann man bei einer Maus von Fettleibigkeit sprechen und was kann man dagegen tun, wenn noch 2 andere da sind mit der Tendenz zu Normalgewicht?
Bemüh doch mal die Forensuche, dazu gab es schon etliche Threads zum Thema
Die Stichworte "fettleibig", "dominant red" oder "Diät" sollten dir sicherlich weiterhelfen.
  Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 21:09   #32 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

danke, hätt ich auch selber drauf kommen können
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 00:52   #33 (Permalink)
.
 
Benutzerbild von lunar_eclipse
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 4.065
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Zitat:
Zitat von kraehe999 Beitrag anzeigen
Wenn ich sie rausnehme zum wiegen mache ich das immer so schnell und stressfrei wie möglich.
Vielleicht hab ich dich das schonmal gefragt: Warum tust du das? Wiegen ist ja nun nicht notwendig. Wenn ich die Mäuse einmal draußen habe wegen einem Besuch beim TA z.B., dann setz ich die auch mal auf die Waage. Aber sonst gehts auch prima ohne.

Zitat:
Zitat von kraehe999 Beitrag anzeigen
Soll ich C.C. einfach machen lassen oder lieber zum TA, damit er ihr das abschneidet, was sowieso tot ist?
Ich würde das gut beobachten und die Maus machen lassen. Das wird wohl eh bald abfallen. Wenn du unsicher bist, ruf nochmal beim TA an und frag nach, ob ers nochmal sehen will.

Zitat:
Zitat von kraehe999 Beitrag anzeigen
Ich glaube, sie klaut sich immer komplett alle Sonnenblumenkerne aus der Futtermischung sind pro Futterportion vielleicht 5. ist das zu viel?
Jupp, ist zu viel. Bei mir gibts fast keine Sonnenblumenkerne in der Futtermischung. Sowas wird auf Zuteilung gefüttert bzw. gibts dann einmal die Woche welche, wenn alle wach sind.
lunar_eclipse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 00:58   #34 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Zitat:
Zitat von lunar_eclipse Beitrag anzeigen
Vielleicht hab ich dich das schonmal gefragt: Warum tust du das? Wiegen ist ja nun nicht notwendig. Wenn ich die Mäuse einmal draußen habe wegen einem Besuch beim TA z.B., dann setz ich die auch mal auf die Waage. Aber sonst gehts auch prima ohne.
wenn ich sie auf die waage gesetzt hatte war sie auch schon aus einem anderen grund draußen oder kam mir auf die hand. da habe ich dann die gelegenheit genutzt. also auch da so wenig stress wie möglich. außerdem hatte ich dann auch die gelegenheit, die fotos zu machen und mir das richtig anzusehen. also nix, was die maus nicht wollte bzw hätte verhindern wollen.

Zitat:
Zitat von lunar_eclipse Beitrag anzeigen
Ich würde das gut beobachten und die Maus machen lassen. Das wird wohl eh bald abfallen. Wenn du unsicher bist, ruf nochmal beim TA an und frag nach, ob ers nochmal sehen will.
ich wollte das noch bis anfang nächste woche beobachten und dann mal fragen, wenns nicht schon erledigt ist.

Zitat:
Zitat von lunar_eclipse Beitrag anzeigen
Jupp, ist zu viel. Bei mir gibts fast keine Sonnenblumenkerne in der Futtermischung. Sowas wird auf Zuteilung gefüttert bzw. gibts dann einmal die Woche welche, wenn alle wach sind.
also sammel ich die wieder aus der mischung raus... zum glück sind die anderen samen viel kleiner und ich kanns aussieben... sonst würd ich glaub ich bekloppt werden oder nen aufruf starten, wer aus der umgebung mir helfen will.

LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2011, 23:03   #35 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Lächeln AW: Ledierte Mäuse???

Neue Bilder von den Mausis. Alles super

YouTube - ‪Neuer Käfig erkundung 1‬‏

LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 08:38   #36 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Huhu,

hier mal ein Update zum Gesundheitsstatus meiner kleinen. C.C. hat sich die kaputte Schwanzspitze abgeknipst. Gewicht 64 g *hust*




Pinkys Ohren sind komplett verheilt. Keine neuen Wunden oder ähnliches. Gewicht 32 g


LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 09:02   #37 (Permalink)
Backoblaten-Zerkleinerer
 
Benutzerbild von tube
 
Registriert seit: 18.11.2010
Beiträge: 1.889
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Wieso holst du denn die Mäuse immer wieder raus und wiegst sie oft? Das ist super stressig. Wenn möglich nur für einen TA-Besuch machen...
tube ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 09:22   #38 (Permalink)
Pflegestelle
Moderatorin
 
Benutzerbild von Fluse
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 11.254
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Hey!

Ui, die Schwanspitze sieht aber dick aus... Das würd ich wohl beobachten. Nicht, dass da noch ein Abszess kommt

Ich wieg meine Mausis auch nur, wenns zum Tierarzt geht und dann auch nur die kränkelnden Mäuse Ist ja zur AB-Gabe nicht ganz unwichtig. Ansonsten wieg ich nur meine ganz dicke Maus zwischendurch (alle 2-3 Wochen) mal, weil ich da zB kaum einen Tumor bemerken würde oder so. Aber ständiges rausholen zum Wiegen ist schon stressig.
Oder stellst du die Waage rein und lässt sie drauflaufen, zB indem du sie mit Leckerchen lockst?

Liebe Grüße,
Sabrina
Fluse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 09:23   #39 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Minnimoi
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 455
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Das mit dem Blutrotem Auge hatte ich auch mal bei einem Blinden Pflegehund.

Ich weiss nicht, ob man das vergleichen kann, aber das hatte bei ihm was mit dem Hirn- sowie augeninnendruck zutun und hat ihm ganz schön schmerzen bereitet.

Ihm musste letzendlich das Auge raus genommen werden. Ich würde das also vom TA mal genaustens unter die Lupe nehmen lassen.

Vielleicht habe ich es auch irgendwo überlesen, aber ich habe gelesen, sie waren getrennt bzw einer erstmal in einzelhaltung, dann zusammen und dann ist das passiert.... Sind deine Mädels richtig vergesellschaftet wurden, oder einfach zusammen gepackt??
Minnimoi ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2011, 09:25   #40 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

@Tube

Ich hole sie weder oft raus noch wiege ich sie oft.
Pinkys Gewicht ist das von vor 1-2 Wochen wo ich sie aus einem anderen Grund draußen hatte. Ich meine, da hätte sie noch AB bekommen. Sie sieht nicht schwerer aus als "damals"
C.C. habe ich gestern rausgeholt um mir die Schwanzspitze genauer anzusehen, kein Eiter oder sonstiges. Bei der Gelegenheit kam sie dann auch nochmal auf die Waage. Du siehst: ich habe immer mindestens 2 Gründe, eine Maus rauszuholen

@Fluse
Weil die so dick aussieht habe ich sie mir ja genauer angesehen. Sieht alles soweit ich beurteilen kann ok aus. Nur eben dicker. Ich denke mal, dass sich das Gewebe verändert hat um den abgestorbenen Teil "abzutrennen".
C.C. wiege ich ja auch ab und an (nicht öfter als 1 mal die Woche bzw 1 mal alle 2 Wochen), damit ich ein wenig auf ihr Gewicht achten kann und sie nicht irgendwann aussieht wie ein Tennisball Außerdem stimmt das mit den Tumoren natürlich. Die würde man bei dem Speck kaum erkennen.
Noch muß ich sie zum wiegen rausholen, weil ich keine gerade Fläche im Käfig hab, wo die Waage draufpasst. Ist aber eine gute Idee und ich werds mal probieren Wobei ich mir da nich sicher bin, ob C.C. das mitmacht. Wenn ich hantiere hockt sie meistens ziemlich uninteressiert daneben und egal, was ich ihr hinhalte juckt sie nicht.

@Minimoi
Das Auge hat sich erst nach einem Kampf (den ich nicht mitbekommen habe) verfärbt. Sie verhält sich unauffällig und es geht ihr wieder gut. Würde ich es am Verhalten merken, wenn sie Schmerzen hat? Die Augen unterscheiden sich nur durch die Farbe. Das sieht auf dem Bild durch die Wohnzimmerlampe noch krasser aus als es eigentlich ist. Bei normalem Licht sieht es aus wie ein ganz "normales" rotes Mäuseauge.

Sie war 1 Woche in Einzelhaft, weil der TA mir dazu geraten hatte. Vorher gab es die Keilerei (ihr fehlen auch aus beiden Ohren ganze Stücke). Mittlerweile vermute ich, dass der alte Käfig einfach zu klein war. Seit sie größer sitzen gibt's keine Probleme mehr. Als die kleinen (Abby + C.C. ein paar Wochen alt) dazukamen haben sie sich erstmal ein paar Stunden in einem Karton kennen gelernt und als sie zusammengekuschelt waren kamen sie in den Käfig. Ich weiß, das ging ein bißchen schnell. Muß dazu sagen, dass ich damals von VG noch nie was gehört hatte. Als es um den Umzug bzw die Wiedereingewöhnung von Pinky ging habe ich mich an die VG aus dem Wiki gehalten. Wie gesagt: jetzt ist alles gut.

LG
Sandra

Geändert von kraehe999 (29.06.2011 um 09:39 Uhr)
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 00:14   #41 (Permalink)
.
 
Benutzerbild von lunar_eclipse
 
Registriert seit: 14.01.2008
Ort: Leipzig
Alter: 29
Beiträge: 4.065
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Nur kurz zum Wiegen: Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit einen Tumor erkennen würde. Der Tumor nimmt ja oft einfach den Platz des alten Gewebes ein und entzieht der Maus Nährstoffe. Deshalb sind Mäuse mit großen Tumoren auch teilweise sehr dünn. Da ändert sich aber am Gewicht nix.
Wenn ihr die Mäuse nicht extra zum Wiegen rausholt, ist ein kurzer Gewichtscheck schon okay, aber verlasst euch lieber nicht zu sehr auf das was ihr da messt.
lunar_eclipse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 05:12   #42 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Minnimoi
 
Registriert seit: 10.11.2009
Ort: NRW
Alter: 29
Beiträge: 455
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Zitat:
Zitat von kraehe999 Beitrag anzeigen

@Minimoi
Mittlerweile vermute ich, dass der alte Käfig einfach zu klein war. Seit sie größer sitzen gibt's keine Probleme mehr. Als die kleinen (Abby + C.C. ein paar Wochen alt) dazukamen haben sie sich erstmal ein paar Stunden in einem Karton kennen gelernt und als sie zusammengekuschelt waren kamen sie in den Käfig. LG
Sandra
Die schnelle VG kann sehr warscheinlich zu dem Krach geführt haben. Wenn jetzt alles gut ist seit dem Umzug ist ja Prima.
Soweit ich weiss, spielt die Käfiggrösse keine Rolle, da man die Mausis bei der VG ja auch erstmal so klein wie geht setzt. Das Problem wird eher gewesen sein, dass es eben alles zu schnell ging und sie vielleicht zu viel Inventar hatten, und der Käfig auch nicht Komplett Geruchsneutral war.
Aber diese Fehler passieren so manchen aus unwissenheit, das nächste mal passiert es dir bestimmt nicht nochmal.

Sollte es jetzt nochmal zu unstimmigkeiten kommen, solltest du eine VG rückwärts in angriff nehmen.

Falls du es nicht schon getan hast, les dir mal das Wiki zum Thema VG durch.

Zu den Schmerzen: Die Bemerkt man bei Mäusen nicht so einfach. So lange es geht verhalten die sich Normal, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Wenn es ihr aber mega schlecht gehen würde, würde man das Merken.

Ein bissel Geknickt sieht sie schon auf den Bildern aus, finde ich. Aber Bilder können ja auch bekanntlich Täuschen je nach situation
Sobald sie sich unnormal verhält, würde ich auf alle Fälle nochmal einen TA konsultieren.
Minnimoi ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2011, 09:18   #43 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Zitat:
Zitat von lunar_eclipse Beitrag anzeigen
Nur kurz zum Wiegen: Ich kann mir nicht vorstellen, dass man damit einen Tumor erkennen würde. Der Tumor nimmt ja oft einfach den Platz des alten Gewebes ein und entzieht der Maus Nährstoffe. Deshalb sind Mäuse mit großen Tumoren auch teilweise sehr dünn. Da ändert sich aber am Gewicht nix.
Wenn ihr die Mäuse nicht extra zum Wiegen rausholt, ist ein kurzer Gewichtscheck schon okay, aber verlasst euch lieber nicht zu sehr auf das was ihr da messt.
Dass ein Tumor sich nicht unbedingt im Gewicht niderschlägt ist mir bekannt. Wenn ich die Maus zur Gesundheitkontrolle (in C.C.s Fall die Schwanzspitze) und wiegen mal draußen habe kann man ja auch besser sehen bzw im schlimmsten Fall tasten, ob da etwas auffälliges ist.
Grade bei C.C. ist das so ziemlich die einzige Möglichkeit. Meistens bekomme ich die Maus nur "stückweise" zu Gesicht. Mal ein Kopf, mal ein Hinterteil und wenn sie mal nicht IM sondern AUF dem Heu sitzt hat sie sich zur Angewohnheit gemacht, generell erstmal mit dem Hintern zur Scheibe zu sitzen und den Schwanz nach vorne zu legen. Schwieriger Patient...

Zitat:
Zitat von Minnimoi Beitrag anzeigen
Die schnelle VG kann sehr warscheinlich zu dem Krach geführt haben.
Nachdem alle in einem Käfig waren war es noch einen Monat oder 2 ruhig. Erst als die kleinen so groß waren wie Pinky gings los. Ich vermute, dass die kleinen dann das "richtige" Alter hatten um mal nach ner neuen Rangordnung zu schauen. Brain war vorher die Obermaus und Pinky sah auch leicht überfordert aus, als sie sich an der Rolle versucht hat. Wenn sie versucht hat, die kleinen zu putzen sah das sehr unbeholfen aus. Nicht brutal oder dominant, eher so, als wüßte sie nicht ganz, was sie tun soll.

Zitat:
Zitat von Minnimoi Beitrag anzeigen
Wenn jetzt alles gut ist seit dem Umzug ist ja Prima.
Soweit ich weiss, spielt die Käfiggrösse keine Rolle, da man die Mausis bei der VG ja auch erstmal so klein wie geht setzt. Das Problem wird eher gewesen sein, dass es eben alles zu schnell ging und sie vielleicht zu viel Inventar hatten, und der Käfig auch nicht Komplett Geruchsneutral war.
Einige Dinge hab ich zum Glück "instinktiv" richtig gemacht. Den Käfig samt Inventar habe ich bevor alle rein durften erstmal komplett geschrubbt. Mit dem Hintergedanken, dass Pinky nicht immer Brain riecht und kirre wird beim suchen...
Viel Inventar gab es zu der Zeit auch nicht, weil der Käfig sonst zu Eng geworden wäre. Ein Haus, Futterschale, Wasserflasche, Einmachglas (bevorzugtes Klo), Papprollen und später Äste. Mit meinem jetzigen Wissen hätte das auch funktionieren können/sollen. Und wie gesagt: erstmal war ja auch Frieden.

Zitat:
Zitat von Minnimoi Beitrag anzeigen
Aber diese Fehler passieren so manchen aus unwissenheit, das nächste mal passiert es dir bestimmt nicht nochmal.

Sollte es jetzt nochmal zu unstimmigkeiten kommen, solltest du eine VG rückwärts in angriff nehmen.

Falls du es nicht schon getan hast, les dir mal das Wiki zum Thema VG durch.
Das Wiki hab ich vorwärts und rückwärts manchmal sogar doppelt und dreifach gelesen
Das passiert mir definitiv nicht nochmal.

Zitat:
Zitat von Minnimoi Beitrag anzeigen
Zu den Schmerzen: Die Bemerkt man bei Mäusen nicht so einfach. So lange es geht verhalten die sich Normal, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Wenn es ihr aber mega schlecht gehen würde, würde man das Merken.
Also hat Mensch da kaum ne Chance, wenn die Maus ihm was vorspielt Wie gemein.
Ich weiß nicht mehr, woher ich das habe, aber ist es nicht so, dass man mehr oder weniger schnell am Fell bemerkt, ob es einer Maus gut geht oder nicht? Struppiges Fell = irgendwas stimmt nicht...

Zitat:
Zitat von Minnimoi Beitrag anzeigen
Ein bissel Geknickt sieht sie schon auf den Bildern aus, finde ich. Aber Bilder können ja auch bekanntlich Täuschen je nach situation
Sobald sie sich unnormal verhält, würde ich auf alle Fälle nochmal einen TA konsultieren.
Das ist mir bei Pinkys Fotos auch schon aufgefallen. Durch die knüsseligen Ohren und das leuchtende Auge sieht Pinky manchmal ein bißchen "zombiemäßig" aus. Mit bloßem Auge und in Bewegung ist alles wieder anders. Bald gibt es ein Video zu schauen, was ich gestern aufgenommen habe. Ich denke, daran kann man besser beurteilen, wie es Pinky geht. Sie läuft neugieriger als die anderen durch den Käfig. Wenn ich nur mal kurz den Wasserpott auswasche und neu gefüllt wieder rein stelle muß sie erstmal schauen, ob ich das denn auch alles richtig gemacht hab

Unnormal wäre, wenn sie wieder apartisch rumsitzt oder sich im Kreis dreht, oder? Noch irgendetwas, worauf ich achten sollte?

LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 20:37   #44 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Hier mal ein Foto von Pinky, wie sie jetzt aussieht:

Leider bringt das Licht das rote Auge zum leuchten. Normalerweise ist es ziemlich dunkel.

LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 15:21   #45 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von kraehe999
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Köln
Alter: 36
Beiträge: 719
Standard AW: Ledierte Mäuse???

Huhu,

war eben mit allen 3 beim TA und habe mal nachgefragt, ob Pinky vielleicht Blind ist und nicht mehr gut hören kann. Beides bestätigt. Das rote Auge ist ein wenig trüb. Sie sieht vermutlich auf dem Auge schlecht bis gar nicht und auch die fehlenden Ohrmuscheln machen sie zwar nicht taub aber schon ein wenig schwerhörig.

Anzeichen dafür:
Wenn ich die Hand im Käfig hab und sie aus Versehen hinten berühre schreit sie regelrecht. Auch wenn eine andere Maus von hinten ankommt gibt es Gequieke. Andere Beeinträchtigungen gibt es nicht. Sie flitzt fast noch schneller als Abby durch die Gegend und ist auch sonst sehr aktiv, neugierig und zutraullich.

C.C.s Schwanz hat sich die TÄ auch mal genauer angeschaut. Schade, dass die Spitze weg ist, aber alles ok. Keine Entzündung oder ähnliches.

Also: den beiden "Kriegsversehrten" geht es gut

LG
Sandra
kraehe999 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
der ledierte pflegeling visitor Fotoecke (FM) 5 22.12.2007 17:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.