Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Gesundheit (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18.07.2017, 21:39   #1 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von diener81
 
Registriert seit: 06.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 340
Standard Dauerniesen

Hallo allerseits,

neue Mäusedame, Chanel heisst sie. Und sie niest permanent, etwa alle fünf Sekunden. Immer. Heu habe ich rausgetan, Streu verhältnismässig staubfrei, so gut es halt geht.

Wie kann ich dem Streu zusätzlichen Staub entziehen? Waschen und trocknen kommt wohl nicht so gut, nehme ich an.

Vor ca 10 Tagen hat sie geknattert wie verrückt, die erste Runde Baytril ist nun vorüber, das Niesen blieb. Echinacea bekommt sie über die Tränken nun seit mittlerweile ebenfalls 10 Tagen.

Was kann das Dauerniesen sonst noch sein, abseits eines chronischen Defektes oder Staub? Staub schliesse ich allerdings eher aus, denn die erste Woche hatte sie das Streu auch schon, da waren keine Symptome zu erkennen. Allerdings im Zuge der VG war die Menge Streu wesentlich geringer. Welche gut verträglichen Hausmittelchen gibt es noch dagegen?

Kurz: Wie kann ich ihr helfen, ohne sie maximalem Stress auszusetzen (wie mit dem Baytril, am Schluss konnte ich's ihr nur noch ins Fell schmieren, eine so wehrhafte Maus kam mir noch nicht unter, wobei ich bereits sehr schwierige Mäuse hatte).

Agil ist sie, sehr sportlich, Luftnot hat sie also nicht. Gepflegtes Fell, gesunden Appetit. Das knattern hörte nach wenigen Tagen auf, ich hab sicherheitshalber ein paar Tage AB drangehängt, aber eben mit der Fellmethode, besser als nichts.

Danke!

Geändert von diener81 (18.07.2017 um 21:42 Uhr)
diener81 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:05   #2 (Permalink)
Im Häuschen
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 69
Standard AW: Dauerniesen

Hallo,

ich würde zuerst ausschließen, ob nicht doch Staub/Schimmelpilze/Allergie Problem sind/ist.
Gerade die Staubbildung wird meiner Meinung nach oft unterschätzt: die Mäuse sind mit ihrer Nase praktisch mitten in der Wolke UND forcieren das Aufwirbeln/Einatmen durch ihre Buddeltätigkeit zusätzlich.
Kleintierstreu aus Nadelholzspänen enthält zusätzlich zum Staub noch Reste ätherischer Öle, die ebenfalls die Atemwege reizen.
Auf gereizte Schleimhäute setzt sich dann gerne die bakterielle Sekundärinfektion drauf, die das Baytril bekämpfen konnte.

Sprich: ganze Gruppe auf Zellstoff setzen, kein Heu, keine getrockneten Kräuter, nur Frischfutter und normales Körnerfutter. Es wird sich schnell zeigen, ob es besser wird. Wenn es besser werden sollte, einzeln die fraglichen Produkte wieder einführen und beobachten, bei welchem die Probleme wieder einsetzen.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Am Ende saßen alle bis zum Lebensende der betreffenden Maus auf Maisstreu und Rindeneinstreu, Nistmaterial nur Küchenpapier, getrocknetes Laub, Moos und Stoffstückchen. Kräuter und Blüten nur frisch. Gab viel, was binnen Stundenfrist zu blutigen Kratzstellen geführt hat. Sehr sensibles Tier. Kapok und Baumwolleinstreu waren auch gestrichen.

Viel Erfolg bei der Ursachenforschung.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:06   #3 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Hugo
 
Registriert seit: 18.02.2016
Ort: Dortmund, NRW
Beiträge: 180
Standard AW: Dauerniesen

Hallo Diener81,

ich hatte ein ähnliches Problem mal mit einer Maus. Der TA erklärte mir, dass sie eine Heu-Allergie hat. Manche sagen zwar, das gäbe es nicht, aber seit ich das Heu raus genommen hatte, war das Niesen weg.
Jetzt kaufe ich immer diese kleinen Heupakete (von Multivit, 120 g, z.B. Beerenwiese, und andere Geschmacksrichtungen), das ist zwar teuer, aber das verträgt sie. Sobald ich anderes Heu rein gebe, geht das Niesen wieder los. Sie bekommen jetzt zusätzlich Stroh statt Heu-Berge und eben dieses kleine Leckerchen-Heu.

Falls es am Streu liegen kann... ich weiß nicht welches Du benutzt. Ich nehme hier Hanfstreu oder Leinenstreu, staubarm.

Zum Versuch, ob es überhaupt am Streu liegt, könntest du sie ein paar Tage auf Papierstreu setzen (Safe Bed), darin buddeln sie auch, und es wäre vielleicht einen Versuch wert. Wenn sie dann weiter niest, liegt es nicht am Streu.

Wünsche Dir alles Gute für dein Mäuslein
LG
Hugo
Hugo ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:32   #4 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von diener81
 
Registriert seit: 06.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 340
Standard AW: Dauerniesen

Normalerweise nehme ich sowieso nur Maisstreu, aber das ist überall ausverkauft und darum war ich gezwungen ein anderes zu nehmen. Bis ich es wiederbekomme, voraussichtlich bald, möchte ich sie am Ende des VG nicht schon wieder beschneiden, jetzt blühen sie endlich wieder auf. Sie sind eben noch nicht ganz vergesellschaftet, darum sorge ich mich um die Duftmarken, Edgar hat genau das nämlich mal zur rasenden Bestie werden lassen, es dauerte mehrere Wochen, bis die Kämpfe wieder aufhörten. Ich werde also binnen einer Woche das Streu langsam nach und nach gegen ein weiches Altpapierstreu tauschen. Rocky und Edgar haben es zwar gehasst, aber bis ich wieder einen Vorrat an Maisstreu habe, müssen sie da wohl durch.

Von Leinenstreu u.dgl. halte ich gar nichts, das ist Spitz und steckte einmal im Auge einer Maus, die sich glücklicherweise ganz davon erholt hat.

Danke
diener81 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:33   #5 (Permalink)
mausgrau
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Ammersee
Beiträge: 5.282
Standard AW: Dauerniesen

Hallo Diener,
ich verwende Rindenstreu, also kleine Rindenteilchen. https://www.hansemanns-team.de/Buche...e6fcb3f51cc0d4 Heu gebe ich praktisch gar nicht mehr, aber die Mäuse bekommen täglich frische Gräser und mehrmals wöchentlich Blüten, die sie auch in ihre Schlafhöhle schleppen, wo sie zu "Privatheu" vertrocknen.

Chronische Atemwegsinfekte behandele ich mit Weihrauchpulver, das ich in Kürbiskernöl auflöse und mit Nutri mische. Als Emulgator nehme ich Lecithin. Die Mäuse werden damit zwar meist nicht "gesund", aber es scheint regelmäßig nach einiger Zeit eine Besserung einzutreten. Leider ist das Nutri sehr gehaltvoll, aber ich habe noch keine gute Alternative als Trägerstoff gefunden. Wenn Dich das interessiert, schicke ich Dir das Rezept per PN.
Vielleicht ist das Niesen Ausdruck empfindlicher Atemwege, also als Residuum der durchgemachten Atemwegsinfektion zu interpretieren.
Viele Grüße
Fufu
Fufu ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 22:34   #6 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von diener81
 
Registriert seit: 06.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 340
Standard AW: Dauerniesen

Ja bitte das Rezept, vielen Dank !
diener81 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2017, 21:28   #7 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von diener81
 
Registriert seit: 06.07.2016
Ort: Wien
Beiträge: 340
Standard AW: Dauerniesen

Also wie es scheint waren es die Pflanzen im Raum. Mir ist aufgefallen, wenn ich sie stärker gegossen habe, ging das Niesen und danach auch das Geknatter von vorne los. Zusammen mit der sowieso schon zu hohen Luftfeuchtigkeit wohl zu viel für sie. Die Pflanzen sind jetzt im anderen Zimmer und es ist nun schon länger nicht mehr heiss nach dem Regen, ich kann also lüften ohne ein tropisches Klima zu schaffen. Seither nicht mal mehr ein Niesen. Dafür geht jetzt die Rangordnung wieder los. Also sind blöd zueinander, nur Rocky ist eigentlich ganz lieb, der tut niemandem etwas und lässt sich trotzdem nicht in seine Schranken weisen. Wie gewohnt. Naja, Hauptsache gesund und der Terror geht bald vorbei. Ich hoffe jedenfalls, das war es wirklich. Und ich hab vier Sorten Streu rumstehen
diener81 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.