Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Haltung (FM)
Mausebande Forum

Haltung (FM) Hier freuen wir uns auch auf Fotos und Bauanleitungen zu Eigenbauten

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 14.09.2018, 08:53   #1 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Frage Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Hallo ihr lieben.

Vielleicht haben es einige gelesen. Das ich zwei not Farbmaus Damen auf genommen habe. Wenige Stunden danach, hat eine Babys bekommen. 8 Stück

Leid und Glück so nah beisammen

Da ich noch nicht ausschließen kann ob die zweite Babys bekommt, ist es noch ungewiss wie viel Mausis
Es insgesamt sind. Mehr als 20 denke ich aber nicht.

Würde sie gerne alle behalten, Jungs natürlich kastrieren... Aber sollten es zu viele sein, werde ich dann natürlich schauen.


Soo ich bin die letzten Tage nun schon eifrig am überlegen welcher Käfig es werden soll. Hab mir gaaanz viele Bilder angeschaut und gelesen und Inspiration geholt. Es standen dann einige zur Auswahl und ich dachte auch an komplett selber bauen.

Hab mich aber dann für einen selbstgebauten entschieden. Der eine Stadt weiter verkauft wird.
Die Größe ist natürlich toll



Auch mit den Etagen, Streuschutz... Durch die Gitter Türen ist genug Lüftung vorhanden. Und da es zwei Türen gibt, kommt man auch überall hin.







Ich würde natürlich alles streichen wegen Urin, Rampen zu den Ebenen einbauen und die einzelnen Etagen mit einem Holzdübel Zaun umranden.

Würde mir zusätzlich ein Trennbrett zurecht schneiden, das ich zur Not den Käfig in zwei Teilen kann (oben unten) um zb. Mausis besser für einen Tierarzt besuchen einfangen zu können.

Mit schönen Ästen ect. Stell ich mir den wirklich toll vor.
Die Grundfläche waren allerdings 0,92 plus die Etagen eben.

Nun habe ich noch eine Mail bekommen. Wegen einen Terrarium. Welches bereits reserviert war und ich es deswegen nicht mehr in Betracht gezogen habe.
Nun ja, jetzt wurde es nicht abgeholt und ich gefragt ob ich noch Interesse habe. Jetzt bin ich natürlich wieder am nachdenken, was besser ist

Das Terrarium (osb) hat eine Maße von 160*80*80 und somit eine gesamt Fläche von 1,28 qm. Bei 80 cm Höhe kann man gut auf die ganze Länge ( eventuell aber nur 60 Tiefe) eine Etage bauen. Natürlich auch alles streichen ect.

Von der Grundfläche wäre es wirklich toll. Klettern wäre in dem andere was besser. Hingegen wäre das Terrarium für spätere Senioren bestimmt die beste Lösung.

Nur wie sieht es Lüftungs mäßig aus. Das Terrarium hat nur vorn so 6 (oben und am seitlichen Rand) Runde Lüftungen die würde ich durch Gitter ersetzen. Dann vielleicht an den Seiten auch jewals ein Gitter (im oberen Bereich und im Unteren) macht dann seitlich 4 Stück. Und dann oben im Dach ebenfalls ein großes Viereck.
Würde das reichen? vielleicht in der Rückseite auch noch zwei, also eins im oberen Etagen Bereich und eines im unteren Teil.

Ja... Ich am grübeln, was die bessere Wahl ist.

Und würde gerne mal eure Meinung dazu hören.

Danke
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20180914_082937.jpg (16,2 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20180914_083002.jpg (80,8 KB, 62x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20180914_083020.jpg (77,7 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_20180914_083036.jpg (71,1 KB, 60x aufgerufen)
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:27   #2 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 323
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Hi,

dein Käfig ist toll, aber ich tendiere zum Terrarium. Die Lauffläche ist sehr genial und ich habe bei meinem Metergehege schon ein bisschen bereut, dass ich kein längeres gewählt habe. Farbmäuse klettern gerne, aber da sie gleichzeitig leider sehr zu Tumoren neigen, mit denen sie hängenbleiben oder stürzen können, muss man öfter die Einrichtung auf Handicaps anpassen. Große Falltiefen und sehr verästelte Kletterbereiche können gefährlich werden.

Ich habe auch schon einmal eine Maus mit Innenohrschaden aufgrund chronischen Schnupfens gehabt, die nur sehr unsicher geklettert ist, trotzdem aber immer neugierig überall hoch wollte.
Mit Lauffläche können alle Mäuse etwas anfangen, mit Kletterfläche nur die jüngeren und gesunden.

Seitliche Lüftungsflächen reichen in der Regel aus, du kannst bei den OSB-Terrarien sehr leicht Lüftung nachrüsten. Es ließe sich auch eine Frontscheibe durch einen Gitterrahmen ersetzen.

Ich finde Volletagen super, wenn diese sich für VGs einzeln freigeben lassen. Viele kleine Teiletagen sind eher was für Tiere, die sehr gerne springen.

Falls das mit dem Terra aber nicht klappen sollte: dein Käfig wäre bestimmt mit ein paar Umbauten auch ein super Zuhause :)
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 14:51   #3 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Danke dir für deine Meinung. Ich denke auch das die Länge besser ist als die Höhe. Gerade auf Hinblick auf Senioren. Da muss ich dir recht geben.

Der Käfig ist ja nicht meiner. Beides, Käfig und Terrarium ist in der Nähe günstiger abzugeben und ich könnte es jewals in den nächsten Tagen abholen.

Daher stehe ich nun vor der Entscheidung was von beiden besser ist ��
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:14   #4 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 323
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Ah, ich dachte, den hättest du schon gekauft, aber dann habe ich das falsch verstanden.

Wenn du den Platz hast, dann nimm ganz klar das Terra :)

Das Terra ist sicherlich aus OSB, oder?
Wenn es so ähnlich ist wie meines, dann ließe sich relativ leicht mit einer Rahmenkonstruktion die Höhe aufstocken. So habe ich es mit meinem gemacht: Diskussion zum Käfig- und Inventarfotothread Falls du später mehr Höhe bieten willst...
An Lüftung reichen die paar eckigen Flächen, die ich bei meinem ausgesägt und vergittert habe, gut aus. An der Rückseite sind keine weiteren Öffnungen nötig. Die sechs kleinen Plastikkreise, die ursprünglich eingebaut sind, wären zu wenig.

Nachtrag: Gitter nicht über 12mm Maschenweite. Ich bin mir gerade unsicher, ob die Gittermaschen bei dem Käfig oben nicht zu weit sind. In Relation zur Größe des Käfigs sehen die Maschen sehr groß aus.

Geändert von Lasiusniger (14.09.2018 um 15:17 Uhr)
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:32   #5 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Ja ich werd wohl das Terrarium holen. 160*80*80 ist wirklich toll.

Mit einer weiteren voll Etage kam das als Berechnung raus

Oder wäre eine voll Etage zu viel, weil dann pro Etage nur 40 cm Höhe wären vielleicht eine halbe Etage oder Links und rechts eine auf der gesamten tiefe von 80 cm aber eben je nur 50 cm lang.

Ja es ist aus OSB und ich möchte es komplett mit Sabberlack streichen. Und klar Lüftungsgitter rein.
Eventuell die Glasscheiben gegen zwei halb Hohe Plexiglas Scheiben austauschen

Sehr hübsch deine Gehege. Das mit dem später erweitern hab ich auch überlegt, vielleicht einfach noch nen 100/120 *60 oder soo oben drauf. Dann wäre es 140 hoch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Screenshot_20180914_151730.jpg (85,2 KB, 55x aufgerufen)
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 15:42   #6 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 323
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Die Größe ist einfach super Eure Mäusis werden sie lieben

Volletage oder nicht würde ich davon abhängig machen, wo es steht. Steht es auf dem Fußboden, kommt man nur schwer bis nach hinten durch, wenn man sich nicht auf den Boden legen will - dann wäre es wohl besser, nur etwa zweidrittel der Tiefe mit einer Etage zu versehen. Aber steht es auf einer Kommode, kommt man sehr gut von vorne hinein, zumindest mit Hilfsmitteln für die letzten paar Zentimeter Tiefe (Armlänge ausmessen).
40cm Höhe sind super, dann könnt ihr unten schön hoch einstreuen und habt trotzdem auf der Ebene noch Platz für ein Laufrad und Kletterzeug.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 18:38   #7 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Ich würde es gerne was erhöht stehen haben. Muss auch keine hohe Kommode sein. Sonden so ne Art TV Bank die ja so 30 cm Höhe haben, würde reichen...

Nur ob ich da was finde weil 80 tief Na ja mal schauen aber aufn Boden will ich es nur sehr ungern stehen haben
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 19:19   #8 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von Annie83
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 896
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Ich würd auch das OSB nehmen, das Hohe ist meiner Meinung vllt eher was für Ratten. oder Chincillas und ist dafür wohl auch gebaut worden sein.

Hab ein 150x60x100 cm ( plus Volletage) großes OSB Terra umgebaut und hatte zu Hochzeiten 28 drine... jetzt sind noch 17 da. Aber die Grösse ist super.
Annie83 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 19:28   #9 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Danke dir.

Ja werden das Terra nehmen. Morgen wird es abgeholt

Ja es wurde ursprünglich für Degus gebaut.

Hast du vielleicht Bilder von deinem? Hat ja ähnliche Maße die 20 cm die bei dir höher sind, sind bei mir dann breiter Hehe

Ja bin mal gespannt wie viele dann schlussendlich einziehen werden. Momentan sind es ja Mama Paula und Bino Dame Bella und die 8 Babys...
Ob Bella noch Babys bekommt... Na wir lassen uns überraschen
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 21:24   #10 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von Annie83
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 896
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Man muss halt nur an der Belüftung was machen, aber das geht fix. Und streichen halt ordentlich.

Annies bunte Truppe hier wären Bilder mit alter Einrichtung. Streu ist bei mir nur so wenig drin ( 200 Liter) weil sie nicht so richtig unterirdisch wohnen wollen sondern ihre Korkröhren lieber überirdisch als Versteck nutzen
Annie83 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 08:25   #11 (Permalink)
Pflegestelle
Moderatorin
 
Benutzerbild von Fluse
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 11.327
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Heyho

Bei OSB-Terrarien muss man wegen dem Buddelbereich etwas schauen. Oft wird eine Mindesteinstreuhöhe von 20cm empfohlen, weil sie bei weniger Streutiefe kaum wirklich Gänge anlegen können (oder wollen). Das können ja richtige Gangsysteme werden, die zu unterirdisch liegenden Korkröhren o.ä. führen. Da ist bei diesen Terrarien oft die Streuschutzkante arg niedrig und nachrüsten stelle ich persönlich mir umständlich vor. Ich bin aber auch klarer Fan von Eigenbauten

Bei Eigenbauten ist einfach vieles besser. Natürlich ist es auch mehr Arbeit, klar, und es könnte teurer werden. Denn wenn man schon selbst baut, möchte man für gewöhnlich auch vernünftige Qualität, und besseres Holz kostet dann eben auch mehr als zB OSB. Dafür kannst du den vorhandenen Platz tatsächlich auf den cm genau nutzen und bist nicht an Maße gebunden, die das Terrarium eben hat oder irgendwann mal jemand gebaut hat. Du kannst den Mäusen also den Platz bieten, den du hast. Und du kannst alles so bauen, wie du es für deine Mäuse für gut hältst. Du kannst die Höhe im Buddelbereich so planen, wie du es für die Mäuse gut findest. Streuschutzhöhe nach deinen Wünschen, Etagengröße und -anzahl nach deinen Wünschen, du bist einfach frei in der Gestaltung und kannst für die Mäuse das beste rausholen.

Wenn du das OSB-Terrarium nimmst, muss klar die Belüftung verbessert werden, aber das weißt du ja schon. Wegen der Etage würd ich wohl schauen. Beim Kauf und Bau sollte man tatsächlich immer an Vergesellschaftungen denken, sonst hat man irgendwann schnell ein Problem Eine Volletage ist gut abzutrennen. Das ist bei Teiletagen schwer möglich. Durch die Glasschiebetüren kriegst du eine größere Teiletage auch schlecht rein und raus, sonst würde sich wegen dem Kletterbereich wohl anbieten, zB eine 160x60cm Etage zu nutzen und dafür zB Leisten an die Wände zu schrauben, auf denen die Etage aufliegt. So fällt sie nicht runter und kann aber für Vergesellschaftungen rausgenommen werden. Da machen aber sicher die Glasschiebetüren nicht mit
Bei einer Volletage ist es schade, dass dir Höhe verloren geht. 40cm ist zwar als Mindesthöhe für den Kletterbereich angegeben und du würdest es erfüllen, wärst damit aber eben auch nur an der untersten Grenze.

Ach, ich bin einfach kein Fan davon, Kompromisse zu kaufen und die dann noch mühsam so anzupassen, dass es irgendwie einigermaßen gut passt, das ist so anstrengend Warum hast du den Gedanken an den Eigenbau verworfen?

Liebe Grüße,
Sabrina
Fluse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 11:07   #12 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Annie, sehr hübsch dein Eb. Und süße Nasen hast du da.

Fluse, deine Agumente kann ich sehr gut verstehen.
Als Buddel Bereich dachte ich, das ich eventuell das jetzige Aqa rein stellen kann. 120*30

Die Scheiben lassen sich ja, komplett raus nehmen. Und ich wollte sie eh gerne gegen zwei Halbhohe ersetzen.

Als ich Gestern hier noch einige Bilder geschaut habe, habe ich eines mit einer Dachterrasse gesehen. Die Idee fand ich toll.

Na ja Selbstbau habe ich wieder verworfen. Da es a. wirklich teurer ist, wenns anständig sein soll. (hab schon öfter selbst gebaut) aber im Nachhinein ist immer iwas, was man doch hätte lieber anders gemacht. Und ich bin da penibel, bei meinem letzten habe ich manches 3 - 4 mal geändert bis es so war wie ich wollte... Das dauert dann natürlich

Für das Terrarium würde ich nun 25 Euro zahlen. Farbe kostet nicht die Welt und Sachen für ne Etage habe ich sogar hier. Draht für Lüftung ist auch schnell geholt.
Und b. nimmt es viel mehr Zeit in Anspruch. Wie schon gesagt, bis dann alles wirklich so ist wie es sein soll.
Wir sind vor 2 Monaten erst in unser Eigenheim gezogen alles ist zwar fertig, aber die Küche, noch nicht ganz. Das wird nun kommende Woche gemacht, da mein Mann da Zuhause ist. .. Zudem restauriere ich gerade 2 alte Schränke (Buffet ect) im Kundenauftrag ... Mein Mann hat zwei linke Hände und ich würde den Eb komplett selbst, machen.

Da ist es für mich momentan einfach leichter, was gekauftes umzubauen. Das hab ich an einem Wochenende fertig. Zumal bis zum 6.10 wir auch noch 6 Geburtstage in der Familie haben und da natürlich auch dann immer Zeit verloren geht. Na ja nicht verloren, ich genieße es Zeit mit meinen Lieben zu verbringen aber die fehlt halt dann um zu werkeln
Und bis zur Geschlechter Trennung würde ichs halt gerne fertig haben.

Aber natürlich schließe ich es nicht aus später doch einen zu bauen. Aber jetzt im Moment möchte ich das lieber nicht...
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 11:10   #13 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von Lasiusniger
 
Registriert seit: 08.07.2017
Beiträge: 323
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Mir ist noch was zum OSB eingefallen ^^

Falls ihr es abholen fahrt (und nicht selbst baut), kontrolliert auf jeden Fall vor Ort die Maße. Es kommt nicht selten vor, dass Käfiggrößen in Anzeigen nur geschätzt wurden und dann meistens in der Realität kleiner ausfallen.
Und: viele OSBs haben ein Problem mit der Passung der Glasscheiben. Kontrolliert auf jeden Fall, ob sie sich problemlos herausheben lassen. Mit fest eingebauten Scheiben (weil die obere Nut nicht tief genug ist) sind Nacharbeiten, Lackierarbeiten, Reinigungsarbeiten furchtbar kompliziert. Und größere Etagen lassen sich dann überhaupt nicht einbringen.

Tiefe Buddelbereiche sind in so einem großen OSB kein Problem (ich lasse beispielsweise die linke Tür immer zu und streue dort ansteigend bis zur Etage ein, so dass ich dort locker auf 30-35cm Tiefe komme) und auch das Erhöhen der Streuschutzkante auf der anderen Seite geht einfach mit einem in die Nut gesteckten Plexistreifen. Will man auf Offenhaltung umstellen, kann man die Türen entfernen und einen Streifen Plexiglas in der gewünschten Höhe in die äußere Nut einstecken. In einem solchen Fall könnte man auch auf dem "Dach" eine weitere Etage eröffnen, auf dem man beliebig in die Höhe bauen kann und dafür nur einen Plexirahmen und einen Durchschlupf nachrüsten muss.
Meine Entscheidung pro OSB fiel aufgrund der einfachen Umbaumöglichkeiten, des wirklich extrem günstigen Preises und der verbauten Glasscheiben (und kein staubanziehendes Plexi) mit Zugang von vorne.
Klar doof ist aber das Material aufgrund der locker verklebten Holzspäne, das würde ich persönlich auch sehr gerne anders haben. Und die Zuschnittmaße sind bestensfalls kreativ zu nennen, aber das Problem dürfte bei einem bereits zusammengebauten Teil nicht mehr bestehen.
Lasiusniger ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 11:28   #14 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Franzis
 
Registriert seit: 03.09.2018
Ort: Hagen NRW
Beiträge: 25
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Ja genau ich denke da lässt sich wirklich schnell und günstig was schönes raus zaubern. Was dann trotzdem gute Maße hat. Breiten mäßig kann ich da auch nicht mehr viel erweitern. In der Höhe schon die ich dann ja auch gerne noch nutzen möchte.

Ja so dachte ich es mir, einfach eine Plexiglas Umrandung oben drauf, mittig dann ein kleines Tischchen oder so.

Ich hatte vor Jahren bei einem Hamster mit zwei Brettern ein Teil von der Fläche abgetrennt, wo dann ganz tief eingestreut war. Bei 80 Tiefe gibt's da einige Möglichkeiten denke ich.

Danke für den Tipp mit den kontrollieren der Scheiben. Größe hätte ich eh gemessen. Musste schon erleben das Terras dann plötzlich 20cm kürzer aber dafür 10 cm breiter sind.
Franzis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 12:39   #15 (Permalink)
ausgemaust
 
Benutzerbild von Beere
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 11.630
Standard AW: Große Gruppe welchen Käfig. Eure Meinungen sind gefragt

Off Topic:
*hust* Hätte da auch noch ein 200*60*60 Terrarium rumstehen, das ein neues Heim sucht... *rausschleich*
Beere ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuer Käfig, gäbe es nicht da eine Sache... Müsli89 Haltung (FM) 34 25.08.2016 06:58
Neuer Käfig - Wie gross soll die Mäusegruppe werden? Flannery Haltung (FM) 39 27.02.2016 09:29
Welchen Käfig soll ich nur nehmen???? nagermami Haltung (FM) 21 20.09.2009 14:09
Schwangere Maus aus der Gruppe nehmen? MonstersMum Allgemeines (FM) 9 30.05.2008 14:54
Das Mäuseasyl muß dichtmachen... =`( Angelus Noctis Glück gehabt 464 04.02.2008 11:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.