Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Verhalten (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 17.04.2018, 23:19   #16 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 16.04.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Hi
Ich habe die Tiere in fressnapf gekauft... Ja ich weiß das man sie eher bei einem privaten Züchter kaufen sollte würde mir zumindest gesagt aber da wüsste ich das noch nicht... Müsste fressnapf nicht dann die baby's annehmen da sie mir dann ja einen bock gegeben haben obwohl ich 3 weibchen haben wollte? Falls es überhaupt ein Männchen ist
Karol ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 08:13   #17 (Permalink)
Farbmaus
 
Benutzerbild von CANADA
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Hannover
Beiträge: 77
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Wenn es wirklich zum Nachwuchs kommen sollte , gib sie bitte nicht zurück. Hier über das Forum findet sich sicher eine Lösung. Die Tierhandlungen sehen leider nur ihren Gewinn am Verkauf und nicht das Wohl der Tiere. Es werden häufig schwangere Tiere verkauft oder die Geschlechter stimmen nicht da die Verkäufer sich nicht auskennen. Auch die Haltung der Elterntiere ist oft überhaupt nicht tiergerecht. Die Tiere werden im Geschäft auch einfach aus unterschiedlichen Gruppen zusammen gesteckt , egal ob es zum Streit oder Nachwuchs kommt. Du solltest nur unbedingt klären lassen ob Du einen Bock dabei hast oder nicht. Sonst hast Du im schlimmsten Fall eine wahre Mäuseflut.

Geändert von CANADA (18.04.2018 um 08:17 Uhr)
CANADA ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 11:10   #18 (Permalink)
Pflegestelle
Moderatorin
 
Benutzerbild von Fluse
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 11.255
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Hallo und herzlich Willkommen in der Mausebande

Ja, da haben wir auch schon die Ursache für den Streit. Die Mäuse, die du gekauft hast, werden im Zooladen für gewöhnlich einfach zusammengesteckt. Sie haben ein (manchmal mehr) Verkaufsbecken, in dem die Mäuse sitzen (oft tatsächlich gemischtgeschlechtlich). Dann werden nach und nach Mäuse verkauft, und irgendwann kommt die neue Lieferung Mäuse (ja, Ware eben...) und die kommen dann eben zu denen, die noch da hocken. Da gibt sich niemand Mühe mit Vergesellschaftung oder so, das wäre viel zu aufwändig und in so einem Laden auch gar nicht möglich. Zieht dann eine Gruppe zu dir, kennen sie sich zwar irgendwie schon, aber sie fühlen sich nicht zwangsläufig auch als einen Gruppe. Außerdem saßen sie vorher mit mehreren Mäusen zusammen, die Gruppe im Laden war also viel größer. Bei dir müssen sie sich nun als eine kleinere Gruppen zusammenfinden, dafür brauchen sie Zeit und zu viel Platz und Inventar führt dann zu Streit.

Übrigens: Manche Zooläden lassen absichtlich Männlein und Weiblein zusammen im Verkaufsbecken. Genau aus dem Grund. Wenn du als Halter plötzlich Mäusenachwuchs bekommst, bist du damit schnell überfordert und brauchst Hilfe. Und hey, der nette Laden nimmt dir die Probleme bzw. den Nachwuchs ab. Ist doch voll toll von denen! Zack, alle Probleme sind gelöst. Dass der Laden die Probleme erst verursacht hat, wird gern verdrängt. Für den Laden ist es toll. Du bringst den Nachwuchs ja umsonst hin, du verlangst ja kein Geld dafür. Der Vermehrer, der den Laden beliefert, nimmt Geld für seine Ware/Mäuse. Dein Nachwuchs wäre also Ware für umsonst, die bei dir groß werden durften (du hast also Futter usw. reingesteckt, nicht der Laden). Der Laden hat also keinerlei Umstände oder Kosten gehabt, bekommt aber Ware umsonst, mit der er wieder Geld machen kann. Ob du das für deinen Nachwuchs so möchtest, ist deine Entscheidung. Falls überhaupt Kids kommen. Ich drücke die Daumen, dass alles gut gegangen ist

Ich vermute auch, dass dein Mäuseheim zu klein ist und die Maße, die du genannt hast, zumindest grob stimmen. 80x50x50cm war vor einigen Jahren mal Mindestmaß. Das hat sich im Tierschutz inzwischen erhöht. Die meisten nennen 100x50x50cm als Mindestmaß, manche nennen bereits 120x50cm als Mindestgrundfläche. Im TVT sind 0,5qm pro Gruppe angegeben, das wären auch 100x50cm.
Aber da haben wir wieder das Laden-Problem. Im Zooladen gibt es fast ausschließlich Käfige zu kaufen, die den Bedürfnissen der Tiere nicht gerecht werden. Aber sie stehen nunmal im Laden und der Laden will sie verkaufen, sonst kommt kein Geld rein. Darauf ist ein Laden nunmal aus. Ohne Geld zu verdienen, kann sich ein Laden nicht halten. Also erzählen sie dir dort alles, was du hören musst, um was zu kaufen und dem Laden dein Geld zu geben.

Das klingt sicherlich arg negativ. Aber es ist leider die Wahrheit. Die meisten Halter von Farbmäusen sind irgendwann auf Eigenbauten umgestiegen. Man lernt die Tierart und die Tiere kennen und merkt, was nicht passt und was anders sein müsste. Das kann man zu Anfang natürlich noch nicht. Wären Kaufkäfige toll, würden wir uns alle nicht die Mühe machen, selbst was zu bauen

Aber das Thema "Mäuseheim" ist jetzt nicht das wichtigste. Das wichtigste ist erst mal, dass die Streitereien aufhören und dass die Geschlechter geklärt werden. Und dass deine Mäuslein gesund werden, denn wie Fufu schon sagte, machen Farbmäuse keine für uns hörbaren Geräusche. Sie kommunizieren im Ultraschallbereich, das hören wir nicht. Wir hören nur Putzfiepen oder Streitfiepen. Es ist also in beiden Fällen eine andere Maus beteiligt. Wenn sie Geräusche machen, obwohl keine andere Maus beteiligt ist, kannst du davon ausgehen, dass sie krank sind.

Liebe Grüße,
Sabrina
Fluse ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 17:59   #19 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 16.04.2018
Beiträge: 9
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Hallo ich melde mich nach 2 Monaten wieder und muss mit enttäuschung sagen das es sind noch nichts verbessert hat... Meine 3 farbmaus Weibchen sind Immer noch am streiten und das "Opfer" hat inzwischen sogar einen angebissenden Schwanz... Alle 2 Mäuse sind sehr ängstlich außer das "Opfer" das ist eher neugierig aber es fängt manchmal an zu beißen wenn man den Finger in die nähe hält... Vergesellschaftet habe ich sie schon hat nix bewirkt.... Habe sogar die Mäuse getrennt und sie für 2 Nacht in der transport Box gehalten und es hat auch garnix gebracht... Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll ich werde vielleicht ein neues Gehege bauen und dann gucken ob sie vielleicht sich dann besser verhalten... Dann werde ich eventuell 1-2 neue Mäuse kaufen und gucken ob sich etwas verändert.wenn nicht werde ich die gemobbte Maus abgeben...
Wenn ihr noch Tipps habt immer her damit
Gruß Karol
Karol ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 18:22   #20 (Permalink)
mausgrau
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Ammersee
Beiträge: 5.683
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Hallo Karol,
es ist sehr schwer, Dir Hilfe anzubieten, wenn wir nicht wissen, was Du bis jetzt alles versucht hast. Kannst Du bitte kurz beschreiben, wie Du die Mäuse vg hast? In Transportbox getan? Wieviel Platz hatten die Mäuse dann? Wie schnell hast Du mehr Platz oder Inventar dazugegeben?
Viele Grüße
Fufu
Fufu ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 19:02   #21 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.548
Standard AW: Starker Streit zwischen meinen Mäusen

Fufu hat recht ....

Grundsätzlich eine weiterführende Idee:
Zitat:
neues Gehege bauen ... Dann werde ich eventuell 1-2 neue Mäuse kaufen und gucken ob sich etwas verändert.wenn nicht werde ich die gemobbte Maus abgeben...
und "kaufen" meint garantiert "gegen Schutzgebühr aus dem
Tierschutz holen" -- diese Tiere kennt man, und vor allem:
Wo soll man sonst Kastraten herkriegen?!
Die sind das Einzige, was bei Deinen Mädels Sinn macht, noch mehr Mädels ist noch mehr Gekloppe (das kann ich schon aus dem, was es bislang zu wisen gibt, vorhersagen). Tu's nicht!!!

Und es könnte wirklich sein,
dass Du (jetzt so geworden oder vom Typ her womöglich) eine "Opfermaus" hast - wenn das so bliebe, müsste man sie tatsächlich am besten rausretten.

Wo wohnst Du denn?
Dass unsere Pflegestellen hier einsteigen können...
(wenn bei Stuttgart, könnte ich das Opfer nehmen, Kastraten habe ich keine zu vergeben)
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
streit unter mäusemädels

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was Euch an den Mäusen am meisten gefällt mus musculus Allgemeines (FM) 7 12.09.2011 09:48
Kannibalismus unter Mäusen? Penelope Verhalten (FM) 9 25.06.2011 10:49
Clicker-Training bei Mäusen?? whizz-kid Allgemeines (FM) 17 17.12.2007 21:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.