Zurück   Mausebande Forum > Farbmäuse > Verhalten (FM) > Vergesellschaftung (FM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 18.04.2017, 17:01   #1 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 5
Standard Streit oder normal?

Hallo. :)
Ich bin heute erst beigetreten, weil ich ein paar Fragen zu meiner VG habe.

Zuerst einmal die Aufstellung der Gruppe.
Ich habe 4 Böcke (ca 1/2 Jahr alt) aus dem Tierheim geholt und die kastrieren lassen. Die Gruppe saß schon als Böckchengruppe im Tierheim und kannte sich gut.
Zwei Monate später habe ich dann noch 3 Weibchen (jetzt 14 Wochen alt) dazu holen können und meine letzte Maus (die Letzte aus meiner Tumor-Mädels-WG, ca 1-1 1/2 Jahre alt), die leider kurzfristig alleine saß, vergesellschaftet. Das ganze ist ca zwei Wochen her, in der Zeit musste ich noch eine Gruppenweite Erkältung behandeln (Verkühlung durch den 6 stündigen Aufenthalt in der Duschwanne) und vor vier Tagen ist mir einer der Böcke plötzlich verstorben.
Es muss wohl einen innenliegenden Tumor gehabt haben, da ich von außen keinerlei Verhärtungen oder Beulen erkennen/fühlen konnte.
Der Kleine hatte sich etwas merkwürdig verhalten und ich wollte am Samstag zum Notarzt mit ihm, aber er ist am Freitag in der Nacht im Nest eingeschlafen.

Die VG verlief wirklich friedlich und die Gruppe hatte nach nur einer Stunde bereits zusammen gelegen, gekuschelt, sich geputzt und zusammen geschlafen. Nach den 6 Stunden kam die Gruppe in ein kleines Nagarium mit den maßen 50x80. Dort blieben sie ca eine Woche, bis sie in das neue Gehege mit 120x60 (Abtrennung in den ersten Tagen von 80x60 -> 100x60 -> 120x60)
Die Gegenstände, die es im Nagarium gab, habe ich dazu gegeben und die Gruppe hatte sich wieder ihr Nest unter der Birkenbrücke eingerichtet. Sie schlafen alle zusammen dort und sie haben auch nur dieses eine Nest.
Neben der Brücke haben sie nur einen großen Stock, 2 Steine und eine Nagerrolle (die Rollen die sie abnagen können) und ein Sandbad (wo ich ein paar Kerne und Maiskörner vergraben hatte) bekommen. Ich hatte letztens angefangen das erste "Häuschen" zu geben. Es ist eher ein Tunnelhaus, da es viele Löcher hat und eher zum klettern geeignet ist. Es gibt also mehr als einen Eingang.
Ab da fing eine kleine Zickerei an, weswegen ich das Haus erstmal wieder raus nahm. In den nächsten Tagen gab es dann wieder etwas mehr Streu, Heu und eine kleine Ebene mit Aufgang.

Seit gestern habe ich gesehen, dass die Jungs gerne auf Carry "los gehen". (Carry ist die Kleinste der Gruppe und mit 20g ein echtes Fliegengewicht, wenn ich dagegen Jim mit fast 40g sehe. Die Böcke sind alle etwas größer und schwerer und Morty ist mit 32g der kleinste Bock.)
Jim und Jacke schnüffeln sehr aufdringlich und jagen dann die Kleine oftmals durch das ganze Gehege. Das eine mal bin ich dazwischen gegangen, weil ihr Geschrei wirklich laut geworden war. Allerdings ist das nicht immer so. Oftmals sitzen sie auch friedlich nebeneinander, fressen zusammen und putzen sich auch mal. Im nest ist auch immer Ruhe.
Das es auch gerne mal Schreihälse unter den Mäusen gibt, ist mir bewusst, aber so laut habe ich das noch nie erlebt.
Vorher hatte ich eine reine Mädels-WG und da habe ich das nie so laut gehabt, selbst wenn es mal eine kleine Zickerei gab.
Mir ist aber auch aufgefallen, das Jim dieses Verhalten auch bei Jacke auslässt und dann oftmals aggressiv mit dem Schwanz schlägt.
Ich habe zu dem Schwanzschlagen nur negatives gelesen und wollte jetzt mal wissen ob die VG vielleicht doch noch zu schnell war, oder ob die Mäuse mit dem Verlust der toten Maus umgehen müssen und dadurch wieder "Rangkämpfe" entstehen.
Ich hatte vorher noch nie Kastraten und wollte mal fachkundige Meinung dazu hören. :)

Meine jetzige Überlegung ist schon, dass ich erstmal wieder einen Teil der Gegenstände entferne oder zumindest die nächsten Tage nichts Neues dazu gebe, damit sich das Klima wieder etwas legen kann.

Könnte es auch sein, dass die Mäuse zu viel Stress haben?
Ich habe die Mäuse derzeit in meinem Arbeitszimmer und eigentlich soll man ja keine Tiere in der Nähe von Computern haben, allerdings ist es derzeit nicht anders möglich, da der Altbau in dem ich wohne nicht vollständig geheizt werden kann und das Arbeitszimemr der einzige Raum ist der auf 21/22° gehalten werden kann. :/

Ich versuche es den Kleinen so Recht wie möglich zu machen, aber ich bin grad wirklich etwas ratlos, da ich nicht weiß was ich noch verändern kann. :(

Danke schonmal für alle Antworten. :)
Ich kann auch mal Bilder der Kleinen und von dem Gehege hochladen, falls da jemand einen Blick drauf werfen möchte.

Liebe Grüße May
Maynard ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 19:11   #2 (Permalink)
mausgrau
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Ammersee
Beiträge: 5.090
Standard AW: Streit oder normal?

Hallo May,

und erst einmal herzlich willkommen hier in der Mausebande ...



Nun zu Deinen Fragen. Also Schwanzschlagen ist erst einmal nichts weiteres als ein Zeichen von Aufregung und kann demnach erst mal nicht gewertet werden. Ob das Schwanzschlagen ein Zeichen von Aggression ist, zeigt sich erst in Zusammenhang mit dem folgenden Verhalten.

Ist es richtig, daß Carry eine weibliche Maus ist? Und Jacke? Oder heißt sie Jackie? Vielleicht könntest Du kurz die Mäuse auflisten, ehe Du sie beim Namen nennst, das würde etwas helfen.

Es kann sein, daß die Kasträtchen den Mädels gar nichts Böses wollen, sondern eher anderweitig an ihnen interessiert sind. Manch junge und unerfahrene Maus reagiert auf dieses Interesse mit Panik. Die Mädels werden aber in der Regel nur "belästigt", wenn sie in ihre fruchtbare Zeit kommen. Bei Mäusen ist das alle 3-5 Tage. Also wenn die "Belästigung" alle 3-5 Tage auftritt und sonst Frieden ist, dann geht es um Sex und nicht um Rangkämpfe oder Mobbing. (Ich nehme an, daß es darum geht). Die so belästigten Mäuse wehren sich, in dem sie in höchsten Tönen kreischen. Das bedeutet "bleib mir vom Leib" und funktioniert oft tatsächlich - die Kastraten werden dadurch verunsichert.

Wenn die Belästigung aber durchgehend und täglich auftritt, dann gibt es vielleicht ein Problem, , wobei Kastraten wirklich selten weibliche Mäuse angehen.

Kannst Du das schwache Mäuschen ein wenig päppeln?
Viele Grüße
Fufu
Fufu ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2017, 20:01   #3 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.349
Standard AW: Streit oder normal?

Zitat:
wobei Kastraten wirklich selten weibliche Mäuse angehen.
oft, weil sie's erst gar nicht wagen...
Genau das könnte aber der Grund sein, dass sie die Schwäche einer Maus ausnutzen wollen.

Sooo lang sind die noch nicht kastriert, die werden noch etwas "bräver", das ist die gute Nachricht

ne schlechte ist halt, wie sie mit dem Mini umgehen (entwicklungsverzögert???)

Vielleicht lässt sich wirklich was machen mit weniger Einbauten, falls die der Grund für Rangkämpfe sind.

Irgendwie muss die Zeit fürs Mini möglichst schonend sein, bis es stattlicher ist & die Kastraten (die meinst Du doch, wenn Du Böcke sagst - ich krieg da immer den Mausplosionshorrorreflex beim Lesen ) ruhiger werden.

(Ich hab auch welche Nähe Computer - geht halt nicht anders)

Wie gehn die Herren denn mit Deiner alten Dame um?

(ja, die meisten warten schon darauf, dass ich wieder sage "auseinandernehmen!" . Ich selbst täte es wohl auch, weil ich einige Gruppen habe und so auch passend puzzeln kann. Aber hier kommt's darauf an, wie das weiterkäuft. Manchmal ist's auch nach 1-2 bösen Tagen restlos durch.)

Bilder v.a. vom Mini wären gut, aus manchen wird nie ne richtige Maus, und es ist verschieden, wie die anderen damit umgehen, mal ganz lieb, mal tolerant, mal fies...
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 08:53   #4 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Streit oder normal?

Danke für eure schnellen Antworten. :)

Oh man, ich hab voll vergessen, das die Triebe der Jungs ja trotzdem noch bestehen.
Ich bahlate das mal in den nächsten Tagen im Auge, aber letzte Nacht war es sehr ruhig und auch abends war es nicht mehr so laut wie sonst.
Allerdings haben Jim und Jacke auch auf die anderen kleinen Damen belästigt.
Meine Oma wird aber in Ruhe gelassen. Wahrscheinlich weil sie Respekt vor dem Alter haben.

Ich mach mal jetzt eine kleine Auflistung, Bilder von dem Mini folgen noch, aber die ist sehr wuselig und noch etwas scheu. :)

Kastraten:
Jacke
Morty
Jim

Mädels:
Karin (die Oma)
Carry
Erin
Sui

Ich versuch heute Abend mal ein Art Collage/Gruppenfoto hinzubekommen, dann spam ich nicht alles mit Bildern zu. ;)
Maynard ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 10:59   #5 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.349
Standard AW: Streit oder normal?

so blöd das klingt, das beruhigt:
Zitat:
Allerdings haben Jim und Jacke auch auf die anderen kleinen Damen belästigt.
Die Kastraten sind größer, älter und stärker, daraus versuchen sie nun den Vorteil zu ziehen.
Oft ist sowas irgendwann auch durch.

Der Respekt vor der ALten gefällt mir und ich schließe daraus mal, dass Deine Jungs keine "soziale Macke" haben, sondern alles im Üblichen verläuft. Fein.

In Deinem Fall werden vermutlich irwann die Mädels die Oberhand übernehmen, das kann dann nochmal eine Runde "Aushandeln" geben.
Wenn die das Aushandeln aber gebacken kriegen, sind's Übergangsphasen. Darauf hoffen wir jetzt mal - Restrisiko sehe ich ca 10%, dass das nicht in gute Arrangements endet, sondern in Handlungsbedarf...

Aber paar Fotos sind immer hilfreich (eben auch, um das Mini einzuschätzen)
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 18:06   #6 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Streit oder normal?

So ich habe mal ein paar Bilder machen können, die leider sehr schlecht geworden sind. :/
Alles wirkt etwas unscharf, da ich nicht mit Blitz beleuchten wollte und das Gehege nicht vollständig ausgeleuchtet werden konnte, aber ich hoffe mal man kann alles gut erkennen.

Ich habe mal die 4 Bilder, wo alle zu sehen sind, auf ein Bild gepackt und die durchnummeriert, aber ich erkläre mal welche Maus wer ist.
1. Auch dem Bild sieht man Jim, Jacke, Sui, Erin und Carry. Erin hat sich etwas hinter Jacke versteckt und ist die Kleine mit den grauen Flecken an den Ohren. Sui sieht aus wie ein kleiner Dalmatiner, weil sie vereinzelte Flecken hat und Carry hat ein graues Gesicht und eine "Hose" an. Sie ist auf dem 4. Bild auch einmal alleine abgebildet.
Jim ist der Vordere und auch noch einmal auf Bild 2 zu sehen.
Zu der Größe der Jungs: Jim ist fast 8 cm lang (nur der Körper), wenn man dazu Carry mit knappen 6 cm sieht ist Jim, wie auch Jacke ein echter Brocken.

2. hier sieht man Sui einmal von vorne und auch Erin ist besser zu erkennen.
Carry hatte sich da zwischen Grasnest und Jim rumgedrückt und da kann man auch sehen das Jim um einiges größer als die Damen ist.

3. Da kann man auch noch einmal Sui und meine Oma Karin sehen. Karin ist der einzige Albino und auch ein wenig größer als die anderen. Erin hat sich da in der Röhre versteckt.

4. Hier ist einmal Carry alleine und auch noch einmal eine Größenangabe.

Eine kleine blöde Nachricht gibt es noch. Morty ist mir leider in dieser Nacht verstorben. Er scheint ebenso wie Rick friedlich eingeschlafen zu sein, was aber trotzdem sehr traurig ist.
Ich schätze mal, dass man sich im Alter versschätzt hat und das Rick und Morty älter als Jacke und Jim waren, vielleicht war es auch eine Väter-Sohn Gruppe, was das gute Verhältnis der Vier erklären würde.
Rick und Morty waren auch vom Verhalten her um einiges ruhiger als Jim und Jacke und ich hatte immer das Gefühl, dass das Fell der Beiden auch etwas "stuppiger" war als von den Anderen. Hinzu kam auch das sie menschenbezogener waren und sich gerne streicheln ließen, zumindest Morty, was ihn immer zu einer meiner Lieblingsmäuse gemacht hatte.

Ich hoffe das die Gruppe durch den Wegfall der Älteren nicht zerbricht oder das weitere Schwierigkeiten auftreten. :/


Was könnte man den Kleinen geben, damit die etwas stärker/größer werden?
Ich hatte mir mal ein bisschen was zu den Sachen die man zum Aufpäppeln nutzen kann durchgelesen, bin da aber noch nicht wirklich überzeugt.
Besonders nicht von der Überlegung das mit Babybrei zu vermischen. :/

Hat da jemand Erfahrungen mit?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Mäuse collage.jpg (81,8 KB, 13x aufgerufen)
Maynard ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2017, 18:41   #7 (Permalink)
mausgrau
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Ammersee
Beiträge: 5.090
Standard AW: Streit oder normal?

... ich verrate jetzt mal mein Rezept für Päppelbrei:

ca 12 Gramm Holo Hafergold bio (Reformhaus, Bioladen)
mit 100 ml kaltem Wasser anrühren, kalt aufstellen, unter Rühren hochkochen lassen bis es breiig wird, etwas Butter dazu, dann 1- 1 1/2 Teelöffel Haselnußmus von Rapunzel (teuer, lecker, Refomhaus, Bioladen) reinrühren. Ich hatte bisher keine einzige Maus, die nicht total wild auf den Brei war.

Tut mir Leid, daß Morty gestorben ist. Vielleicht war er wirklich schon älter. Ist Dir mal aufgefallen, daß die Maus "Geräusche" von sich gegeben hat? Also andere als Fiepen? Stuppeliges Fell haben oft sehr alte Mäuse, aber eben auch kranke Tiere.
Liebe Grüße
Fufu

Geändert von Fufu (21.04.2017 um 18:46 Uhr)
Fufu ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 11:27   #8 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Streit oder normal?

Vielen Dank für das Rezept, das klingt sogar für mich schon lecker.
Und es klingt nach einer besseren Alternative als Babybrei und ein Aufbaupräparat.
Ich werde das mal ausprobieren und dann auch mal hier die Veränderungen der Mäuschen berichten.

Danke Fufu. :)
Ne, Morty hatte keine Atemgeräusche, selbst nicht als alle Anderen die VG-Erkältung hatten. Da hatte er sich nicht verkühlt oder erkältet. Das hatte mich auch verwundert, aber ich dachte mir das er eine sehr robuste Maus zu sein scheint.
Das mit dem stuppigen Fell, besonders im Nacken, hat auch meine Oma, aber die ist echt noch quickfidel. Aber ich schätze, das sie eher aus der "Futter"-Linie und nicht aus der typischen "Zucht"-Linie kommt und dadurch einfach etwas robuster ist. Sie ist vom Verhalten auch etwas "rabiater".
Während die Anderen nur neugierig an den Fingern schnuppern, knabbert sie gleich daran, klettert dann aber trotzdem auf die Hand und lässt sich ein wenig streicheln.
Maynard ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2017, 12:18   #9 (Permalink)
mausgrau
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Ammersee
Beiträge: 5.090
Standard AW: Streit oder normal?

Ömchenmäuse sind der absolute Höhepunkt der Mausehaltung. Man kann sie einfach nur lieben.
Liebe Grüße
Fufu
Fufu ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 23:00   #10 (Permalink)
Babymaus
 
Registriert seit: 18.04.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Streit oder normal?

Hallo,

Ich wollte einmal ein kleines letztes Update geben, damit der Thread dann geschlossen werden kann.

Das Päppelbrei hat wirklich super geholfen. Alle Kleinen haben nochmal einen Schub gemacht, allerdings ist die Kleinste (Carry) leider nicht mehr so groß geworden wie die Anderen, was ein wenig schade ist.
Dafür ist aber eine echte Harmonie eingetreten und es gibt zwischen den Jungs und den Mädels keine Zickereien mehr, was mich wirklich sehr freut. :)
Leider hat es Erin ein wenig auf Karin abgesehen und "ärgert" die alte Dame gerne mal, was diese aber mit ein paar leichten Boxbewegungen kontert und so die kleine Aufmüpfige wieder in Schach hält.
Ich schätze mal das Erin sie nun etwas piesackt, da Karin dem Tierarzt nach einen leichten Schlaganfall hatte. Sie ist von ein auf den anderen Tag wie irre im Kreis gelaufen, was aber nur zeitweise ist. Trotzdem war ich sofort beim Arzt, der allerdings keine Erkältung und eine Mittelohrentzündung feststellen konnte.
Karin frisst aber noch sehr gut, integriert sich in der Gruppe, klettert und läuft viel und sie scheint normal zu leben, bis auf die Tatsache das sie manchmal wie wild im Kreis rennt.

Allen Anderen geht es bestens und sie lieben es im nun voll eingerichteten Käfig herumzuklettern und Futter zu suchen.

Danke nochmal für die netten Tipps.

Der Thread kann hiermit geschlossen werden.
Maynard ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2017, 11:48   #11 (Permalink)
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 17.03.2005
Ort: BaWü bei Stuttgart
Beiträge: 10.349
Standard AW: Streit oder normal?



(und auch ich bin persönlich überaus erleichtert, dass ich nicht völlig danebenlag )

Vielleicht hat Deine eine Maus auch früher mal die Verhaltensstörung Kreiseln eingelernt gehabt und das aufgewärmt - dann hätt sie's aber eigentlich öfter zeigen müssen, bei VG zB.

Beobachte mal weiter in diese Richtung!
Eigentlich müsste es sich legen ....
stefanie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.