Zurück   Mausebande Forum > Rennmäuse > Gesundheit (RM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 29.04.2014, 17:51   #1 (Permalink)
Schattenmaus
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 27.09.2011
Ort: Underground - wo die Schattenmäuse wohnen ;-)
Beiträge: 346
Standard Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Hallo,

mir gehts grad ziemlich mies, weil ich eine unliebsame Entdeckung machen musste.
Ich habe vorhin im Stall meiner Maus "Sammy" ganz ganz ganz kleine graue Tierchen entdeckt. Daraufhin habe ich mir meine sehr scheue Maus mal genauer angesehen...Sie hat am Genitalbereicht und an den Seiten der Beine (wie bei uns der Achselbereicht) ganz ganz viele rote Pünktchen die krabbeln!!! Rote Vogelmilbe????
Ich hab sofort beim Tierarzt angerufen und der sagte ich solle mir meine anderen Mäuse auch anschauen und einen Abklatsch mit Tesafilm machen.
Ich bin dann zu Sammy und da Sie grad in Ihrem Tonhäuschen saß, habe ich dieses hochgenommen! Und da sah ich....EINE INVASION!!!! Überall an der Innenseite des Tonhäuschens saßen rote Milben. Die einen sehr klein und andere dafür richtig fett mit Blut vollgesaugt!!! Ich war total entsetzt!!!
Mein Mann ist grad auf dem Weg zum TA und bringt den Abklatsch dort zur Bestimmung hin.
Was mache ich denn nun?? Ich habe bei meiner Maus Tequila (anderer Stall) auch geschaut und jaaa...sie hat auch welche

Das schlimmste is, dass ich die Ställe grad erst ausgemistet habe und bei den riesen Ställen die ich hab, ist das immer eine Arbeit von mehreren Stunden!!
Ophelia ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 17:55   #2 (Permalink)
Schattenmaus
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 27.09.2011
Ort: Underground - wo die Schattenmäuse wohnen ;-)
Beiträge: 346
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Mein Mann kam grad vom TA wieder und der hat gesagt es seien "Rattenmilben"!
Er hat uns "Stonghold" zum spotten und ein Raumspray "Indorex Fogger" für die ganze Wohnung mitgegeben!

Was habt Ihr für Erfahrungen mit "Rattenmilben" und welche Erfahrungen mit den Mitteln???

Bitte gebt mir Rat!!
Ophelia ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 18:08   #3 (Permalink)
jaw
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 11.732
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Auf tropische Rattenmilbe hätte ich nach der Beschreibung jetzt auch getippt. DA die recht widerstandsfähig ist, muss man da recht aggressiv vor gehen.

Zuerst mal musst du 'saubere' Übergangskäfige haben. Und natürlich einen Raum, den du schon mal säubern kannst.
Da die tropische Rattenmilbe nicht wirtsspezifisch ist, gehen die auf alles, was Blut hat, Mensch, Maus, und auch auf andere Haustiere.

Also erst mal einen Raum reinigen - mit Fogger oder entsprechendem Sprühgift. Die 'sauberen' Käfige dort mit rein, und ebenfalls aussprühen/foggern. Nach einer ausreichenden Einwirkzeit die Käfige dann gründlich auswischen, damit keine Giftrückstände später mit den Tieren in Kontakt treten.
Dann die Mäuse alle punkten - noch im alten Käfig, bzw. in einer TB. Anschließend braucht das Spot-On Zeit zum ein wirken. Die Milben verlassen dabei dann den Wirt.
Erst wenn alle Milben runter sind, kann das Tier in den 'neuen' Käfig.

Wenn alle Tiere umgezogen sind, dann kannst du das bisherige Tierzimmer ebenfalls reinigen.
Damit du nichts hin und her schleppst, solltest du Hände und Füße auch gründlich besprühen. Gummihandschuhe o.Ä. sind hilfreich, weil die Gifte u.U. recht aggressiv wirken können. Evtl. kommt es sonst zu Haurtreizungen oder allergischen Reaktionen.

Im Wiki gibt's auch noch Artikel zur Rattenmilbe und zur Bekämpfung.
jaw ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 19:52   #4 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 7.243
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Ach du Schande, das hört sich nicht gut an Dass der Befall schon so stark ist, ist überhaupt nicht gut... In dem Fall würde ich dir wirklich raten die Tiere (nach Jaws genannter Methode) zu behandeln und in frischen Käfigen auszulagern (Eltern, Freunde, Verwandte... ). Der Fogger ist ein richtiges Nervengift und am besten solltest du und dein Mann dich dann auch die nächsten 3 Tage nicht zu intensiv in dem Raum aufhalten.
Wie viele Tiere habt ihr?
Bitte lies nicht zu viel im Internet, es gibt wahre Horrorgeschichten über die TroRaMi und ob das dann wirklich alles so stimmt.... Fakt ist, dass es sich um eine aggressive und robuste Milbenart handelt. Da musst du wirklich rigoros und konsequent alles bis ins letzte desinfizieren und reinigen, es hilft alles nichts.

Ich habe das auch schon durch (damals mit Kaninchen, Katze, 10 Farbis und 2 Rennmäusen ), die angeblich von dieser Milbenart befallen gewesen sein sollen. Im nachhinein habe ich daran meine Zweifel, da ich selbst an den Tieren und Käfigen gar nichts feststellen konnte. Entweder es war ein Befall im Anfangsstadium oder die Proben wurden verwechselt (da ich bei der tierärztlichen Untersuchung noch andere Tiere dabei hatte, die nicht bei mir wohnten). Wie auch immer, ich hatte das durchgezogen und dann war auch gut.

Wenn du mit der Reinigung fertig bist, würde ich persönlich auf Nummer sicher gehen und alle Klamotten in die Waschmaschine tun und gründlich Duschen. In dem Fall finde ich das berechtigt, da diese Milbenart auch mal den Menschen aufsucht...

Starke Nerven und viel Erfolg wünsche ich dir!
trulla
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 09:21   #5 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 2.075
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Du hast ja schon einige wichtige Infos bekommen und ich kann zu dem jThema leider (und glücklicherweise) auch gar nichts beisteuern. Aber du hast mein vollstes Mitgefühl, das klingt wirklich grausig und nach sehr viel Arbeit.
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 14:59   #6 (Permalink)
Kürbiskerndieb
 
Benutzerbild von Husky92
 
Registriert seit: 20.06.2012
Ort: 9472 Grabs
Beiträge: 153
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Wir hatten auch tropische Rattenmilben. Ich würde wirklich alle Tiere, die in diesem Raum leben, dagegen spotten. Wir haben das nicht gemacht und 3 Rennmäuse sind gestorben, es ist wirklich nicht damit zu spassen.
Unser Ablauf war so.
1. habe ich gegen Milben und Parasiten ein Mittel geholt, welches man auch für Bettwäsche usw. brauchen konntest (Apotheke)
2. die Renner in eine Transportbox getan und die ganze Einstreu in die Müllsäcke getan und den Müllsack mit dem Mittel gegen Parasiten eingesprüht und dann in den Kehricht getan.
3. Die Einrichtung mit heissem Essigwasser abgespült und anschliessend in den Backofen gesteckt. 10min bei 40Grad und dann immer erhöht. Bis ich schlussendlich auf 100 Grad war und dann war das ganze für gute 1.5h im Ofen.
4. Die Behausung auch mit heissem Essigwasser und Desinfektionsmittel ausgewaschen. Die Öffnungen von der Behausung, an der Aussenseite mit dem Mittel gegen Parasiten eingesprüht. Falls die Parasiten darüber laufen sterben sie.
5. Die Tiere dann behandelt in die Behausung getan, welches mit Zewpapier ausgelegt war.
6. Die Behausung jeden Tag für 7 Tage mit heissem Wasser gereinigt, dann eine Pause von 10 Tagen eingelegt. Die Renner nochmals gegen Parasiten behandelt und dann wieder das ganze Spiel für 7 Tagen durchgezogen.
Der Boden von unserem Rennerzimmer habe ich mit dem Mittel gegen Parasiten von der Apotheke gewaschen. Sprich das Mittel mit Wasser verdünnt und so den Boden frisch aufgenommen.
Die Kleider habe ich nach der ersten Behandlung sofort gewaschen.
HOffe ich konnte dir ein wenig helfen! Viel Glück und Nerven für die nächsten paar Tage
Husky92 ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2014, 15:18   #7 (Permalink)
endlich frei
 
Benutzerbild von ingelli
 
Registriert seit: 22.09.2006
Ort: am Kobernauserwald
Beiträge: 1.288
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

mein beileid ..
bin heute noch traumatisiert

lies dir das durch und handle danach ..anders wirds nicht gehen

farbmaus:rattenmilbe [Mausebande Wiki]
ingelli ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 12:18   #8 (Permalink)
Schattenmaus
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 27.09.2011
Ort: Underground - wo die Schattenmäuse wohnen ;-)
Beiträge: 346
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Danke für Eure Ratschläge und die tröstenden Worte

Ich versuch mal in der Kurzfassung unsere Vorgehensweise zu beschreiben:

Vorgestern: haben wir Sammy & Tequila (meine Beiden Einzelmäuse), jeweils in Quarantänebecken (60x30x30) gesetzt und vorher mit "Stronghold" gespottet. Die Quarantänebecken wurden nur mit Zewatücher ausgelegt. Wir konnten danach beobachten wie einige der Milben abfielen, sich aber noch bewegten.
Für meine 2 anderen Mäuse Lina & Luna reichte das Stronghold nicht mehr, weil mir beim Spotten der anderen Beiden zuviel aus der Tube rausgekommen ist.
Da es schon spät am Abend war haben wir endschlossen den nächsten Tag, die ganze Wohnung auf den Kopf zu stellen.

Der nächste Tag: Ich habe vom Tierarzt noch eine Tube Stronghold geholt.
Lina & Luna haben wir dann gespottet und auch in ein Quarantänebecken gesetzt (Gott sei Dank hatte ich genau 3).
Da wir in einer Mietwohnung wohnen, keine Möglichkeit haben die Tiere in Keller oder so unterzubringen oder ähnliches, haben wir uns entschlossen Sie vorübergehend auf unserem überdachten Balkon zu stellen. Weil das Wetter regnerisch war, haben wir noch zusätzlich eine Plane drüber gedeckt.
Dann fingen wir an und haben als erstes die Ställe ausgemistet.
Die Einrichtungsgegenstände haben wir in unserem Flur gestellt (wir haben einen zentralen Flur von dem die Räume abgehen). Den Fogger haben wir auch in den Flur gestellt, auf einem Stuhl. Die Einrichtungsgegenstände der Mäuse haben wir um den Fogger herum platziert sodass die Teile die volle Ladung abbekommen.
Wir sind dann in die Dusche, haben uns firsche Sachen angezogen und haben dann vorm verlassen der Wohnung den Fogger gezündet.
3 Stunden (so steht es in der Anleitung auf der Flasche) haben wir die Wohnung nicht betreten. Nach 3 Stunden sind wir rein und haben dann alle Fenster aufgerissen und ungefähr 2 Stunden lüften lassen (es war recht windig draußen).
Achja wichtige Info: Wir haben eine 75qm Wohnung und weil der Fogger nur fü 60qm ausgelegt ist, haben wir uns entschlossen, Schlafzimmer, Küche und Bad nicht zu foggern. Wir haben vorm Foggern die Türen geschlossen und mit Malerkrepp abgedichtet. Wir sind auch davon ausgegangen, dass diese Räume wohlmöglich nicht betroffen sind.
Nachdem wir gelüftet haben, haben wir die Quarantänebecken draußen auf dem Balkon nochmal frisch gemacht und mit desinfektionsmittel behandelt. Dann haben wir die Becken wieder ins Wohnzimmer auf unserm Esstisch gestellt (der Quarantänebereich).
Wir uns dann auf die Suche nach lebendigen Milben gemacht, weil wir wissen wollten, ob das Fogger gewirkt hat.
Und jetzt kommt der Knaller.....EIN PAAR MILBEN LEBEN NOCH!!!! SOGAR AUF DEN EINRICHTUNGSGEGENSTÄNDEN, DIE WIR DIREKT NEBEN DEM FOGGER STEHEN HATTEN!!!!
Ich bin etwas in Panik geraten, weil ich mir Sorgen gemacht hab.
Wir haben uns dann entschlossen, kurzerhand alle Gegenstände, sogar die Ebenen der Stallaufbauten (Eigenkostruktion) aus unsere Wohnung zu bringen.
Dann haben wir (es war schon spät am Abend und unsere Nerven waren am Ende) uns mit nem Haufen Schokolade vor den Fernseher gesetzt und versucht unseren Frust in Süßkram zu ersticken!!
Heute: Wir haben nochmal die Wohnung abgesucht und ja...ES LEBEN IMMERNOCH WELCHE!!
Da heute Feiertag ist, sind wir ziemlich am A**** weil wir kein neues Fogger bekommen können.
Wir haben uns aber dazu entschlossen erstmal die 24 Stunden (in denen man ja auch nicht Staubsaugen soll) abzuwarten, ob die Wirkung viell. doch noch alles tötet.
Die 24 Stunden sind heute Abend um 19:00 um. Dann werden wir nochmal auf Suche gehen und dann die Ställe auswischen (ausgewischt haben wir die Ställe noch nicht. Wir haben nur ausgeleert und dann wollten wir den Fogger erstmal wirken lassen). Heute Abend werden wir dann wischen und saugen.
Wenn immernoch irgendwas krabbelt, machen wir einen Kahlschlag. Unsere Stallaufbauten werden wir dann ebenfalls zum Müll tun. Ich trau dem Ganzen einfach nicht!

Ich bin jetzt total VERUNSICHERT, weil die Viecher immernoch leben.
Ich werde heute übers Internet noch in der Onlineapotheke Bactazol und ectl noch Achtung 2 neue Fogger kaufen!!! Vielleicht zünden wir dann nochmal 2 Fogger, die dann direkt einer ins Wohnzimmer und einer ins Arbneitszimmer neben den Ställen kommen. Danach noch alles mit Bactazol einsprühen dann müsste doch eigtl nichts mehr leben!
Was meint Ihr???? Wäre das zu viel des Guten???? Es ist schließich Chemie und nicht gerade gesund!
Haben bei Euch nach dem Foggern auch noch welche von den Viechern gelebt????
Man...die ganze Aktion ging inzwischen ganz schön ins Geld. Die ganzen Sachen die ich wegschmeißen musste und alles....

Zudem bin ich nervlich total am Ende!
Ophelia ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 13:01   #9 (Permalink)
Mausmitbewohner
 
Benutzerbild von skadio
 
Registriert seit: 04.08.2008
Ort: Hameln
Alter: 44
Beiträge: 1.624
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Das sind dämliche Viecher.

Ich hatte damals das Indorex duo-aktiv Spray für die Ecken, wo der Fogger nicht hinkommt.
Gerade auch bei starkem Befall kann es etwas dauern, bis alle Milben mit dem Gift in Berührung kommen.

Viel Erfolg beim Bekämpfen!
skadio ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 13:49   #10 (Permalink)
Schattenmaus
 
Benutzerbild von Ophelia
 
Registriert seit: 27.09.2011
Ort: Underground - wo die Schattenmäuse wohnen ;-)
Beiträge: 346
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Habt Ihr Erfahrungen mit dem Fogger von Trixie??
Wir hatten jetzt ja den Indorex Fogger von Virbac direkt vom TA. Der hat 25 € gekostet. Der Fogger von Trixie kostet übers Internet nur 10 €.
Was meint Ihr?? Soll ich davon noch 2 kaufen und nochmal einsetzen?
Ich will das alle wirklich alle endgültig tot sind!
Ophelia ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 14:41   #11 (Permalink)
jaw
Realitätsflüchtling
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 11.732
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

statt Fogger würde ich - gerade in der Situation - eher auf Aerosol als Sprühlösung setzen. Das kommt insbesondere besser in Ecken und Winkel, da der Fogger quasi nur von oben wirkt. Unter Schränke etc. kommen die Fogger nur ganz schlecht oder auch gar nicht hin.

Macht allerdings mehr Arbeit und ist sicher auch wesentlich ungesünder, weil man ja während man versprüht, sich im Sprühnebel aufhalten muss. Schutzkleidung und Atemmaske wird empfohlen.
jaw ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 21:15   #12 (Permalink)
Mausfrau
 
Benutzerbild von mus musculus
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: Südbayern
Beiträge: 1.353
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Ich bin jetzt bei Deiner Schilderung nicht ganz sicher, aber hast Du wirklich alle Inventarstücke weggeworfen, auf denen Du Milben gefunden hast? Ist nach meiner Erfahrung sehr wichtig, auch wenn es ins Geld geht, dann neu zu kaufen. Hier wäre Geiz ganz ungeil, weil in den befallenen Teilen immer irgendwer überlebt, und seien es Eier.

Total ätzend, Eure Situation. Seid bitte trotzdem wahnsinnig gründlich. Dann werdet ihr die Viecher auch los. Nur nicht hudeln, weil man irgendwann entnervt ist und keinen Bock mehr hat. Das rächt sich mit einem neuen Befall in kurzer Zeit.
mus musculus ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2014, 22:54   #13 (Permalink)
Rattentante
 
Registriert seit: 27.04.2013
Beiträge: 236
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Und du musst wirklich alle Ritzen und Ecken einsprühen. Die Milben sind so schlau, sich zu verziehen, wenn Gift kommt ...zudem leben sie nicht auf dem Wirt, sondern in der Umgebung und gehen nur zum Saugen auf die Tiere. Heisst, ihr solltet auch dis Ritzen am Käfig kontrollieren, vllt den Käfig auch ganz auseinander bauen, hinter Fussleisten sprühen usw. Eventuell sitzen sie auch an Pflanzen in der Umgebung.
Und ich persönlich würde auch alles an Einstreu, Stroh/Heu und dergleichen entsorgen. Irgendwo müssen sie hergekommen sein

Da es sich bei solchen Giften immer um Nervengifte handelt, kann das schon etwas dauern, bis die Viecher wirklich platt sind.

Ich wünsch euch starke Nerven
Mayroh ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2014, 09:23   #14 (Permalink)
Maus
 
Registriert seit: 18.06.2012
Ort: LK Celle
Beiträge: 45
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Oh Gott, das klingt ja furchtbar!!! Ihr habt mein volles Mitgefühl, ich drücke die Daumen!!!
Eva_ ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2014, 10:30   #15 (Permalink)
Inventar
 
Benutzerbild von MelliU
 
Registriert seit: 20.03.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 896
Standard AW: Milben!!!!!! Überall!!!! Was tun????

Wie Mayroh sagt. Rattenmilben leben (eigentlich) nicht auf dem Wirt. Sie gehen dort hin nur zum Saugen. Sie mögen es gerne dunkel, also unter Möbeln etc. Ich habe mit Bactazol gewischt, unter die Möbel gespritzt, auch Einrichtung ließ sich damit gut reinigen. Was ich aber wichtiger finde, spotte die Mäuse mehrfach, also im 3-4 Wochenrythmus. Rattenmilben können bis zu 6 Monate ohne Nahrungsquelle auskommen. Dann geht der Spaß wieder von vorne los.
Achte jetzt auch gut auf das Gewicht und den Allgemeinzustand deiner Mäuse. Bei mir war der sichtbare Befall weniger als bei dir, trotzdem hat es vor allem ein Kaninchen sehr doll mitgenommen.

Viel Erfolg.
MelliU ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Milben oder Kratzmaus? JohnTalent Gesundheit (FM) 24 04.01.2013 11:03
Milben: mein Erfahrungsbericht Schokoholic Gesundheit (RM) 5 03.10.2011 19:27
Milben und Schnupfen in der VG - weiteres Vorgehen Midwinter Gesundheit (FM) 20 18.03.2011 19:46
Milben?? wie weiter?? ChristianeM Gesundheit (FM) 3 08.07.2009 23:35
Milben los werden Birne_5 Gesundheit (FM) 3 07.07.2009 12:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.