Zurück   Mausebande Forum > Rennmäuse > Gesundheit (RM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 04.05.2017, 22:13   #31 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Ich hoffe, dass es das dann auch für ihn war und er nach den 10 Tagen endlich wieder im normalen Gehege rummausen darf. Bene Bac habe ich beim letzten Mal gegeben, allerdings wird es bei 2 x täglich AB schwierig einen großen Zeitabstand einzubauen. Ich werde es dennoch diesmal auch wieder geben. Die Tube ist noch nicht leer
Das Einzige was mich wundert ist, dass die Probleme schon während der letzten Medikamentenrunde aufgetaucht sind, aber vielleicht war es nur ein Zufall.
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 09:06   #32 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.837
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Stimmt, das ist irgendwie komisch. Egal, hauptsache die Chemiekeule macht einen guten Job und Spyro wird wieder gesund!
Wenn du das Bene Bac im Kühlschrank lagerst, kannst du es vielleicht besser sogar erst nach dem AB geben...
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 08:50   #33 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Die 10 Tage sind rum und das extreme Umfallen ist auch weg. Allerdings zeigt sich nun, dass sie bei starker Aufregung (in dem Fall Säuberung der Quarantänestation) immer linksherum im Kreis läuft. Nach kurzer Forensuche habe ich die Stichworte "Schlaganfall" und "Innenohrentzündung" gefunden. Da sie ja Probleme mit den Bakterien im Ohr hat(te), würde eine Innenohrentzündung passen. Ich werde mir also wieder einen Termin bei der TÄ sichern. Fressen tut Spyro zum Glück weiterhin und das Gewicht bleibt derzeit konstant bei etwa 55g. Das ist nicht die Welt, aber besser als gar nichts.
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2017, 16:21   #34 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.837
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

ach mensch, das hört ja gar nicht auf mit der kleinen Sorgenmaus.

Deine Überlegungen zur Diagnose finde ich schlüssig, mir ging aber jetzt auch Ecuniculi (Schiefhals) durch den Kopf. Ich kenne die Erkrankung nur von Kanichen, aber sie kommt auch bei Mäusen und Ratten vor.
Wenn die Sympthome allerdings nur bei Aufregung auftreten, kann das wiederum eigentlich nicht sein... das sind zwar Schubauslöser, aber dann geht das hinterher nicht mehr von alleine weg.
Aber das ist vielleicht eine Frage, die du der TA stellen kannst.

Hier mal ein Link aus dem Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Encephalitozoonose
Über Google findest du aber auch noch andere Beiträge zum Thema.

Ich hoffe, der TA-Besuch hilft weiter!
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 07:25   #35 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Danke nonin! Ich nehme die Encephalitozoonose bzw. Schiefhals mal mit.

Leider komme ich erst am Mittwoch zur Tierärztin. Solange stehen die 2 unter strenger Beobachtung, falls schnelle Handlung erforderlich ist.
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 21:58   #36 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Der Tierarztbesuch war interessant. Dem Ohr gehts gut. Die Vermutung liegt auf einem Tumor im Kopfbereich. Was ich die letzten Wochen nicht sehen konnte war, dass Spyros linkes Auge stark hervortritt im offenen Zustand. Das war vorher zwar ein wenig, aber habe ich aufgrund der Zahnentzündung und dem Schiefkopf nicht für auffällig gehalten.Er bekommt jetzt Cortison Tabletten aufgelöste in Wasser.
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 10:38   #37 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.837
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Das tut mir leid.

Ich hab das einmal gehabt vor Jahren bei Leo. Sein linkes Auge hat sich immer weiter nach außen gedrückt, die gleiche vermutete Diagnose, und wir haben ihn dann auch zuletzt einschläfern lassen. Er konnte das Auge irgendwann gar nicht mehr schließen und dann trocknet die Netzhaut aus ... ich glaube, wir haben dann auch Augentropfen gegeben, aber das hilft natürlich nur bedingt.

Ich weiß nicht mehr, wie lange es gedauert hat vom ersten Bemerken, aber ein paar Wochen waren es schon. Es ging ihm also eine Zeitlang trotzdem noch ganz gut - aber das sah schon fies aus am Ende.
Es kommt natürlich auch darauf an, auf welche Regionen im Gehirn der Tumor noch drückt und bei Spyro scheint zumindest auch das Gleichgewichtszentrum betroffen.

Was kann ich sagen ... mach den beiden noch eine schöne Zeit und genieße den lieben Spyo, solange es noch geht!

Hier noch ein Foto von Leo aus der letzten Zeit...

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sonnenleo10.jpg (58,7 KB, 52x aufgerufen)

Geändert von nonin (19.05.2017 um 10:46 Uhr)
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 19:53   #38 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 6.789
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Hmhm, das hört sich ja leider schlüssig an An Leo habe ich auch gleich gedacht...
Hoffe dass Spyro noch eine möglichst unbeschwerte Zeit hat!
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 08:51   #39 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Danke, ihr Lieben

Ich bin einfach froh, wenn Spyro noch ein paar schöne Tage hat.
Beide sind jetzt wieder im normalen Gehege und sichtlich froh darüber.

Meine Hamsterlady hatte das mit dem Tumor hinter dem Auge auch mal. Das kann nachher ganz schön schrecklich aussehen und für die Kleinen ja auch schmerzhaft sein. Ich habe sie dann auch einschläfern lassen als es nicht mehr ging.

@nonin: so ein Süßer! Möge er in Frieden ruhen!
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2017, 15:43   #40 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.837
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Das ist schön, wenn sie jetzt wieder "normal" wohnen können!

Zitat:
Zitat von trulla Beitrag anzeigen
... An Leo habe ich auch gleich gedacht...
Du hast ja echt ein Elefantengedächtnis!

Der Leo war ein ganz gemütlicher lieber Kerl. Und die VG zwischen ihm und Bolek meine erste!

Hier noch ein Foto von den beiden, sie waren ein Herz und eine Seele!

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Sonne8.jpg (98,0 KB, 50x aufgerufen)
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2017, 10:17   #41 (Permalink)
Rennmausliebhaber
 
Benutzerbild von Punkratz
 
Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Minden Lübbecke
Beiträge: 3.162
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Das Foto ist unheimlich schön
Punkratz ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 13:41   #42 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Spyro hat wieder wundervolles Fell und ist immer wieder am Futter zu sehen. Sein Cortison nimmt er auch ohne Probleme. Würde ich nicht die Augen sehen und seine Pirouetten, könnte ich meinen, dass er gesund wäre.
Pan kann immer wieder bei Besteigungen gesichtet werden ansonsten ist es weiterhin super harmonisch bei den beiden.
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2017, 16:37   #43 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.837
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Das freut mich sehr!
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2017, 19:18   #44 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 6.789
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Mich auch! Weiterhin alles Gute für euch
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 15:37   #45 (Permalink)
Tierfreund
 
Registriert seit: 23.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 223
Standard AW: Spyro - eine nie endende Geschichte

Danke euch
Brummbär ist gerade online   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wuppertal: Spyro, Rennmausmann, ca. 3 Jahre: Zuhause gesucht oder andere Rennmaus Brummbär Rennmäuse 4 13.02.2017 09:13
Artemis & Spyro - Atemwegsinfekt und schiefer Zahn Brummbär Gesundheit (RM) 59 25.01.2017 14:01
Wuppertal: Spyro und Artemis suchen neuen Wirkungskreis Brummbär Rennmäuse 3 12.10.2015 07:20
Milkshakes Geschichte Enir Allgemeines (FM) 2 29.07.2008 17:29
Meine Mäuse... meine Geschichte... meine Überlegung... *Urmel* Allgemeines (FM) 73 01.04.2005 08:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.