Zurück   Mausebande Forum > Rennmäuse > Verhalten (RM) > Vergesellschaftung (RM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 23.07.2017, 20:20   #16 (Permalink)
Flohmaus
 
Registriert seit: 25.06.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Hallo zusammen,
eigentlich hatte ich gestern noch vor, zu berichten, wie großartig alles läuft. Jack und Ianto haben gekuschelt, das Nest gemeinsam eingerichtet und waren auch sonst sehr friedlich. Jeden Tag habe ich ein wenig Einstreu oder Stroh hinzugefügt. Vor ca. einer Woche habe ich mich dann getraut, die Etage wieder ins Gehege zu stellen und alles blieb vorerst sehr entspannt.
Gestern hörte ich dann auf einmal Fiepen. Gefühlte Sekunden später ging das Jagen los. Jack hat Ianto vor sich hergetrieben, während Ianto fiepte.
Ich hoffte, sie würden sich beruhigen und entfernte die Etage nebst Badehaus und Weidenbrücken. Gleichzeitig hat meine Frau sich Handschuhe angezogen, um die beiden notfalls voneinander zu trennen. Die Lage hat sich leider, auch nachdem die Einrichtung raus war, nicht merklich verbessert.
Um ein kleines bisschen Ruhe in die Mäusedynamik und uns zu bringen, haben wir Ianto in einer Transportbox untergebracht und einige Minuten überlegt, wie wir weiter vorgehen sollten. Ich war erhrlich gesagt ziemlich verzweifelt und sah mich schon jeweils ein neues Heim für die beiden suchen.
Nach ca. 10 Minuten war ich dann durch mit Schwarzmalerei und Jammerei und wir haben überlegt, dass, wenn es wirklich die Einrichtung war, die zum Eklat führte, wir die beiden einfach in einer großen Transportbox lassen sollten und dann sehen, ob sich die Lage vielleicht doch beruhigt. (Ich bin nicht sicher, ob das die richtige Vorgehensweise ist, aber es hat sich irgendwie richtig angefühlt...)

In der Box wurde die ersten Minuten angespannt geschnüffelt und ein Mal kurz geboxt. Die Boxkampf-Situation ließ sich problemlos auflösen durch leichtes Antippen. Dann fingen beide an zu essen und Stroh zu zerkleinern. Sie waren den ganzen Abend und die halbe Nacht unter Daueraufsicht. Es wurde zwar noch einige Male gefiept, aber es gab keine wirklichen Aggressionen mehr. Geschlafen haben die beiden eng aneinander gekuschelt. Da bis heute Mittag nichts mehr vorgefallen war, durften die beiden dann wieder zurück in ihr Gehege. Dort sind sie ihren normalen Beschäftigungen nachgegangen und bis auf einige wenige Male, die Ianto gefiept hat, ist nichts vorgefallen und sie schlafen weiterhin zusammen im Nest.

Ich bin immer noch nicht sicher, woran die Eskalation lag. Die Etage ist schon seit mehreren Tagen im Gehege und bis gestern war rein gar nichts vorgefallen. Könnte es an der Hitze liegen? Gerade gestern war es bei uns ziemlich warm und vor allem schwül und ich weiß ja nicht, wie Mäuse das sehen, aber ich bin bei einem solchen Wetter auch öfter angespannt und leicht aggressiv

Darf ich das ganze Drama vielleicht einfach als mein Fehlverhalten verbuchen, weil ich die Etage zu früh wieder ins Gehege gestellt habe? Die Alternative wäre ja, dass die Mäude sich vielleicht gar nicht leiden können, was wiederum nach sich ziehen würde, dass ich sie einzeln zu anderen Menschen vermitteln müsste. Aber schlafen Mäuse, die sich so gar nicht leiden können, überhaupt zusammen? So langsam aber sicher lassen mich die Mäusemänner leicht verzweifeln, weil ich sie einfach nicht verstehe.

Viele Grüße
Phie
Phie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 20:33   #17 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 6.667
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Hallo Phie,

ach mensch, das tut mir leid. Hatte auch gehofft hier nur Positives zu lesen...
Ehrlich gesagt kann ich dir gar nicht so viel raten... Ich hoffe es meldet sich noch jemand zu Wort, der Erfahrungen mit schwierigen Mäuseduos gemacht hat, Scrabble vielleicht ?
Gebissen haben sie sich nicht oder? "Nur" Jagen finde ich noch nicht ganz dramatisch, ich denke schon, dass man das eventuell wieder hinbiegen kann.
Meine Mäusemädels haben sich damals so richtig gezofft, da waren teils die Gehegewände mit Blutspritzern versehen, da war dann irgendwie nichts mehr zu machen... Sie haben sich auch heftig gejagt und die Gejagte traute sich dann schon aus Verstecken gar nicht mehr heraus. Aber so schlimm scheint es bei euch ja nicht zu sein.

Da ich so eine Situation nie hatte bleibt mir nichts als euch die Daumen zu drücken.

Viele Grüße
trulla
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 20:57   #18 (Permalink)
Flohmaus
 
Registriert seit: 25.06.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Hey trulla,

danke für die schnelle Antwort! Nein, so schlimm war es gar nicht. Ich habe keinerlei Bissverletzungen gesehen und nirgendwo Blut. Aber ich bin einfach mittlerweile etwas paranoid. Und ich habe ein wenig Angst, dass es den beiden gtrennt voneinander mit neuen Partnern besser gehen könnte und ich sie aus purem Egoismus dazu zwinge, miteinander auszukommen. Mir wird ganz schlecht, wenn ich nur dran denke, dass ich sie vielleicht weggeben muss.

Vielen Dank fürs Daumen Drücken

Liebe Grüße
Phie
Phie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 18:35   #19 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.796
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Zitat:
Aber ich bin einfach mittlerweile etwas paranoid.
Das kann ich gut verstehen.
Trotzdem ist es natürlich gut, wenn ihr positive und stärkende Energien in Richtung Mäuse schicken könnt.
Ich rede meinen auch durchaus auch mal streng ins Gewissen, wenn sie so rumnerven - das entspannt immerhin mich!

Ich finde, ihr habt das sehr gut gemacht mit der Transportbox und eurem Gefühl zu folgen! Und immerhin hat es erstmal zu Entspannung geführt.
Aber es ist langfristig natürlich keine gute Lösung, zwei Mäuse zusammenzusperren, bei denen fast alles Anlass zu Streitigkeiten gibt. Aber so aussichtslos sehe ich das bei den Beiden noch nicht!

Zusammen schlafen ist immer gut und zeigt, dass sie sich schon auch mögen, da kannst du dich erstmal entspannen (auch in Hinblick auf deinen vermeintlichen Egoismus - es ist immer schwer, ein Tier wieder abzugeben und jede neue VG ist keine Gewähr, dass am Ende ein harmonisches Duo herauskommt).
Ich hatte mit meinen Jungs bisher immer Glück, was Streitigkeiten betrifft. Es gab und gibt schon hin und wieder Gekabbel, aber nie so heftig, dass ich mir ernsthaft Sorgen mache. Deshalb habe ich leider keine andere Idee außer dem Reduzieren von Streitanlässen durch Einrichtung.

Es wäre natürlich schön, wenn Jack und Ianto in absehbarer Zeit etwas abwechslungsreicher wohnen könnten ... Und ihr nicht dauernd schauen müsstet.
Wie sieht der Stall denn augenblicklich aus? Gibt’s ein Laufrad?
Hilfreich könnten auch Fotos sein, auch von besagter Etage ... vielleicht fällt mir oder oder anderen auch dadurch was ein.

Ansonsten drücke ich weiter die Daumen!

Geändert von nonin (24.07.2017 um 18:37 Uhr)
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 21:29   #20 (Permalink)
Flohmaus
 
Registriert seit: 25.06.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Hallo nonoin,

vielen Dank für deine lieben Worte. Ich bin nicht so der Held im Fotografieren, aber ich habe mal ein Bild vom momentanen status quo gemacht.
20170724_205806.jpg

Es ist sonst übrigens ein Gitterdeckel auf dem Gehege. Die Maße des Geheges sind ca 120x80x56.
Wie man sieht, sind beide Laufräder noch drin. Sie werden beide rege genutzt. Übrigens ist es nichtmal so, dass jeder "sein" Laufrad hat, denn beide können, ohne dass der andere muckt, in egal welches Laufrad gehen. Das Sandbadehaus habe ich drin gelassen, weil es das gemeinsame Nest der beiden beinhaltet und ich dachte, es könnte hilfreich sein, damit sie wieder zueinander finden. Sollte ich die Bonbongläser lieber rausnehmen?

Hier noch ein Bild von allem, was nicht mehr im Gehege ist.
20170724_210138.jpg

Jetzt wie ich das alles so vor mir sehe, kommt es mir doch ziemlich viel vor...
Die kleine Weidenbrücke war quasi von Anfang an drin, weil sie ja zuvor auch im Vergesellschaftungsbecken war. Die Tonröhre war auch zu Anfang bereits drin, weil ich sie benutzt habe, um die Trennwand zu stützen. Die beiden anderen kleinen Weidenbrücken standen kurzzeitig als Treppchen an den Laufradetagen, aber sie waren ohnehin nicht wirklich zweckmäßig. Das Tonhaus war auch bereits länger drin. Die Etage und die große Weidenbrücke sind erst vor knapp einer Woche dazu gekommen. Eigentlich ist es so gedacht, dass die Einstreu bis unter die Etage reicht, aber das ist ja momentan nicht möglich.Vielleicht war es wirklich zu schnell zu viel Einrichtung. Aber ist es normal, dass der Streit erst mit Verzögerung von fast einer Woche anfängt?

Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit dankbar.

Der Tag heute ist übrigens ziemlich gut gelaufen. Es gab kein Fiepsen und auch sonst keinen Streit.

Viele Grüße
Phie

Edit: Ich wurde drauf hingewiesen, dass ich vielleicht die Etage und das andere Zeugs hätte putzen sollen...Tut mir leid, ich bin beschämt, es ist Mäusepi und Sandstaub überall...ich nehme an, ihr kennt das. Ich hatte eben andere Sorgen

Geändert von Phie (24.07.2017 um 21:43 Uhr)
Phie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 10:43   #21 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.796
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Die Fotos sind völlig in Ordnung! Und ich finde auch, dass da eigentlich eine ganze Menge "Krempel" drin ist. Jedenfalls genug, dass die Mäuse sich beschäftigen können.
Das Gehege hat interessante Maße und mit den noch vorhandenen "Möbeln" und mehr Einstreu haben eure Mäuse dort ein schönes Zuhause, finde ich! Ist das ein Eigenbau?

Dass ihr das Schlafsandbadhaus nicht angerührt habt, war die einzig richtige Entscheidung. Sehr gut klingt auch, dass die Laufräder gleichermaßen genutzt werden können und auch deshalb bin ich zuversichtlich, dass das wird mit den beiden!

Mir fällt nur eins ein zur möglichen Veränderung der Einrichtung: Das Sandbad auf der Etage würde ich rausnehmen, damit es da oben nicht so eng ist - manchmal führt diese Enge auch dazu, dass es zumindest Irritationen gibt. Dann drängelt eine Maus und die andere fällt oder springt runter und dann ist erstmal Unruhe - und darauf scheinen Jack und Ianto irgendwie anzuspringen.

Ich kann ich nicht gut erkennen, worin der Aufgang zur Etage besteht - sieht so aus, als ob sie über eine Wurzel oder Weinrebe hochkommen?
Manchmal ist es auch der Weg nach oben, der zu Streit führt, wenn beispielsweise eine Maus geschickter beim Klettern und immer als erste oben ist und die andere Maus dann nicht hochlässt.
Das sind Ideen aus meinen Beobachtungen, vielleicht für deine beiden aber auch kein Thema.

Schön, dass der Tag gut gelaufen ist - weiter so!

Zitat:
Ich wurde drauf hingewiesen, dass ich vielleicht die Etage und das andere Zeugs hätte putzen sollen...Tut mir leid, ich bin beschämt, es ist Mäusepi und Sandstaub überall...ich nehme an, ihr kennt das. Ich hatte eben andere Sorgen
Das verstehe ich nicht, wann sollst du den Kram putzen? Grundsätzlich würde ich sagen, gerade in der Anfangszeit sind die Markierungen wichtig für die Tiere und es ist kontraproduktiv, sich da einzumischen. Bei stabilen Duos wische ich durchaus jeden Tag mit einem feuchten Küchentuch (aber ohne Putzmittel) über die Etagen, um die Pipilachen wegzumachen.
Und Möbel sollten beim erstmaligen reinstellen natürlich sauber sein und nicht nach anderen Mäusen riechen - aber das meinst du sicher nicht!
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2017, 12:37   #22 (Permalink)
Flohmaus
 
Registriert seit: 25.06.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Das mit dem Putzen bezog sich einzig auf das Foto von der Etage und dem anderen Kram, der jetzt draußen ist. Da die Sachen sich ja nicht mehr im Käfig befinden, könnten sie eigentlich auch geputzt werden, weil ich sie so schnell ja nicht mehr ins Gehege tun werde
Pipiecken auf Etagen und die Laufräder wische ich meist nur einmal feucht ab, also ohne Spüli oder Essig, aber auch nur, wenn es anfängt zu müffeln.

Wäre es vielleicht noch besser, wenn ich auf das Badehaus gar nichts stellen würde? (Ich fand es nur so praktisch, weil Frischfutter und Wasser so nicht vollgebuddelt werden...Ich mag einfach lieber Näpfe als Trinkflaschen, weil ich immer Angst habe, dass ich die Flasche nicht richtig sauber bekomme.) Auf das Haus hüpfen sie einfach und es wirkte nicht so, als sei das zu schwer, es sind knapp 10 cm - Ist das zu hoch für die Mäuse? Ich könnte auch einfach noch eine Weidenbrücke als Aufgang dran machen...Ich befürchte, dass so ziemlich alles für meine beiden ein Thema ist und da gehe ich doch lieber sicher

Ja, das Gehege ist ein Eigenbau, den wir nach einer Anleitung aus einem Hamsterforum gebaut haben. (Ursprünglich hat mein letzter Zwerghamster darin gewohnt.)

Vielen Dank für dein Feedback! Das Bonbonglas habe ich gerade vom Badehaus genommen
Phie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 08:41   #23 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.796
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Zitat:
Aber ist es normal, dass der Streit erst mit Verzögerung von fast einer Woche anfängt?
Noch zu deiner Frage von vorgestern... das finde ich schon ungewöhnlich und glaube auch irgendwie nicht, dass das eine Folge des Reinstellens der Etage ist - aber anscheinend ist es noch zu früh für eine "zweite Ebene" oder es geht um was ganz anderes, was wir Zweibeiner nur nicht wahrnehmen können.

Zitat:
(...) Ich fand es nur so praktisch, weil Frischfutter und Wasser so nicht vollgebuddelt werden...Ich mag einfach lieber Näpfe als Trinkflaschen (...)
Lass die Näpfe ruhig auf der Etage und probiere das mit einer Weidenbrücke als Aufgang aus - oder ginge dafür vielleicht auch diese Tonröhre, die jetzt obendrauf steht? ... das wäre noch "ungefährlicher", weil kein neues Möbel.
Das sind aber auch zwei Knaller, die ihr da habt.
Ich bevorzuge auch Näpfe, aus dem gleichen Grund und die Kopfhaltung der Mäuse beim Trinken entspricht auch eher der "in freier Wildbahn". Außerdem wechsle ich das Wasser morgens und abends und das wäre mir mit der Flasche zu aufwändig.
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2017, 23:07   #24 (Permalink)
Flohmaus
 
Registriert seit: 25.06.2017
Beiträge: 13
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Hallo ihr Lieben,

nur ganz kurz wollte ich berichten, wie sich alles mit den Mäusemännern entwickelt hat. Sie waren wirklich ungewöhnlich friedlich. Jack und Ianto putzen sich immer ganz vorsichtig gegenseitig, schlafen immer noch schön brav zusammen im Nest und auch sonst gab es keinen Streit oder auch nur erkennbare Spannungen. Ich traue dem Frieden zwar noch nicht so ganz, aber ich hoffe einfach, dass es genau so bleibt.

Im Käfig sieht es momentan so aus:
Jack Ianto 9.8..jpg

Es gibt etwas mehr Einstreu und das hinten in der Ecke ist so ein großes Grasnest, das sie mit Hingabe auseinandernehmen. Die Etage bleibt vorerst noch draußen, weil ich den Frieden nicht unnötig gefährden will. In den nächsten Tagen will ich erst noch die Einstreu auf eine einigermaßen angemessene Höhe bringen.

Viele Grüße
Phie
Phie ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2017, 08:58   #25 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.796
Standard AW: Nach Streit wieder vergesellschaften

Das klingt gut, weiter so!
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergesellschaften - Aber wer mit wem und wann? Brokat Vergesellschaftung (FM) 20 10.03.2015 18:13
Vergesellschaftungshilfe! Wer würde für mich vergesellschaften? (NRW) ElenaR Vergesellschaftung (RM) 5 09.08.2010 17:58
2jährige Maus mit 7 anderen vergesellschaften? Susensi Vergesellschaftung (FM) 12 31.12.2009 15:42
vergesellschaften trotz atemgeräuschen? Jimmy Vergesellschaftung (FM) 7 09.05.2008 18:32
3 Mäuse auf einmal vergesellschaften? Vee Vergesellschaftung (FM) 12 18.07.2006 17:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.