Zurück   Mausebande Forum > Rennmäuse > Verhalten (RM) > Vergesellschaftung (RM)
Mausebande Forum

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 19.11.2017, 12:32   #31 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.940
Standard AW: VG Yin und Kyle - wann und wie?

Noch ein paar Gedanken...

Zu "schwierigen" Rennern: Gerade in anstrengenden Situationen wenn VGs nicht klappen und ich genervt und frustriert bin, versuche ich im Kopf zu behalten: Dafür, dass Rennmäuse in Gefangenschaft unter nicht frei gewählten Bedingungen, nämlich mit einem gleichgeschlechtlichen Partner, zusammenleben müssen, bin ich immer wieder erstaunt, wie anpassungsfähig sie sind und wie viele VGs auch klappen.

Jede VG bedeutet grundsätzlich, je nach Vorerfahrungen und Charakter, viel Stress für die Tiere und wir sollten sie dieser Situation nicht "unbekümmert" aussetzen.
Daher auch noch einmal die Betonung auf Idee: Bei Yin und Kyle, und das gilt meiner Meinung nach für jede VG, geht es nicht darum, einen Plan durchzuziehen.

Bitte schau sehr genau, wie es den beiden Jungs geht, wenn sie erneut miteinander konfrontiert werden!
Es könnte sein, dass sie sich nach dem letzten Kampf nicht mehr riechen können und aggressiv aufeinander reagieren und dann solltest du das Vorhaben aufgeben und sie nicht endlos am Gitter sitzen lassen. Sie sollten sich also mit der Zeit beruhigen.
Das gilt auch, falls Yin erstmal nicht so begeistert reagiert, wenn Kyle plötzlich in seinem Territorium hockt. Das wäre verständlich, aber auch er sollte sich nach einer anfänglichen "Empörung" beruhigen.

Und ein paar Tipps zum Trenngitter: Bei einer Höhe von 60 cm des Terras solltest du die Gitterfront nicht so hoch machen. Es reicht, wenn im unteren Bereich 20 cm Gitter sind und darüber Holz. Manche Renner klettern ständig am Gitter hoch und runter, um zu checken, ob sie irgendwie drüberkommen. Das verursacht Unruhe und auch Stress bei der anderen Maus, außerdem besteht dann keine Möglichkeit, dass sie irgendwie zueinanderkommen. Du solltest oben aber trotzdem ein Brett anbringen und es sollte kein Schlitz zum Dach bleiben.
Ich lege unten auf jede Seite ein dickeres Frühstücksbrett direkt ans Gitter und manchmal darauf das Sandbad. So kann das Gitter auch nicht verrutschen, wenn die Mäuse in den Ecken buddeln.

Bei meinem Trenngitter habe ich die Pappe nachträglich befestigt, damit dieses Hochgeklettere aufhört. So offen ohne Dach lasse ich die Tiere nur, wenn ich in der Nähe bin, das ist also eigentlich keine gute Vorlage.

Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg VG22.jpg (81,4 KB, 27x aufgerufen)

Geändert von nonin (19.11.2017 um 12:37 Uhr)
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2017, 20:23   #32 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Charlyin
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 36
Standard AW: VG Yin und Kyle - wann und wie?

Huhu,
Nachdem ich die letzten Wochen überhaupt nicht im Forum aktiv war, möchte ich mal wieder über die aktuelle Mäuse-Lage berichten

Yin lebt weiterhin allein im OSB-Terra, bekommt viel Auslauf und Aufmerksamkeit und außerdem wieder AB. Sein Öhrchen sieht auch wieder etwas besser aus dadurch, mein armer Finger hingegen überhaupt nicht
Er hat irgendwie zur Zeit wieder so eine "Beißphase" und attackiert sämtliche Finger, egal ob sie gutes (Leckerchen) oder böses (AB) bringen.

Seit dem Wochenende ist auch das Trenngitter drin, und diesmal ist es wirklich bombenfest. Ich müsste aber noch von der anderen Seite ein 2. Gitter ranschrauben, damit sie sich nicht durchs Gitter zerfetzten.
Die andere Seite ist deshalb auch noch leer und Kyle lebt weiterhin im 3. Gehege, was ein paar Meter weit weg steht, aber trotzdem gucken die sich immer an wenn Yin Auslauf hat. Und sie pinkeln auch gerade alles voll und knirschen immer mal mit den Zähnen.

Als wir das TG eingebaut hatten, hab ich Kyle mal zur Probe ins leere Abteil gesetzt, sodass sie sich beschnüffeln können. Sie haben am Gitter die Nasen zusammengesteckt, waren einige Sekunden wie versteinert, und dann gab es plötzlich eine Beißerei. Ich glaube Yin hat angefangen, aber ganz sicher kann ichs nicht sagen. Zum Glück ist nichts passiert durchs Gitter. Aber trotzdem, nächstes Mal nehme ich ein doppeltes TG.
Und ich weiß nicht ob Yin so reagiert hat, weil Kyle in seinem Revier war oder weil er was gegen ihn hat. Ich hab das Abteil jedenfalls ausgeräumt und ein Weilchen lüften lassen, in der Hoffnung , dass es was bringt.

Hätte jetzt folgende Möglichkeiten:
1) Es jetzt nochmal mit ihnen am doppelten TG probieren (und mit Auslauf zum Geruchaustausch). Wenn sich da nichts verbessert nach 2 Wochen Yin (erstmal) alleine lassen und Kyle vermitteln
2) Kyle gleich vermitteln und Yin alleine lassen. Da kann er sich vielleicht besser erholen und gegen seine Entzündung kämpfen. Weiß aber nicht ob es dann überhaupt noch was wird mit Partner.
3) Das ganze noch länger hinziehen und abwarten bis sich bei Yin vielleicht irgendwas positives tut. (Wohl eher nicht so die ideale Lösung)
Charlyin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 20:32   #33 (Permalink)
Mausesenioren-Liebhaberin
Moderatorin
 
Benutzerbild von nonin
 
Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Göttingen
Beiträge: 1.940
Standard AW: VG Yin und Kyle - wann und wie?

Ich hatte dir ja schon kurz per PN geschrieben: Ehrlich gesagt ... ich würde die Hoffnung aufgeben, dass Yin und Kyle noch einmal zusammenfinden und so bald wie möglich ein gutes Zuhause für ihn suchen mit jemandem, der Erfahrung mit VGs hat.

Ein Grund ist das Verhalten der beiden, dass du beobachtest. Am Gitter sowieso und wenn sie sogar mit ein paar Meter Entfernung so gestresst aufeinander reagieren (und dieses massive Pinkeln und vorallem das Zähneknirschen deuten darauf hin) würde ich die beiden schnellstmöglich auch außer Sichtweite stellen, damit sie sich beide beruhigen können.

Auch Yins Verhalten macht mir Sorgen.
Zitat:
Er hat irgendwie zur Zeit wieder so eine "Beißphase" und attackiert sämtliche Finger, egal ob sie gutes (Leckerchen) oder böses (AB) bringen.
Das würde ich nicht als Beißphase bezeichnen, sondern als Resultat seiner Erfahrungen der letzten Monate. Er scheint massiv gestresst und verunsichert und braucht dringend Ruhe.
Ich würde ihm wieder das gesamte Terra geben und ihn weitestgehend in Ruhe lassen. Und Mäusebisse sind nicht ohne, du solltest also unbedingt Handschuhe tragen, für die notwendigen Behandlungen.
Ich würde ihm die Leckerlies vorerst auch einfach hinlegen und ihn nicht dauernd herausfordern, indem du mit deiner Hand in sein Territorium eindringst, sondern mehr über beruhigende Worte mit ihm kommunizieren.
Auch Auslauf würde ich ihm vorerst nicht geben, das bringt auch wieder Unruhe und du musst ihn dafür einfangen.

Bei ihm sollte man nochmal ganz neu überlegen - jetzt irgendwie weiter rumzuprobieren, birgt die Gefahr, dass er überhaupt nicht mehr mit einem Artgenossen zurechtkommt.

Geändert von nonin (07.12.2017 um 08:31 Uhr)
nonin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2017, 20:50   #34 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 6.980
Standard AW: VG Yin und Kyle - wann und wie?

Hallo Charlyin,

nun sind schon wieder knapp vier Wochen vergangen. Im Vergleich zum kurzen Leben einer Rennmaus ist das enorm viel Zeit
Bitte, wie auch schon mein letzter Rat, brich ab und suche schnellstmöglich nach einem neuen Zuhause für Kyle. Gerade die Vermittlung von Solos kann sich ewig hinziehen, da wird wieder Zeit ins Land gehen.
Wenn sie sich schon durchs Gitter beißen, dann hat es meiner Meinung nach keinen Sinn mehr. Sie haben auch schon zu viele schlechte Erfahrungen miteinander gemacht. Ich kann mich nonin also nur anschließen.

Darf ich mal fragen wie alt du bist? So ganz verstehe ich das nicht, du kümmerst dich doch die ganze Zeit um die Rennmäuse aber mitsprechen darfst du nicht, wenn es um eine mögliche Vergesellschaftung geht? Vielleicht möchten deine Eltern auch mal im Forum vorbei schauen? Rennmäuse sind soziale Tiere und sollten nicht allein bleiben. Ich fänd' das Yin gegenüber nicht ganz fair, wenn er allein bleiben muss... Hoffentlich kannst du deine Eltern davon überzeugen! Aber jetzt erstmal darf er auch etwas zur Ruhe kommen.

Viel Erfolg,
trulla
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2017, 21:24   #35 (Permalink)
Maus
 
Benutzerbild von Charlyin
 
Registriert seit: 17.04.2017
Beiträge: 36
Standard AW: VG Yin und Kyle - wann und wie?

Hey, danke euch beiden für die Rückmeldung. Ich habe jetzt auch die Hoffnung aufgegeben mit den beiden und Kyle ins große Rennmausforum gestellt. Hoffentlich findet sich bald jemand, bei dem er es auch gut hat.

In Sichtweite sind die beiden übrigens nicht wenn sie in ihren Gehegen sind, die hören sich höchstens alle 4. Aber ich denke das geht schon so und anders wäre es auch kaum möglich.
Aber hast schon Recht, dieses ständige Zähneknirschen ist echt nicht gut. Werde versuchen ihn möglichst Ruhe zu geben, soweit das geht wenn man ihm 2x täglich AB geben muss.

Beißphase verstehst du vielleicht etwas anders als ich meine. Glaube dass hat schon vor dem ganzen Stress mal angefangen und er hatte das auch als er im wohnzimmer ohne Mäusekontakt stand. Und auch bei anderen Mäusen war das zeitweise einfach so, aber die haben damit schnell wieder aufgehört.
Aber kann natürlich trotzdem mit dem Stress zusammenhängen.
Was uns auch an Yin auffällt: An manchen Tagen ist er richtig hyperaktiv und wäre am liebsten stundenlang im unbegrenzten Auslauf, an anderen kommt er überhaupt nicht aus dem Nest raus. Also so ganz normal ist das nicht mit ihm. Schade, dass es so schwer bis fast unmöglich ist, rauszufinden, was jetzt genau das Problem ist und wie man ihm was gutes tun kann

Achja, er hat das ganze Terra schon wieder. Wahrscheinlich werden wir uns demnächst auch endlich mal um Einstreuschutz und ordentliche Etagen kümmern, ein schönes Gehege mit viel Einstreu hilft ihm vielleicht auch beim Stressabbau

Zitat:
würde ihm die Leckerlies vorerst auch einfach hinlegen und ihn nicht dauernd herausfordern, indem du mit deiner Hand in sein Territorium eindringst, sondern mehr über beruhigende Worte mit ihm kommunizieren.
Auch Auslauf würde ich ihm vorerst nicht geben, das bringt auch wieder Unruhe und du musst ihn dafür einfangen.
Das mit dem Einfangen stimmt so nicht, das Terra steht auf dem Boden und hat derzeit auch keinen erhöhten Streuschutz. Somit fällt der immer fast von alleine raus, wenn man nachmittags die Scheibe aufmacht Und Yin liebt den Auslauf und blüht da richtig auf.
Meinst du AB-verseuchte Leckerlis? Die gibts bei mir nämlich nicht, er bekommt das eine direkt ins Ohr und das andere trinkt er halbwegs freiwillig. Auch hier stresst ihn das ins Ohr geben bestimmt schlimm, aber ich will auf keinen Fall dass das wieder schlimmer verkrustet.

Zitat:
Bei ihm sollte man nochmal ganz neu überlegen - jetzt irgendwie weiter rumzuprobieren, birgt die Gefahr, dass er überhaupt nicht mehr mit einem Artgenossen zurechtkommt.
Was auch immer die Ideallösung für ihn ist... Also erstmal alleine lassen auf jedem Fall(?)
Und Ruhe reinbringen.

Zitat:
Darf ich mal fragen wie alt du bist? So ganz verstehe ich das nicht, du kümmerst dich doch die ganze Zeit um die Rennmäuse aber mitsprechen darfst du nicht, wenn es um eine mögliche Vergesellschaftung geht? Vielleicht möchten deine Eltern auch mal im Forum vorbei schauen? Rennmäuse sind soziale Tiere und sollten nicht allein bleiben. Ich fänd' das Yin gegenüber nicht ganz fair, wenn er allein bleiben muss... Hoffentlich kannst du deine Eltern davon überzeugen! Aber jetzt erstmal darf er auch etwas zur Ruhe kommen
Klar darfst du, ich bin 16. Es geht vor allem darum, dass es nicht mein Haus ist und meine Eltern haben auch Angst, dass es überhand nimmt mit den Rennern. Sodass sie womöglich auf denen sitzen bleiben wenn ich ausziehe, weil ich nicht mehr den Platz oder die Zeit habe, ihnen gerecht zu werden... Oder dass ich nur noch für die Mäuse lebe und mich für nichts anderes mehr begeistern kann, nicht mehr in den Urlaub fahren kann weil sich niemand um so viele Mäuse kümmert...
Ich finde es auch gut dass sie sich Gedanken machen und mir nicht alles erlauben, sonst wäre mein Zimmer schon längst voller Terrarien
Ich denke auch, dass sie wenn ich Kyle wirklich vermittelt bekomme, eventuell einen neuen Partner zulassen. Wenn wieder ein neuer Partner für Yin wirklich das beste ist, lassen sie sich bestimmt auch davon überzeugen. Aber sie sind jetzt halt der Meinung, dass Yin alleine glücklicher ist und er die anderen verbeißt weil er alleine sein will. Vielleicht haben sie auch Recht, man kann das schlecht rausfinden. Aber ich würde es trotzdem wenigstens mit einem Jungtier mit Rückgaberecht nochmal irgendwann probieren.
Charlyin ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VG von Charly & Yin - letzter Versuch Charlyin Vergesellschaftung (RM) 31 15.05.2017 21:53
Kyle Luise_Maus Regenbogenbrücke 11 06.02.2006 20:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.