Zurück   Mausebande Forum > Vermittlungen > Tierschutznotfälle
Mausebande Forum

Tierschutznotfälle Aktuelle Tierschutznotfälle - bitte nur echte Notfälle posten! Neue Themen müssen vom Moderator freigeschaltet werden!

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 05.01.2018, 16:04   #1 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard 13057 TH Berlin: 12 + 60 Farbmäuse aus Amberger Notfall (überwiegend w, einige mk)

Erstmal ein Gutes Neues nachträglich an alle Mäusefreundinnen und -freunde!

Das Tierheim Berlin hat aus dem Amberger Notfall (hier die Nachricht auf BR) 111 weiße Mäuse übernommen. 30 davon sind inzwischen zur Vermittlung freigegeben:
  • 22 Mädchen in einer 5-er, einer 7-er und einer 10-er Gruppe (die natürlich geteilt werden können)
  • 8 kastrierte Jungs (bereits vor einiger Zeit kastriert, wegen genauer Ausschwitzzeit bitte nachfragen)
Die restlichen sollen nachkommen, sobald wieder Platz ist und sie als gesund freigegeben werden. Ein paar leiden unter Schiefkopf (allerdings keine der aktuell zur Vermittlung stehenden).

Die Tiere stammen aus einem beschlagnahmten tschechischen Transport und sollten als Futtermäuse vor allem in Belgien verkauft werden. Es sind allesamt Albinos. Laut Hauptthread geht es vor allem um bereits ausgewachsene Mäuse, es waren aber auch noch säugebedürftige Jungtiere darunter, und da die Mäuse im Transport natürlich nicht nach Geschlechtern getrennt waren, dürften seither auch noch etliche Kleine dazugekommen sein.

Da im Hauptthread zum Notfall der Gesundheitszustand und die Ansteckungsgefahr der "Amberger" diskutiert wird, habe ich dazu nochmals spezifisch im Bugs-Bunny-Haus (Kleintierhaus) nachgefragt: Nach dessen Auskunft haben die zur Vermittlung freigegebenen Tiere alle nötigen Behandlungen hinter sich und zeigen auch keine Symptome, insbesondere keinen Durchfall. Es kann dennoch nicht schaden, sie vor der Vergesellschaftung noch ein paar Tage separat unter Beobachtung zu halten. Sollten trotzdem Krankheitssymptome auftreten, können die betroffenen Mäuse bis zu 14 Tage nach Vermittlung von der Tierärztin des Tierheims kostenlos behandelt werden. (Ich musste diesen Service einmal in Anspruch nehmen und fand die Behandlung kompetent, bin freilich auch kein Veterinär.)

Nach meinem Eindruck reagierte das Bugs-Bunny-Haus auf meine Nachfragen auskunftswillig und transparent, die Problematik war auch bekannt. Schön wäre, wenn Mäusehalter*innen, die Notfalltiere aus dem TH Berlin aufnehmen, sich hier melden, falls es doch zu Komplikationen kommt.

Hier noch die Kontaktdaten:
Tierheim Berlin
Hausvaterweg 39
13057 Berlin

info@tierschutz-berlin.de

Zentrale: 030 / 76 888 0
Kleintierhaus: 030 / 76 888 240 oder -241

Öffnungszeiten: Di - So 11 - 16 (zur Abholung bis 15)
(Bitte an die Moderation: Sollte der Umfang dieser Vermittlungsanfrage nicht für einen "Notfall" ausreichen, bitte in die "normale" Vermittlung verschieben.)
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 17:41   #2 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Ich muss die Öffnungszeiten korrigieren, das Tierheim hat sie vor ein paar Monaten leider reduziert. Es ist jetzt von
Mittwoch bis Sonntag von 13 bis 16 Uhr
geöffnet.
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:03   #3 (Permalink)
Giftzwerg vom Nachtdienst
 
Registriert seit: 12.02.2015
Ort: Wirtshaus im Spessart
Beiträge: 1.036
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Wenn die schiefe Mäuse haben, hat die Sippe wahrscheinlich auch die Streptokokken mitbekommen. Lässt sich gut in den Griff kriegen - aber nicht mit Baytril. Da wir schon Probleme mit der VG zu Nichtambergern hatten, würde ich empfehlen, ganz genau zu beobachten und beim kleinsten Hicks der Tiere mit Doxycyclin drüber zu gehen. Das hat sich als sehr hilfreich erwiesen. Das vielleicht auch mal als Tipp ans TH geben, falls die noch kein Antibiogramm und Probleme mit den Schiefis haben. 3x s.c. Depot hat gereicht.

Wie kommen da jetzt noch Junge nach?

Durchfall war bei Amberger Mäusen übrigens nie ein Thema. Abszesse waren eins. Weißt Du, ob die das komplette Labor inkl. Cryptos und Giardien haben laufen lassen? Wenn das negativ bzw. behandelt und fertig ist, kann ich sie auch mal auf FB stellen. Bräuchte ich nur eins, zwei nette Bilder.


LG Angelus
Angelus Noctis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:14   #4 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Hallo Angelus,

Zitat:
Zitat von Angelus Noctis Beitrag anzeigen
Wie kommen da jetzt noch Junge nach?
Jetzt nicht mehr (zumindest nicht in Berlin), aber nach dem, was ich über den Notfall gelesen habe, waren auch schwängere Weibchen im Transport. Daher sind möglicherweise auch Jungmäuse dabei, die nach dem 17. Oktober geboren wurden.

Zitat:
Zitat von Angelus Noctis Beitrag anzeigen
Durchfall war bei Amberger Mäusen übrigens nie ein Thema. Abszesse waren eins. Weißt Du, ob die das komplette Labor inkl. Cryptos und Giardien haben laufen lassen? Wenn das negativ bzw. behandelt und fertig ist, kann ich sie auch mal auf FB stellen. Bräuchte ich nur eins, zwei nette Bilder.
Nein, ich hab mich ja erst heute in den Fall eingelesen. Evtl. kann ich das noch in Erfahrung bringen. Bin aber, wie gesagt, kein Veterinär und kenne daher nicht im Detail den Zusammenhang zwischen Erregern und Krankheitserscheinungen. Kannst Du mir vielleicht sagen, auf welche Erreger speziell getestet werden muss, oder gibt es dazu evtl. eine "Standardliste" irgendwo im Netz?

Meinst du mit Bildern die Laborbefunde? Weiß nicht, ob TH-Mitarbeiter die herausgeben (dürfen).

Geändert von stiip (05.01.2018 um 18:19 Uhr)
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 22:14   #5 (Permalink)
Giftzwerg vom Nachtdienst
 
Registriert seit: 12.02.2015
Ort: Wirtshaus im Spessart
Beiträge: 1.036
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Ach so, Du meinst von Oktober, Hab mich schon gewunder mit den Kids.

Nach bisherigen Funden von dem Notfall wären gut:
- Nematoden
- Bandwürmer
- Kokzidien
- Giardien
- Cryptosporidien

Wobei ich persönlich die letzten Beiden am wichtigsten fände.

Nee, keine Bilder von den Befunde, Erpresserbilder von den Mäusen.


LG Angelus
Angelus Noctis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 23:53   #6 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Zitat:
Zitat von Angelus Noctis Beitrag anzeigen
Ach so, Du meinst von Oktober, Hab mich schon gewunder mit den Kids.

Nach bisherigen Funden von dem Notfall wären gut:
- Nematoden
- Bandwürmer
- Kokzidien
- Giardien
- Cryptosporidien

Wobei ich persönlich die letzten Beiden am wichtigsten fände.

Nee, keine Bilder von den Befunde, Erpresserbilder von den Mäusen.


LG Angelus
OK, ich versuch die Infos in den nächsten Tagen einzuholen. Am WE ist es immer etwas schwierig, im TH jemanden ans Telefon zu bekommen, der auch noch Zeit für solche Fragen hat. Aber es ist natürlich wichtig für Leute, die bereit wären, Notfallmäuse aufzunehmen. Bilder -- müssen wir sehen, entweder die schicken mir welche, oder ich fahr ab Mi. selbst mal raus.

Danke jedenfalls für die Infos! Ich hab gelesen, Du hast die "guten" Vorsätze fürs Neue Jahr schon wieder übern Haufen geworfen. Auch dafür danke
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 15:46   #7 (Permalink)
Krabbeltier
Moderatorin
 
Benutzerbild von trulla
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 7.323
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Hallo stiip,

konntest du schon was in Erfahrung bringen?

Viele Grüße
trulla
trulla ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 18:47   #8 (Permalink)
Babymaus
 
Benutzerbild von MeineMuris
 
Registriert seit: 17.01.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Hallo!
Ich hab seid dem 3.1.18 fünf weiße Farbmäuse aus dem Tierheim Berlin bei mir zu Hause. Erst seid gestern, als ich mich hier registrierte und vorstellte fand ich heraus, was die Hintergrundgeschichte meiner Süßen ist. Die Frau im Tierheim hatte es zwar erwähnt, aber in meiner Aufregung, meine lang ersehnten Mausis zu bekommen, hatte ich das schnell wieder vergessen.

Ich dachte mir also, ich melde mich mal hier um meine bisherige Erfahrung zu teilen:
Mir wurde gleich bei der Vermittlung gesagt, dass meine Mäuse wegen Wurmbefall behandelt worden seien, nun aber gesund seien. Mir wurde, wie schon in diesem Thread erwähnt wurde, auch gesagt, dass meine Mäuse in den ersten zwei Wochen bei Krankheitsanzeichen umsonst in der Tierarztpraxis im Tierheim behandelt werden würden.

Da ich absolut gar nichts von Medizin und noch weniger von Mäuse-Medizin verstehe, zeige ich euch einfach mal ein Foto von dem Entlassungsbericht. Vielleicht könnt ihr ja die Schrift entziffern und findet dort Antworten auf eure Fragen. Ich weiß nicht ob da tatsächlich was für euch hilfreiches drauf steht, ich habe wie gesagt leider keine Ahnung von diesen Dingen.
Falls das aus irgendeinem Grund nicht erlaubt ist ohne das ich das wusste, sagt mir bitte bitte sofort Bescheid, ich möchte ungerne etwas falsch machen.

Meine Muris scheinen bis jetzt wohl auf. Zugegeben, ich bin nicht sehr erfahren in der Farbmaushaltung, genauer gesagt absolut überhaupt nicht erfahren, da dies meine ersten Farbmäuse sind, aber ich gebe mir viel Mühe stark auf ihr Verhalten und Aussehen zu achten, um Krankheitsanzeichen zu erkennen.

Sie sind aber wie gesagt bis jetzt aufgeweckte, neugierige, aktive kleine Engel.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Entlassungsbericht Muris.jpg (43,2 KB, 32x aufgerufen)
MeineMuris ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 22:48   #9 (Permalink)
Giftzwerg vom Nachtdienst
 
Registriert seit: 12.02.2015
Ort: Wirtshaus im Spessart
Beiträge: 1.036
Standard AW: 13057 TH Berlin: 30 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 80 mehr in Quarantäne

Ich liebe solche Bilder auch wenn ich eine Niete in Doktorschrift bin.

Da steht, dass sie Nematoden hatten, die behandelt wurden und die Kontrollprobe negativ war.
Außerdem wurden sie auch auf die anderen Endoparasiten (im Flotationsverfahren), Giardien und Cryptosporidien getestet. Bis auf die Nematoden war alles ohne Befund, also negativ. Damit können wir aufatmen. Die C-Seuche hat es offensichtlich nicht nach Berlin geschaft.

Du kannst Deine Plüschis also bedenkenlos knutschen. SOLLTEN die ein schlechtes Allgemeinbefinden zeigen, Schiefkopf, Rötungen oder gar Ausfluss am Ohr entwickeln, bitte melde Dich SOFORT. Sie können u.U. noch Streptokokken mit sich rumschleppen. Das sieht man nicht immer sofort. Sind gut behandelbar, wenn man weiß, wie. Nur muss man dann schnell handeln.


LG Angelus
Angelus Noctis ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2018, 16:58   #10 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard 13057 TH Berlin: 32 Farbmäuse aus Amberger Notfall, ca. 70 mehr in Quarantäne

Zur Zeit stehen drei Gruppen zur Vermittlung:
  • 12 Weibchen und ein Kastrat
  • 10 Weibchen und ein Kastrat
  • 7 Weibchen und ein Kastrat
Die Gruppen können auch geteilt werden. Alles Albinos, wie bekannt. Etwa 70 weitere Farbmäuse warten noch im Hintergrund.
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 17:42   #11 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard 13057 TH Berlin: 56 Farbmäuse aus Amberger Notfall (w und mk)

Die meisten Mäuse konnten inzwischen die Quarantänestation verlassen. Damit stehen im Moment
56 Farbmäuse, überwiegend weiblich, ein paar Kastraten,
zur Vermittlung.

Die Mäuse leben in relativ großen Gruppen (1 Kastrat und mehrere Weibchen) zusammen, die zur Vermittlung aber getrennt werden können. Es sind allesamt Albinos.
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 16:20   #12 (Permalink)
Nestbesetzer
 
Benutzerbild von stiip
 
Registriert seit: 06.04.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 293
Standard 13057 TH Berlin: 12 + 60 Farbmäuse aus Amberger Notfall (überwiegend w, einige mk)

Im Moment stehen zwölf (12) Albinos aus dem Notfall zur Vermittlung, ca. 60 sind außerdem noch aus Platzgründen "backstage". Es handelt sich um Weibchen und kastrierte Männchen.
stiip ist offline   Seitenanfang Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
amberg, berlin, farbmäuse, notfall

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
13057 TH Berlin: 7 Kastraten stiip Farbmäuse 95 30.08.2014 22:56
2 Farbmäuse - Notfall - Hilfe Miri Allgemeines (FM) 100 16.03.2012 08:57
TH Berlin Farbmäuse: 10 Kastraten, 9 Weibchen Beeti Farbmäuse 116 12.12.2011 17:26
Berlin - Farbmaus- und Hamsternotfall glidersarah Glück gehabt 40 04.04.2008 08:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.

LinkBacks Enabled by vBSEO 3.2.0 © 2008, Crawlability, Inc.